Nine to Five – Nachhaltig produzierte Schuhe & Accessoires

Fair Fashion, Slow Fashion und grüne Mode: Nine to Five – Nachhaltig produzierte Schuhe & Accessoires - Black Velvet, Circus, High Booties, Star Schuhe

Das Hamburger Label Nine to Five fertigt feinste Ladies Leather Goods – extrem hochwertige und nachhaltig produzierte Schuhe, Taschen und Accessoires, die nicht nur bürotauglich, sondern alltagstauglich und zeitlos schön sind. Hinter dem smarten Eco Label steckt die Wahlhamburgerin Sandra Schittkowski. 

Der Sitz von Nine to Five befindet sich in einem bezaubernden Hinterhausatelier, einer ehemaligen Bonbonfabrik im Hamburger Schanzenviertel. Wer das Atelier einmal betreten hat, wird selbiges – sofern er mit 2 X-Chromosomen ausgestattet ist – so schnell nicht mehr verlassen, denn in dem hellen Loft werden werden Mädchenträume wahr: Feinsäuberlich aufgetürmte Schuhkartons stapeln sich hier dicht an dicht. Auf ihnen thronen die neuesten Schuhmodelle aus der aktuellen Herbst-/Winterkollektion in diversen Absatzhöhen und Farben und Beschaffenheiten, die förmlich danach schreien, angefasst und anprobiert zu werden. Zwischendurch fallen einem immer wieder reizende Ledergürtel, Handtaschen und Geldbörsen in pudrigen Farben ins Auge – das reinste Schlaraffenland.

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-cosmic-bag-sandwich-clutch

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-cosmic-bag-clean-ancle-boots

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-schuhe-shoes_2

Slow Business statt Show Business

Bevor Sandra Nine to Five gegründet hat, war die 43-jährige als Creative Director und in der strategischen Beratung in der Werbebranche tätig. 2012 beschloss sie schließlich, ihr eigenes Business zu starten und sich mit einem Lederschuh-, Handtaschen- und Accessoire-Label selbstständig zu machen. Die ebenso simple wie geniale Geschäftsidee: Business-Lederaccessoires für Business-Ladys zu produzieren. Denn spätestens mit Eintritt in die Agenturwelt hatte die zierliche Powerfrau, selbst ausgestattet mit der zarten Schuhgröße 35, Schwierigkeiten, hochwertiges und stylisches Schuhwerk zu finden, das zu ihrer Office-Garderobe passte.

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-schuhe-shoes-sandra-schittkowski

Also begab sich die Kreativberaterin auf Recherchereisen quer durch Europa und fuchste sich nach und nach in Produktionstechniken ein und lernte von der Pike auf, wie Leisten, Schuhe und Leder-Accessoires gefertigt werden und beschaffen sein müssen, damit sie nicht nur schön aussehen, sondern möglichst bequem und langlebig sind. Ihr Design-Anspruch? Zeitlos schöne und nachhaltig produzierte Leder-Accessoires zu fertigen, die sowohl Business- als auch Freizeit-tauglich sind. Ihr ethischer Anspruch? Bei der Wahl der Materialien sowie bei der Fertigung der Produkte keinerlei (faule) Kompromisse eingehen zu müssen. Hohe Ziele, die sich die Powerfrau von Anfang an gesteckt hat und die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Sortiment ziehen.

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-schuhe-shoes_11
Jedes Kollektionsteil wird in bis zu 15 aufwendigen Fertigungsschritten in kleinen europäischen Manufakturen handgefertigt, unter anderem in einem Atelier in der portugiesischen Stadt Porto – die kleine, verwunschene Schwester Lissabons. Zum Einsatz kommen hochwertiges chromfrei gegerbtes Kalbsleder sowie offenporiges und unlackiertes Bio-Lachsleder. Von der Gerbung bis zur Färbung wird in jedem Arbeitsschritt genau darauf geachtet, dass ausschließlich umweltverträgliche Stoffe verarbeitet werden. So werden unter anderem auch innovative pflanzliche Verfahren wie Rhabarber- und Kastaniengerbung zur Haltbarmachung des Leders eingesetzt. Wer sich für eine Handtasche oder ein Paar Schuhe von Nine to Five entscheidet, ist sich der Tatsache bewusst, dass es sich dabei um ein echtes Qualitätsprodukt handelt, das jeden einzelnen Cent wert ist und nicht dafür konzipiert wurde, im nächsten Jahr durch eine modernes Pendant ausgetauscht zu werden. Sandras Leather Goods sind gemacht, um zu bleiben und zu begleiten.

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-black-velvet-circus-high-booties-star-schuhe-shoes_2

peppermynta-peppermint-fair-fashion-nine-to-five-black-velvet-circus-high-booties-star-schuhe-shoes_3

Nine to Five x Black Velvet Circus 

Wenn zwei Kreative sich treffen, freut sich der Dritte. Nämlich wir: Im Rahmen ihrer Herbst-Winter-Schuhkollektion hat Sandra sich mit Tanja Glissmann vom Hamburger Label Black Velvet Circus zusammen getan. Herausgekommen ist der spacige, »bohoeske« High Bootie Star in verschiedenen Farben. Eine Stiefelette, die aussieht, als hätten David Bowie und Isabel Marant gemeinsam ihren Lieblingsschuh entworfen.

Inzwischen werden die Schuhe und Accessoires von Nine to Five nicht nur in (Online) Stores in ganz Deutschland geführt, sondern auch bei Manufactum sowie im Londoner Concept-Store Wolf &Badger.

Eigentlich könnte Sandras Label auch 24/7 heißen, da man ihre Ladies Leather Goods rund um die Uhr tragen kann und mit ihnen zu jeder Tages- und Nachtzeit genau richtig ausgestattet ist – für Meetings genauso wie für Partys. Bleibt nur zu sagen: Zum Glück hat die ehemalige Werberin nicht auf das bekannte Sprichwort »Schuster, bleib bei deinen Leisten« gehört. Beziehungsweise – nimmt man den Ratschlag wortwörtlich – hat sie eigentlich genau das getan. Gut so!

Das komplette Sortiment der Nine to Five Ladies Leather Goods findet ihr hier.

Fotos: PR

In Kooperation mit Nine to Five. Wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit. 

PS: Übrigens war Sandra auch der Auslöser für unseren Nachhaltig zu leben ist gar nicht so schwer–Artikel.