Indigo Love – Unsere Lieblings-Produkte in Denimblau

Fair Fashion, Slow Fashion und nachhaltige Mode: Indigo Love – Unsere Lieblings-Produkte in Denimblau - Labels: Hipicon, Wunderwerk, Bridge and Tunnel, This is Paper, Riyka, Matla, ALISSA + NIENKE

Für alle, die endlich mal wieder Blau machen wollen, haben wir ein paar hübsche Indigo-Produkte im Repertoire: Schnörkellos schöne Denim-Rucksäcke, lässige Jeanskleider, Skinny Jeans & Wohnaccessoires – filigrane Keramik, kuschelige Kissen und Teppiche in den prächtigsten Blautönen. Blau wie der Ozean, Blau wie der Horizont, Blau wie die Blaue Blume, das zentrale Symbol der Romantiker. Wie keine zweite Farbe steht Blau für Weite und für Sehnsucht nach der Ferne. Goethe, der sich in seinem Leben nicht nur intensiv mit Frauen, sondern auch mit Farben beschäftigt hat, wusste über Blau zu sagen: »Wie wir einen angenehmen Gegenstand, der vor uns flieht, gern verfolgen, so sehen wir das Blaue gern an, nicht weil es auf uns dringt, sondern weil es uns nach sich zieht«. Wir fühlen uns von Blau also magisch angezogen, weil es sich uns entzieht. Weil es eine Farbe ist, die nicht zu greifen ist und deshalb etwas Mystisches ausstrahlt. 

1 | ALISSA + NIENKE – handgefertigte Porzellan
Die blauen Farbverläufe der handgefertigten Porzellan-Kaffeebecher des niederländischen Design-Duos Alissa + Nienke sind eigentlich ein reines Zufallsprodukt. Allerdings ein bewusst geplantes. Mit anderen Worten also Kunst. 2 Becher aus der Serie »Pigments & Porcelain«, 45 €, über bonceramics.com

2 | BRIDGE & TUNNEL – Flechtteppich
Mit ihrem Label Bridge & Tunnel schlagen die beiden Hamburgerinnen Constanze Klotz und Lotte Erhorn eine Brücke zwischen Design und sozialer Stadtteilarbeit: Was mit einem muslimischen Näh-Club begann, hat sich inzwischen zu einem spannenden Design-Projekt mit langzeitarbeitslosen Frauen entwickelt. In ihrer Wilhelmsburger Werkstatt Stoffdeck realisieren die beiden spannende Upcycling-Projekte mit Frauen, die bis dato über viele Jahre hinweg arbeitslos waren und geben ihnen somit erstmals eine Perspektive auf langfristige, fair bezahlte Arbeit (die ganz nebenbei auch noch Spaß macht). Gemeinsam kreieren sie Taschen und Accessoires aus Textilien, die normalerweise im Müll landen würden und die sie beispielsweise aus der Kleiderkammer beziehen. Dabei entstehen Accessoires wie etwa dieser handgeflochtene Teppich »Kerim«, der aus recycelten Jeansresten hergestellt wurde. Inzwischen arbeiten die beiden engagierten Frauen übrigens auch mit der Hamburger Hochschule für angewandte Wissenschaften zusammen. Der Plan für die Zukunft? Mit jungen Designern aus Hamburg zusammenzuarbeiten und jede Kollektion von einem neuen Designer gestalten zu lassen. Teppich, ab 299 €, über bridgeandtunnel.de.

3 | MATLA – Kissenbezüge
Die indigoblau gemusterten Kissenbezüge des in Ankara beheimateten Labels Matla sind inspiriert von einem längeren Indienaufenthalt, den Designerin Duygu Özdemir Kibar nutzte, um einen klaren Kopf zu bekommen. Ergebnis sind handbedruckte Kissenbezüge, die aus indischer Bio-Baumwolle gefertigt sind und an tiefblaue (ebenfalls klare) Bergseen erinnern. Aktuell im Sale, je 21,36 €, über hipicon.com.

4 | THISISPAPER – Denim-Rucksack
Der »Top Roll« Rucksack vom Warschauer Design Kollektiv Thisispaper lässt keine Wünsche offen – er verfügt über zahlreiche Fächer, die Stauraum für Laptop, Ladekabel, Smartphone, Zeitung, Brotdose und was sonst noch so durch die Welt, beziehungsweise durch den Tag getragen gehört, bieten. Die Ledereinsätze sind aus vegetabil gefärbtem Leder, produziert wurde das minimalistische Gepäckstück in Polen. 265 €, über thisispapershop.com.

5 | RIYKA – Oversized Jeanskleid
Kontrastprogramm: Was das Oversized Jeanskleid »Brooke« so anziehend macht? Liegt doch klar auf der Hand, beziehungsweise an den Ellenbogen: Die farbigen Ledereinsätzen an den Ärmeln. Das Londoner Label Riyka verwendet für seine Kollektionen mit Vorliebe Vintagestoffe, Textilien, die in UK gefertigt werden, sowie auf nachhaltige Materialien, beispielsweise GOTS zertifizierte Bio-Baumwolle. Circa 110 €, über shop.riyka.com.

6 | WUNDERWERK – Skinny Jeans
Sitzt, passt, macht nen schönen Knackpo: Die »Amber Skinny Fit Washed Blue« Jeans aus GOTS zertifizierter Bio-Baumwolle (und 3% Elasthan) von wunderwerk. Übrigens werden sämtliche wunderwerk-Produkte so schadstoffreduziert wie möglich gefärbt und veredelt: Statt toxischer Stoffe wie Chlorbleiche oder Kaliumpermanganat kommen umweltfreundliche, sauerstoffbasierte Bleichmittel zum Einsatz. Zudem setzt das Unternehmen auf wasser- und energiesparende Waschverfahren, wie beispielsweise Kaltwäschen. Und weil ganzheitlich gedacht wird, werden selbst die Hang Tags zu 100% aus recycelten Materialien gefertigt. Produziert wird innerhalb der EU – unter anderem in Italien, Portugal und Griechenland. 99,90 €, über loveco-shop.de.

Fotos: PR

Und hier geht’s zu unserem Fair Fashion Jeans Guide!