Soulfood – Warmer Quinoa-Rucola Salat

Jelenas Soulfood: Superfood Quinoa Salat
Salat? Denkt man dabei nicht zunächst an eine langweilige Diät und einen knurrenden Magen, der sich bereits wenige Minuten nach dem Essen einstellt? Nicht bei dieser Kreation hier. Heute haben wir ein Superfood-Rezept von Jelena Sequoia für einen leckeren, warmen Salat, der garantiert satt macht! Durch die Verwendung bestimmter Zutaten wie Kokosöl, Rucola, Quinoa und Avocado wird auf natürliche Weise die Gesundheit gefördert und durch die enthaltenen Antioxidantien und Minerale werden Heilungsprozesse im Körper beschleunigt:

KOKOSÖL
wirkt vitalisierend, unterstützt Wundheilungprozesse und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Zudem reguliert das Kokosöl die Blutfettspiegel im Körper und ist extrem leicht verdaulich.

AVOCADO
wird wegen ihres besonders hohen Fettanteils von bis zu 30 Prozent auch als die »Butter vom Baum« bezeichnet. Aber keine Sorge, die Avocadofette sind keine gemeinen Dickmacher, wie fälschlicherweise gerne behauptet wird – im Gegenteil: Es handelt sich um ein sehr wertvolles und cholesterinfreies Fett, das jede Menge doppelt ungesättigte Fettsäuren enthält, die den Körper bei der Fettverbrennung unterstützen und den Insulinspiegel niedrig halten. Zudem steckt in Avocados ein enorm hoher Anteil an B-Vitaminen, die die grüne Frucht ganz nebenbei zu einem echten Energiebooster und zur Anti-Aging-Geheimwaffe machen.

RUCOLA (RAUKE)
hat seinen intensiven, würzigen und leicht scharfen Geschmack seinen Senfölen zu verdanken, denen eine heilsame Wirkung nachgesagt wird. Denn die Senföle zählen ebenso wie ätherische Öle zu den pflanzlichen Antibiotika. Aufgrund seines hohen Anteils an Beta-Carotin, Vitamin C, Kalium und Kalzium und seinen vielen B-Vitaminen wartet das Blattgemüse mit zahlreichen positiven Eigenschaften auf: Rucola hat eine verdauungsfördernde, entschlackende und entgiftende Wirkung und ist immunsteigernd, während sich der hohe Jodgehalt positiv auf die Schilddrüse auswirkt – also ein besonders wertvoller Vitamin-Mineralstoff-Lieferant!

QUINOA
zählt zu den nährstoffreichsten Nahrungsmitteln der Welt. Nicht zuletzt aufgrund seines extrem hohen Eiweißgehaltes (der Quinoa zu einer extrem wertvollen Eiweiß-Quelle für Vegetarier und Veganer macht). Zudem enthält das so genannte Inka-Korn überdurchschnittlich viel Eisen, Kalzium und Phosphor. Darüber hinaus ist Quinoa glutenfrei und kann bedenkenlos von Menschen mit einer Getreideunverträglichkeit verzehrt werden. Bemerkenswert ist außerdem der hohe Anteil der essentiellen Aminosäuren Lysin und Tryptophan. Erste sorgt für ein strahlendes Hautbild und gesunde Knochen, während sich letztere positiv auf den Schlaf sowie auf die Stimmung auswirkt, da sie die Bildung des sogenannten Wohlfühlhormons Serotonin fördert. Ein wahrer Stimmungsbooster also!

Peppermynta-Jelena-Sequoia-Superfood-Quinoa-Salat_3

Zutaten:
Für den Salat:
2 Tassen voll frischen Rucola, in mundgerechte Stücke gerupft (zuvor die Stängel entfernen)
1 Tasse Quinoa (Ich habe eine Mischung aus weißen und roten verwendet)
2 Tassen Wasser
Saft 1 Zitrone

Für das Gemüse:
1 TL Kokosöl
1 Zwiebel, gewürfelt
1 große Karotte, geschnitten
1 Süßkartoffel, kleingeschnitten
1 Lauch, in Ringe geschnitten
1/2 Kopf lila Blumenkohl, in mundgerechte Stücke geschnitten
Salz, Pfeffer und Oregano nach Belieben

Für das Dressing:
1 TL Chili Sauce/Paste
1 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
2 EL Apfel- oder Weinessig
1 TL Senf
1 TL Olivenöl
1 Prise Salz & Pfeffer

Zusätzlich:
Granatapfelkerne, Kürbiskerne, Avocado

Peppermynta-Jelena-Sequoia-Superfood-Quinoa-Salat_6

Anleitung:
Die zwei Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Quinoa, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzugeben und bei mittlerer Hitze für 15-20 Min. kochen, bis keine Flüssigkeit mehr in dem Topf ist. Dabei alle 2-3 Minuten rühren, damit nichts anbrennt.
Wer möchte, kann gleich größere Mengen zubereiten, da sich Quinoa im Kühlschrank gute 4-5 Tage frisch hält, leicht wieder aufgewärmt werden kann, aber auch kalt lecker schmeckt.
In einer Pfanne das Kokosöl zum Schmelzen bringen, Zwiebel & Süßkartoffel zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 3 Min. unter rühren anbraten. Dann die Karottenstücke hinzugeben und wieder mit einem Deckel abdecken.Nach etwa 5 Min. Blumenkohl und Lauch hinzu geben, würzen und unter Rühren weitere 3 Min. anbraten. Deckel drauf und von der Flamme nehmen.

Peppermynta-Jelena-Sequoia-Superfood-Quinoa-Salat_4
Die Zutaten für das Salatdressing alle in eine kleine Schüssel oder ein leeres Marmeladenglas geben und gut rühren oder schütteln. Den Rucolasalat auf die Servierschüsseln verteilen, den warmen Quinoa und das Gemüse darüber streuen. Nun können die Granatapfelkerne und Avocado dazu gegeben und mit dem Dressing verfeinert werden. Wer es gerne sauer mag kann zum Schluss noch einen Spritzer frischen Zitronensaft dazu geben. Ein netter Nebeneffekt: Die verblasste Farbe des lila Blumenkohls wird durch die Zitronensäure wieder aufgefrischt.

Auf den Geschmack gekommen? Auf meinem Blog itsineffable.com  und auf meinem Instagram Account findet ihr jede Menge weitere gesunde Rezepte.

Peppermynta-Jelena-Sequoia-Superfood-Quinoa-Salat_5

Fotos: Jelena Sequoia

Ihr möchtet mehr über Jelenas Soulfood erfahren? Dann bitte hier entlang!