Faire Yogamode – unser Eco Yogawear Guide 

Fair Fashion, Eco Fashion: Faire Yogamode – unser Eco Yogawear Guide – OGNX  

Wer Yoga macht, weiß, wie wichtig Achtsamkeit ist. Deshalb stellen wir euch in unserem Eco Yogawear Guide nicht nur bequeme und funktionale, sondern vor allem faire Yogamode vor, in der ihr nicht nur Bewegungsfreiheit genießt, sondern gleichzeitig auch unserer Umwelt Respekt zollt. Denn das Konzept der Achtsamkeit erstreckt sich auf weit mehr als den eigenen Körper und Geist. In diesem Sinne: Strike the pose and Namasté!


OGNX – Yogawear aus Biobaumwolle für Männer und Frauen
Die DNA von OGNX? Organisch, Großzügig, Nachhaltig und XtraStylish. Der Name ist Programm: Um regionale Produzenten zu unterstützen, verwendet das deutsche Label für seine lässige Yogawear ausschließlich nachhaltige Materialien, wie Biobaumwolle, Lenzing Modal und recyceltes Polyester und Polyamid. Momentan wird die Kollektion in Europa designed und produziert und für die kommenden Saisons plant OGNX die Produktion in das Heimatland des Yogas – Indien zu erweitern, um auch hier zertifizierte Produzenten und Zulieferer zu unterstützen, bei denen die faire Bezahlung und der Mensch im Vordergrund steht. Zudem hat sich OGNX von Anfang an bewusst dafür entschieden, Yogawear zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Doch statt am Produkt selbst oder bei der Bezahlung der Arbeiter zu sparen, verzichtet das Unternehmen lieber auf kostenintensive Strukturen, die in der Modeindustrie sonst üblich sind, wie beispielsweise auf einen Außendienst oder auf teure Showrooms und Werbekampagnen.
Getreu dem Motto »From Yogis with Love« berücksichtigt OGNX ganz bewusst die gesamte Wertschöpfungskette und hat immer auch das große Ganze im Auge. Peps Choice: Das oversized »OM« T-Shirt«, 34,90 Euro

 

JAYA – achtsame Yogawear made in Nepal
In Kooperation mit einer Manufaktur im nepalesischen Kathmandu produziert das deutsche Label Jaya lässige und bequeme Yoga- und Loungewear für Männer und Frauen. Auf die Weise trägt das Unternehmen seinen Teil zur Stärkung der einheimischen Wirtschaft bei – und damit auch zur Förderung der Unabhängigkeit des von schweren Erdbeben zerstörten Landes. Zum Einsatz kommt ausschließlich fair gehandelte Biobaumwolle aus Indien, die es den ansässigen Bauern ermöglicht, sich eine sichere und gesunde Existenz aufzubauen. Für die Färbung der Baumwolle werden haut – und umweltfreundliche Farbstoffe verwendet, die nach Öko-Tex Standard 100 klassifiziert sind. Gedruckt wird mit umweltfreundlichen Farben auf Wasserbasis im Siebdruckverfahren. Das Wort Jaya kommt übrigens, wie der Klanglaut vermuten lässt, aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt »Sieg des Lichts über die Dunkelheit«. Die Philosophie des Labels: Designed with love + produced with love. Jaya Yogawear ist unter anderen greenyogashop.com zu beziehen sowie in weltweiten Stores erhältlich.
Peps Choice: Das »Peace« T-Shirt« mit Friedenstauben-Print, 49 Euro

 

HEY HONEY – mustergültige Yogawear made in Europe
Das 2015 gegründete Hamburger Label Hey Honey hat sich in Windeseile zu einem unserer Lieblings-Yogawear Labels gemausert und erfreut inzwischen dank zahlreicher Magazin-Veröffentlichungen und Mund-zu-Mund-Propaganda (die guten Dinge sprechen sich immer von ganz alleine rum) Trägerinnen von Hamburg bis München. Das Label steht für funktionale, stylische und zudem fair produzierte Yogamode – dessen Markenzeichen bunt gemusterte Sport-Bras, Shorts und Leggings sind. Plakative Allover-Prints wie Dschungel-, Ananas-, Sternen- oder LeoMuster in leuchtenden Farben ziehen sich durch die gesamte Kollektion. Wer’s lieber etwas dezenter mag, kann sich für die schwarzen Leggins mit einem Viertel farbig abgesetztem Bein entscheiden. Kürzlich neu hinzugekommen sind die schlichten weißen und hellgrauen Sweater und T-Shirts mit Stickerei-Schriftzügen sowie Leggings und Tops in »Miami Vice Pastellfarben« wie Mintgrün und Hibiskuspink. Die strapazierfähige Yoga-Mode wird komplett in Europa, genauer gesagt in der Türkei sowie Portugal, produziert. Die beiden Schwestern und Label-Gründerinnen Janka Oeljeschlager und Imke von Johnston besuchen die Produktionsstätten regelmäßig, um sich vor Ort persönlich von den fairen Arbeitsbedingungen zu überzeugen. Sämtliche Teile zeichnen sich durch eine extrem hochwertige Verarbeitung und einen dementsprechend guten Sitz aus. Zudem sind alle Kleidungsstücke Chlor- und Salzwasser geprüft und mit dem Zertifikat OEKO-TEX® Standard 100 versehen. Sweet! Chlor- und Salzwasser geprüft.
Peps Choice: Der »Sports Bra »Stars«, 69 Euro

 

WELLICIOUS – Eco-friendly Yogawear & Activewear
Das Londoner Label Wellicious wurde 2009 von Heike Schnell, selbst passionierte Yoga-Praktizierende und Mutter von drei Kindern, gegründet – mit der Vision und dem Anspruch, Yogawear zu kreieren, mit der man sich nicht nur im Yogastudio oder im morgendlichen Pilates-Kurs blicken lassen kann, sondern die ebenso alltagstauglich ist und darüber hinaus unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte produziert wird. Nachhaltigkeit, Wellbeing & Lifestyle in einem Produkt. Und so werden die bequemen Leggings und Bras aus umweltschonenden Materialien wie Biobaumwolle, Lyocell, Tencel, recyceltem Polyamid, Bioleinen, Merinowolle und Museling freiem Cashmere gefertigt ­– produziert wird in Europa. Inzwischen ist Wellicious jedoch weit über seine europäischen Landesgrenzen hinaus bekannt und wird in Luxus Department Stores weltweit verkauft und von Prominenten wie Naomi Watts und Selena Gomez getragen. Fehlt eigentlich nur noch ein Personal Coach, damit wir in den Teilen auch so unverschämt gut aussehen wie Naomi und Co. Aber quatsch,was für ein unyogischer Gedanke. Wohl fühlen und nach Lust und Laune auf der Matte – oder im Leben – austoben können wir uns in den bequemen Teilen auch ohne Hollywood-Figur!
Peps Choice: Der »Soft Bra«, 59,95 Euro

 

NICE TO MEET ME – Eco Activewear, Accessoires & Verbundenheit
Die österreichische Brand Nice to meet me stellt lässig schöne Yogawear & Activewear aus Biobaumwolle, Tencel und recyceltem Polyamid / Polyester her. Die Kollektionen werden in Werkstätten in lokaler Nähe, aktuell in einer Werkstätte in Valasske Mezirici in Tschechien, produziert. Auf die Weise ist ein direkter und regelmäßiger Kontakt und Austausch mit den Produzenten möglich. Neben Yogawear für Männer und Frauen findet sich in dem Online Shop auch jede Menge Yoga-Zubehör –  unter anderem Yogataschen, Handtücher, Faszienrollen, Soulbottle-Trinkflaschen sowie Matten von Manduka.nice to meet me bedeutet »zu erkennen, dass wir nicht getrennt sind von der Welt, die uns umgibt, dass wir Teil eines verwobenen Systems sind und unser Denken und Handeln konkrete Auswirkungen haben«. Wir sind alle eins. Yoga kann dabei helfen, genau das zu erkennen – und dementsprechend zu agieren. Nicht nur auf der Matte, sondern vor allem auch im Leben!
Peps Choice: Die »Wayuu« Leggings, 79 Euro

 

VYAYAMA – lässige Yogawear aus softem Tencel
Die New Yorker Brand setzt auf nichtsynthetische Fasern. Und auch die Prints sind (natürlich) von der Natur inspiriert. Die lässige Yogawear von Vyayama ist aus zertifizierten, schadstofffreien Tencel gefertigt, das aus nachhaltig und in Europa angebautem Eukalyptus produziert wird (ja, die Pflanze gibt’s scheinbar nicht nur im fernen Australien). Ein Material, das ebenso sanft zur Haut wie zu Mutter Erde ist. Aber  Tencel ist nicht nur eine umweltfreundliche, regenerative Faser, sie wirkt auch feuchtigkeitsregulierend und gibt somit das perfekte Perfomance-Material ab. Vyayama ist übrigens ein Wort aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt so viel »bewegen« und »den inneren Atem zähmen«. In diesem Video erfahrt ihr mehr über das Label.
Peps Choice: Die »Shadow Print Legging«, ca. 160 Euro

 

RAELA – Zen in the City
Das Nürnberger Label Raela kreiert »Wellness Eco Fashion«, die wunderbar zeitlos ist. Philosophie der Brand ist es, mit sich und der Umwelt im Einklang zu leben und täglich an dieser inneren und äußeren Balance zu arbeiten. Die Sportswear eignet sich nicht nur für Pilates-, Yoga- und Meditationsstunden, sondern ist ebenso alltagstauglich. Die Gots- und Oeko-zertifizierten Stoffe werden aus Deutschland bezogen und in Italien designed. Wie heißt es so schön? What goes around comes around: Deshalb werden zehn Prozent der Einnahmen in weltweite Projekte zur Förderung der Bildung von Frauen investiert.
Peps Choice: Das »Rei Top«, 105 Euro

 

STARSEEDS – innovative Naturfasern mit Feelgood-Faktor
Das Londoner Label Starseeds hat den Anspruch, seine Kollektionen so umweltfreundlich und nachhaltig wie möglich zu produzieren. Das impliziert den Einsatz von chemiefreien Naturfasern wie Biobaumwolle, Bambus, Leinen, Hanf und Ramie (Chinagras), außerdem kommen recyceltes Polyester sowie die innovativen und patentierten Fasern S.CAFÉ® und S. CAFÉ® ICE-CAFÉ™ zum Einsatz. Beide Fasern werden aus recyceltem Polyester und Kaffeesatz produziert, in letzterer Faser sind zusätzlich kühlende Kristalle mit eingearbeitet. Zudem kommen bei den Färbeprozessen ausschließlich pflanzliche Farben zum Einsatz.
Peps Choice: Die »Flat White Leggings«, ca. 75 Euro

Fotos: PR

 

Hier geht’s zu unserem Shooting mit unserer Lieblings-AcroYoga Lehrerin Lucie Beyer: Eco Yogawear – Die schönste faire Yogamode!

Und hier findet ihr Lucies Yoga & Wellness Lieblinge.