Lieblings-Naturkosmetik – Beauty-Essentials für den Winter

Natürliche Kosmetik, natürlich schön und natürliche Pflege: Lieblings-Naturkosmetik – Beauty-Essentials von Lesley - Weleda, Pot of Gold, Muti, Bino, Less, Sante, Mukti Organics

In dieser Rubrik stellen wir & Friends of Peppermynta ab sofort unsere Beauty-Lieblinge vor. Naturkosmetik, die uns und unser Leben schöner macht. Diesmal: Die besten Beauty-Essentials für den Winter von unserem Editor-in-Chief Lesley Sevriens. Bye, bye, trockene und spröde Haut! 

1 | MUTI – Augenöffner
So wie es Bad Hair Days gibt, gibt’s auch Bad Eye Days. Zumindest in meinem Leben. Wer – so wie ich – an manchen Tagen auch noch zwei Stunden nach Erwachen aussieht, als hätte er sich gerade eben erst aus dem Bett gequält, dem könnte die Anti-Age Eye Cream von Muti auf die Sprünge helfen: ein leichtes Gel, dass müden Augen einen Frischekick verpasst. Das Augengel wirkt kühlend und abschwellend und beugt so Tränensäcken und geschwollenen Augenlidern vor. Das Gel ist frei von Parabenen, Silikonen, Mineralölen und Paraffinen. Stattdessen bilden Hyaluronsäure, Urea und Avocadoöl die Basis des Wachmachers und regen das hauteigene Reparatursystem an. Die Augencreme, die übrigens sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet ist, morgens und abends sorgfältig sanft um die Augenpartie herum auftragen und spüren, wie sich der Glow anschließend von ganz alleine einstellt. Über muticare.com, 15 ml, UVP, 32,50 €.

2 | BINU – dufter Waschgang
Ringelblume zum Anfassen: Die Calendula Facial Soap von Binu ist eine Naturseife, die speziell für trockene Haut geeignet ist. Die Seife enthält ausschließlich rein pflanzliche Öle wie natives Kokosöl, Olivenöl und Sonnenblumenöl. Die enthaltende Ringelblume wirkt entzündungshemmend und fördert die Heilung von Wunden. Die einzelnen Blütenteile wirken wie ein zartes Gesichtspeeling. Während ätherische Lavendelöle eine beruhigende und desinfizierende Wirkung haben, pflegen Ziegenmilch und Sheabutter die Haut nach der Reinigung und füllen das hauteigene Feuchtigkeitsdepot wieder auf. Tipp: Die Seife eignet sich übrigens auch super als Rasierseife. Und ganz nebenbei duftet sie natürlich auch fantastisch. Fazit: Quadratisch, pflegend, gut. Über binu-beauty.de, 120 g, UVP, 22,90 €.

3 | WELEDA – Hautschmeichler
Der Name verrät es eigentlich schon: Die Hautcreme Skin Food von Weleda ernährt unsere vom Wechsel zwischen frostigen Wintertemperaturen und ofenwarmer Nestwärme mitgenommene Haut mit wertvollen pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Essenzen aus Stiefmütterchen, Calendula- und Kamillenblüten. Trockene und raue und spröde Hautpartien wie Ellenbogen, Füße werden wieder schön streichelzart. Wie gemacht für die ganze Family. Und für alle, die keine Lust haben, als spröde abgestempelt zu werden. Über ecco-verde.de, 75 ml, UVP 8,99 €.

4 | POT OF GOLD – Ein Balm für alle Fälle
Das letzte, was ich mache, bevor ich abends einschlafe und das erste, wenn ich morgens erwache (na gut, nachdem ich auf mein Handy geglotzt habe), ist, meine Lippen und auch die Partien drum herum mit dem Skin Balm von Pot of Gold einzuschmieren. Denn der Balm beruhigt und regeneriert trockene, aufgerissene, gerötete und empfindliche Haut. Er enthält 100 % natürliche Inhaltsstoffe wie nachhaltig gewonnenes, unbehandeltes Bienenwachs, Harz der Neuseeland Pinie, Vanille Öl, Orangenschalen-Öl und Palmöl, das auf familieneigenen Plantagen im kolumbianischen Hochland gewonnen wird. Zero Chemie. Der Balm ist ein wahrer Alleskönner und wirkt auch bei eingerissener Nagelhaut, kleinen Schnittwunden und Kratzern, Insektenstichen… Die Neuseeländer erfreuen sich übrigens schon seit 120 Jahren an der Traditionsmarke. Tipp: Für Babys und (stillende) Mütter gibt’s auch einen Baby Balm von Pot of Gold. Beide Produkte findet ihr hier: potofgold-skincare.com, 50 g , UVP 26,90 €.

5 | LESS – Hautschmeichler
Wir haben es ja schon immer gewusst oder zumindest geahnt: Weniger ist mehr. Und wenn diese ebenso abgedroschene wie wahre Phrase irgendwo ihre Gültigkeit findet, dann ganz eindeutig im Kosmetikbereich. Genau deshalb setzt das Hamburger Beautylabel Less  voll und ganz auf die Wirkkraft der Natur und verzichtet auf unnötigen, künstlichen Firlefanz. So auch bei diesem Face oil for dry skin, das zu 100 % ökologisch zertifizierte Pflanzenöle enthält – unter anderem aus Avocado, Jojoba, Aprikose und Hanf. 5 bis 7 Tropfen auf das gereinigte, feuchte Gesicht geben und sanft einmassieren. Das Wasser und das Öl verbinden sich zu einer pflegenden und vitalisierenden Emulsion. Beruhigend gut. Über welcometoless.com, 25 ml, UVP, 65 €. *vegan*

6 | MUKTI ORGANICS – Into the Face
Frischhalte-Creme: Die Marigold Hydrating Crème von Mukti Organics enthält unter anderem wertvolle und pflegende Extrakte aus der Kakadu-Pflaume, Kornblume und Weidenrinde. Bioaktive Pflanzenstoffe, die beruhigend, revitalisierend und feuchtigkeitsspendend wirken und wintermüde Haut ruckzuck wieder munter und strahlend schön machen. Morgens und abends einen kleinen Klecks auf Gesicht, Hals und Dekolleté geben und sanft einmassieren. Über savuebeauty.com, 100 g, UVP 65 €. *vegan*

7 | SANTE – schöne Maskerade
Zugegeben, Beautymasken sehen meist ziemlich dämlich aus, so lange sie im Gesicht kleben, aber nichts hilft der Haut so schnell auf die Sprünge und versorgt sie mit Feuchtigkeit, wie eine Maske. Und der Aha-Effekt stellt sich meist unmittelbar danach ein. Und während der Einwirkzeit kann man super seine Nägel lackieren, eine halbe Folge »Fest und Flauschig« hören, Dinge von A nach B räumen oder aber einfach nur die Augen schließen und genießen. Die Feuchtigkeits Maske Bio-Inca-Inchi-Öl & Sheabutter von Sante enthält unter anderem pflegendes Bio-Jojobaöl, Bio-Granatapfel, Bio-Aloe Vera und Öl der sogenannten Inka-Erdnuss. Hochwertige Pflanzenextrakte, die unsere strapazierte Haut streicheln – natürlich im übertragenen Sinn. 1 bis 2 mal wöchentlich auf die gereinigte Haut auftragen und nach etwa 20 Minuten mit warmem Wasser abwaschen. Über najoba.de, 8 ml, UVP, 1,95 €.

 

Fotos: Shutterstock, PR

Und hier geht’s zu unseren anderen Beauty-Essentials.