Lieblings-Naturkosmetik – Beauty-Essentials von Lesley

Natürliche Pflege: Lieblings-Naturkosmetik – Beauty-Essentials von Lesley

In dieser Rubrik stellen wir & Friends of Peppermynta ab sofort unsere Beauty-Lieblinge vor. Naturkosmetik, die uns und unser Leben schöner macht. Diesmal: Die Beauty-Essentials von unserem Editor-in-Chief Lesley Sevriens.

1. HYDROHPIL – Putzig
Wer hat eigentlich behauptet, dass Zahnbürsten zwangsläufig aus Plastik sein müssen? Die Zahnbürste von Hydrophil ist biologisch abbaubar und aus (schnell nachwachsendem) Bambus gefertigt. Die blauen, mittelweichen Borsten bestehen aus BPA freiem Nylon. Das Hamburger Unternehmen um Sebastian Bensmann und Christoph Laudon hat sich eine wasserneutrale, vegane und faire Fertigung auf die Fahnen geschrieben. Die Jungs produzieren unter anderem auch wasserneutrale Shirts und jede Menge weitere nachhaltige Hygieneartikel und machen gemeinsame Sache mit Viva con Agua – ein Teil der Einnahmen wird an die Hamburger Trinkwasserinitiative gespendet. Über hydrophil.biz, ab 3,90 €. *vegan*

2. THE ORGANIC PHARMACY – Sundowner
Wer wie ich zu empfindlicher Haut neigt, die A schnell verbrennt und B auf die meisten Sonnencremes allergisch reagiert, für den ist die Cellular Protection Sun Cream Spf 30 von The Organic Pharmacy ein wahrer Segen. Die Creme enthält jede Menge antioxidative Pflanzenextrakte und feuchtigkeitspendende Öle und ist komplett frei von Nanopartikeln, synthetischen Farbstoffen, Konservierungsmitteln, Duftstoffen und Aluminium sowie von synthetischen, chemischen Sonnenfiltern. Die Creme zieht ruckzuck ein, ohne einen fiesen weißen Film auf der Haut zu hinterlassen und duftet herrlich frisch nach Calendula und Hagebutte. Auch für Babys und Kinder geeignet. Über greenglam.de, 100ml, UVP 39,95 €. *vegan*

3. FINE – Dufte Angelegenheit
Zugegeben, als das Fine Deodorant bei uns eintrudelte, war ich echt skeptisch. So viele organische Deodorants, die mich, beziehungsweise meine Schweißdrüsen bisher im Stich gelassen hatten… Doch mit Fine sollte alles anders werden. Optisch ist das Deo schon mal ein Knaller – der Balm wird in einem hübschen Glastiegel verpackt und mit einem kleinen Holzspatel geliefert, der in einer therapeutischen Werkstätte in Berlin hergestellt wird. Auf Wunsch kann man das Deo auch personalisieren lassen und in einem hübschen Baumwollsäckchen mit aufgesticktem Namen verschicken. Warum mich das Deo aber letztlich so überzeugt hat? Weil es frei von Aluminumsalzen ist und so verdammt gut nach einem Mix aus Vetiver und Geranium duftet, dass man sich ein Parfum getrost sparen kann. Und das Beste – der angenehme Duft hält den gaaanzen Tag und selbst noch die Nacht über an. Über fine-deodorant.com, 100ml, UVP 28 €.

4. WELEDA – Handschmeichler
Eine Hand cremt die andere. Gerade erst wieder festgestellt, dass es anders partout nicht geht. Und wer ich zur ungeduldigen Spezies Mensch zählt, wird nachvollziehen können, dass eine gute Handcreme nicht nur angenehm (und bitte bitte natürlich!) duften sollte, sondern vor allem ganz schnell einziehen muss. Damit man sich schnell wieder den wirklich wichtigen Dingen des Lebens widmen kann. Den Hund kraulen, Kaffee einschenken, Croissants mit Marmelade beschmieren… You name it. Die Mandel Sensitiv Handcreme von Weleda duftet nach Mandelblüten, macht die Hände streichelzart und wird von meiner durstigen Haut in Sekundenschnelle absorbiert. Über najoba.de, 50 ml, UVP 6,13 €. *Vegan*

5. ALNATURA – Spitzenprodukt
Die Erkenntnis, dass Kokosöl sich nicht nur in Wok-Gerichten gut macht, sondern auch in meinem Haar, habe ich einer Nachbarin zu verdanken. Lieben Dank, Henriette! Seitdem verwende ich jeden Morgen ein Fingerspitze Kokosöl von Alnatura und knete dieses in meine Spitzen – macht die Haare schön geschmeidig, versorgt sie mit ungesättigten Fettsäuren verleiht ihnen ein prächtigen Glow. Jegliche Haarseren und Pflegeprodukte kann man sich in die Haare schmieren. Beziehungsweise eben nicht mehr! Über alnatura.de, 220 ml, UVP, 3,95 €. *vegan*

6. UND GRETEL – Optische Täuschung
In Sachen Concealer schwöre ich auf Tunkal der Berliner Naturkosmetik-Marke Und Gretel. Tunkal und ich sind inzwischen beste Freunde, weil er es versteht, wie kein zweiter, düstere Augenschatten in leuchtende Inseln zu verwandeln. Die Textur zieht unmittelbar ein, hinterlässt keinerlei Klümpchen oder Faltengräben. Die Tarnung fliegt selbst bei Stress und Hitze nicht auf. Perfekt für alle, die keinen Schatten mehr haben möchten. Wer so nen Milchmädchen ist wie ich, ist mit dem Farbton Porcelain gut beraten. Über undgretel.com, 4 ml, UVP 39 €. *vegan*

7. NCLA NAIL LACQUER – blaues Nagellack-Wunder
Wer wie ich Linkshänder ist aber mit zwei linken Händen gesegnet zu sein scheint, wenn es darum geht, fein säuberlich Nagellack aufzutragen, der kann es kaum fassen, wenn das unfassbare gelingt: Die Nägel, und NUR die Nägel mit Farbe zu verzieren. Dank perfekter Textur-Pinsel-Kombi von NCLA Nail Lacquer gelingt dieser Geniestreich wieder und wieder. Sämtliche NCLA-Lacke sind 5-free – also frei von Formaldehyd, DBP (Phtalaten) Toluol, Formaldehyd Resin und Kampfer und wurden selbstverständlich  nicht an Tieren getestet. Dieser hört zwar auf den Namen »Eight days a week« – für mich handelt sich dabei jedoch eindeutig um Vergissmeinnichtblau. Über amazingy.com, UVP 16,95 €. *Vegan*

8. Aloe Vera – die Heilerin
Meine Mama, ausgestattet mit einem ebenso ausgeprägten Beauty-Sensor wie grünem Daumen, setzt bereits seit Jahrzehnten auf die Heilkraft von Aloe Vera. Und so blüht die Wunderpflanze (eine der ältesten Kultur- und Heilpflanzen der Welt) inzwischen nicht nur auf den Fensterbänken meiner Eltern, sondern auch auf meinen Hamburger Gefilden. Trick 17: Bei Bedarf einfach eine Blattspitze abschneiden und das Gel der Pflanze auf die Haut geben und einwirken lassen. Gegebenenfalls mehrmals wiederholen. Hilft bei Sonnenbränden, Hautunreinheiten, kleinen Wunden, Kratzern, trockenen Stellen… Nicht umsonst ist Aloe Vera in zahlreichen After Sun-Lotionen und Naturkosmetikprodukten enthalten. Über olerum.de, ab 4,99 €.

 

Fotos: Shutterstock, PR

Und hier findet ihr die Beauty-Essentials von unserer Grafikerin Fenja.