Acaraa vegane Naturkosmetik – Ruhe zum Cremen 

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Acaraa-vegan-vegane-Kosmetik-Gesichtsserum-Gesichtscreme

Achtsame Gesichtspflege? Ist es nicht immer automatisch achtsam, wenn ich meine Haut pflege und dadurch Aufmerksamkeit schenke? Jein – denn das tägliche Cremen, Tupfen, Rubbeln kann zu einem richtigen Kraftmoment werden. Wie das geht und warum Acaraa dafür ein pflegender Partner ist, erzähle ich euch heute. 

Herabschauender Hund, Trommel-Meditation, Filz klöppeln oder Bäume umarmen? Puh. Nicht so meins. Ich gehöre die meiste Zeit des Jahres zum Team Duracell-Hase. Ich bin gerne aktiv. Ich liebe es, kreativ zu sein, Dinge anzupacken und einfach zu machen. Was ich dabei manchmal vernachlässige? Ruhemomente. Routinierte Ruhemomente. Denn natürlich fahre ich in den Urlaub, gönne mir eine Massage oder fahre mit meiner besten Freundin ans Meer. Raus aus der Dusche, Rubbeldiekatz, Creme aufs Gesicht. Das ist meine Pflegeroutine. Doch da geht doch noch was?

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Acaraa-vegan-vegane-Kosmetik-Gesichtsserum-Gesichtscreme

Acaraa – Fünf Minuten pflegende Achtsamkeit 

Beim Meditieren profitieren wir von der Konzentration auf den Atem und einer bewussten Distanz zu unseren Gedanken und Emotionen. Meditieren bedeutet nicht zwangsweise, mönchsgleich auf einem Meditationskissen zu sitzen. Nein – auch eine Tätigkeit kann sich meditativ auf unseren Geist auswirken. Ich habe dieses aktive Meditieren in meine Pflegeroutine integriert. Wie einen Zen-Garten hege und pflege ich mit 100% meiner Aufmerksamkeit mein Gesicht. In den letzten Wochen habe ich dabei die veganen Acaraa Pflegeprodukte ausprobiert. Die gesamte Serie kommt ohne Parabene, Silikone, Mineralöle, synthetische Konservierungsstoffe und Sulfate aus und wird komplett tierleidfrei in Deutschland gefertigt. Essentielle Bestandteile der Acaraa Bio Kosmetik sind wertvolle Öle aus Jojoba und der südamerikanischen Cacay-Nuss sowie natürliche Hyaluronsäure. Jetzt gehören morgens und abends fünf Minuten nur mir und meinem Gesicht.

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Acaraa-vegan-vegane-Kosmetik-Mizellen-Reinigungsgel

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Acaraa-vegan-vegane-Kosmetik-Gesichtscreme

Du bist was du cremst! 

»Give yourself a moment!« Leichter gesagt als getan. Körperbewusstsein, Ruhe, Achtsamkeit und Entschleunigung. Das sind die Pflege-Grundpfeiler, die Acaraa in jedes Badezimmer bringen will. Ich starte in meiner Pflegemeditation mit dem Mizellen Reinigungsgel. Aloe Vera und Kamille reinigen mein Gesicht sanft und entfernen Make-Up oder den Talg der Nacht. Dabei wirkt das Gel tonisierend. Zum Trocknen meines Gesichts benutze ich ein Musselintuch. Klimper, klimper: Im Anschluss daran nutze ich das Vitamin C Augenserum, das ich federleicht unter meine Augen einklopfe. Kleine Fältchen werden nach einiger Zeit aufgepolstert. Dank zusätzlicher Hyaluronsäure und Koffein wird die empfindliche Haut um die Augen gestrafft und erfrischt. Die Augen wirken strahlender und wacher, auch weil ich mich einfach jeden Tag anschaue und bewundere – egal, wie ich gerade aussehe.

Next Step: Das antioxidative Gesichtsserum. Ich trage es im gesamten Gesicht auf und klopfe es auch dort ein, wo sich meine Haut besonders pflegebedürftig anfühlt. Als Finish ist benutze ich die Gesichtscreme von Acaraa, wenn ich einen extra Feuchtigkeitsbooster brauche. Die Creme ist sowohl für trockene als auch sensible oder normale bis Mischhaut geeignet. Ihre Basis besteht aus Aloe Vera Basis, welches in Kombination mit Cacay-, Argan-, Jojoba- und Mandelöl eine hydrierende und straffende Anti Aging Wirkung hat. Damit sich unsere schön gepflegten Gesichter auch noch lange an unserer schönen Erde erfreuen dürfen, unterstützt Acaraa gemeinsam mit der Tropenwaldstiftung »Oro Verde« mit jedem verkauften Produkt Wiederaufforstungsprojekte.

Wir fühlen uns noch entschleunigter, wenn wir zum Monatsende ohne Sorge unsere Miete zahlen können. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Acaraa entstanden. Wir danken euch für euer Vertrauen und die schöne Zusammenarbeit.

 

Fotos: PR

Achtsamkeit ist eine ziemlich feine Sache! Warum Ruhemomente so wichtig und gut für uns sind und wie wir lernen können, achtsamer mit uns selbst umzugehen, erfahrt ihr in diesem Artikel: Lucie Beyer – Achtsamkeit ist eine ziemlich feine Sache!