L’ Occitane en Provence – Ein Hoch auf die Frauen

Naturkosmetik von L'Occitane am Weltfrauentag

Den Weltfrauentag am 8. März nimmt L’ Occitane en Provence zum Anlass, den Solidarischen Balsam zu lancieren – 100 Prozent der Verkaufserlöse fließen in Hilfsprojekte in Burkina Faso.

Herzlichen Glückwunsch liebe Frauen! Wozu? Na, zum Weltfrauentag am 8. März. Auf dass wir gefeiert und verwöhnt werden! Aber man sollte dabei nicht vergessen, dass es Regionen gibt, in denen Frauen täglich um ihre Existenz kämpfen müssen. Aus diesem Grund hat L’ Occitane en Provence den Weltfrauentag als Anlass genommen, um auf die kritische Situation in Burkina Faso aufmerksam zu machen. In dem westafrikanischen Staat wird noch immer die Genitalverstümmelung von Frauen praktiziert und lediglich eine von fünf Frauen kann lesen und schreiben, die meisten leben am absoluten Existenzminimum. Die L’Occitane-Stiftung schafft Bildungsangebote und vergibt Mikrokredite, um auf die Weise die Lebensstandards und die Unabhängigkeit der ansässigen Frauen langfristig zu verbessern.

Und da aus den Nüssen des in Westafrika beheimaten Karitébaumes die wertvolle Karitébutter gewonnen wird, liegt es auf der Hand, zum Tag der Frau einen Solidarischen Balsam für Haut, Haare und Lippen aus bester Karitébutter mit zartem Aprikosenduft anzubieten, wobei 100 Prozent des Erlöses darauf verwendet werden, weitere Hilfsprojekte zu unterstützen. 20 Gramm des Balsams kosten 3 Euro – so einfach kann man also sich und andere für den guten Zweck verwöhnen.

Foto: PR

Weitere wunderbare Naturkosmetik findet ihr hier!