Naturkosmetik mit Superfood – Superpower für unsere Haut

Natürliche Pflege: Naturkosmetik mit Superfood – Superpower für unsere Haut

Hätte unsere Haut doch bloß Superkräfte: immer straff, immer strahlend – nie müde oder ausgetrocknet und mit Sicherheit immer rein und frei von Unreinheiten. Wie praktisch, dass es jetzt immer mehr Naturkosmetik mit Superfood gibt, die unserer Haut mit ihrer Superpower auf die Sprünge hilft.

Chiasamen – Die Kraftspender

Chiasamen erlebten im letzten Jahr einen regelrechten Hype – nicht zuletzt verbreitete sich die Kunde der kleinen schwarzen und weißen Samen, die schon von den Azteken hochgeschätzt wurden, so rasant über Instagram & Co. Nachdem Chia (übersetzt bedeutet Chia übrigens passenderweise »Kraft«) also längst seinen Weg in unseren Speiseplan gefunden hat, erobert das Superfood nun unsere Badezimmer-Regale. Reich an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, wie dem Vitamin E, das die Faltenbildung reduziert und dem entzündungshemmenden Vitamin B3.

TRUE ORGANICS OF SWEDEN – Gesichtsserum
True Organic of Sweden hat mit dem »Face it Gesichtsserum« ein luxuriöses Gesichtsserum entwickelt, das sich aus Chiasamenöl, Distel- und Hagebuttensamenöl zusammensetzt. Dieses starke Trio biologischer, wertvoller Öle sorgt für maximalen Zellschutz, wirkt glättend und aktiviert die Produktion von straffendem Kollagen. Das Chiasamenöl wirkt durch seine hohe Konzentration an Antioxidantien reparierend und schützt die Hautzellen. Zu beziehen über greenglam.de, 30 ml, UVP 53 €.

KASTENBEIN & BOSCH – Haarpflege to Spray
Das »Chia Pflege-Spray 2 Phasen« vom Bio-Haarpflege-Profi Kastenbein & Bosch besteht aus Chiaextrakt und Sanddornöl. Auf trockenem oder nassen Haar angewendet, pflegt es jeden Haartyp. Es sorgt für leichtere Kämmbarkeit und kräftigt unser Haar ganz natürlich – kein Wunder: Die schönen, veganen Produkte von Kastenbein & Bosch werden in Tirol in Handarbeit gefertigt. Das Unternehmen ist durch die ICADA zertifiziert – hier sucht man in den Inhaltsstoffen vergeblich nach Konservierungsstoffen, Parfüm oder minderwertigen Ölen.
Zu beziehen über najoba.de, 100ml, UVP 19 €. *vegan*

GREEN LOVE – für butterweiche Haut
Die geschmeidige, vegane »Delicious Butter Vanilla« von Green Love ist etwas für Vanille-Fans. Extrakte aus Organic Vanilla sorgen gemeinsam mit Chiasamenöl, Blaubeeröl, Rose und Jojoba für weiche Haut an unseren rauesten Stellen – eure Ellenbogen werden sich freuen. Ein besonderer Tipp: Die Körperbutter lässt sich mit etwas lauwarmem Wasser leicht in den Händen zu einer fluffigen Körperlotion verreiben.  Die Körperbutter gibt es übrigens auch in der Duftrichtung Berry. Zu beziehen über amazingy.com,UVP 52 €. *vegan*

 

Açaí-Beere – Die Superbeere

Eine geballte Ladung Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente machen die kirschgroße Açaí-Beere wirklich zur Superberry. Mit ihrer antioxidantiven Wirkung, durch die freie Radikale gebunden werden und die sogar noch um das anderthalbfache höher ist, als die vom Granatapfel, steigt die Açaí-Beere ganz nach oben auf unserer Liste der Anti-Aging-Wirkstoffe. Was ihr jetzt noch wissen müsst, sind zwei Dinge: die richtige Aussprache: „Assa i“, und welche Produkte die Naturkosmetik zu bieten hat.

SANTAVERDE – der Feuchtigkeitsspender
Feuchtigkeitsspendendes Aloe Vera und intensiv regenerierende Açai-Beeren werden vom Naturkosmetik-Profi Santaverde angereichert mit Cashew und Nährstoffen aus Paranuss und Kakao. Die »Xingu Age Perfect Cream« von Santaverde ist vor allem für trockene Gesichtshaut mit nachlassender Spannkraft perfekt geeignet, die nach neuer Energie und Strahlkraft lechzt. Und ein gutes Gewissen gibt’s beim Eincremen noch on top: Santaverde spendet 10% des Erlöses der Xingu Age Perfect an ein Entwicklungsprojekt in Brasilien, das sich für Frauenrechte einsetzt. Zu beziehen über santaverde.de, 30 ml, UVP 84 €. *vegan*

GROWN ALCHEMIST – für ein klares Hautbild
Die Feuchtigkeitscreme »Matte Balancing Moisturiser Asai-Berry and Borago« von Grown Alchemist sorgt mit einer ordentlichen Portion Vitamin C und den Omegafettsäuren der Açaí-Beere für ein gleichmäßiges, klares Hautbild. Besonders gut geeignet ist die ausgleichende Tagescreme für Mischhaut, da sie sich regulierend auf die Talgproduktion auswirkt. Die Inhaltsstoffe sind zu 100% bio, zertifiziert und natürlich frei von tierischen Inhaltsstoffen. Zu beziehen über niche-beauty.com, 40 ml,UVP 54,50 €.  *vegan*

SANTE – für wache Augen
Das »Augenfluid Acai« von Sante beruhigt, glättet und pflegt die empfindliche, dünne Haut rund um unsere Augen. Der Wirkstoff Bio-Açaí wird ergänzt durch Augentrost, Süßholzwurzel und Marulaöl. Das Fluid zieht ganz schnell ein, lässt sich wunderbar in die Morgenroutine integrieren und wirkt sanft Fältchen entgegen. Zu  beziehen über najoba.de, 15 ml, UVP  7,95 €. *vegan*

BURT’S BEES – Beerenstarke Lippenpflege
Burt’s Bees Verjüngungskur für die Lippen enthält natürlich ebenfalls die Superberry Açaí. Der Lip Balm von Burt’s Bees auf Bienenwachs-Basis hilft rauen Lippen über kalte Tage hinweg, pflegt, regeneriert und schützt vor Trockenheit und Kälte. Attention: Wer Lipbalms mit Geschmack nicht mag, sollte allerdings die Finger davon lassen, denn hier ist fruchtig-süßer Açaí-Geschmack inklusive. Zu beziehen über nu3.de, 4,25 g, UVP 3,59 €.

 

Algen – Grüne Power aus dem Meer 

Sie gehören zu den ältesten Pflanzen unseres Planeten: Algen. Etwa 25.000 verschiedene Algenarten gibt es, aber noch viel interessanter sind die Wirkstoffe des Meeresgewächses. Algen sind nämlich wahre Detox-Künstler – sie entschlacken und bauen Giftstoffe ab. Kein Wunder, dass sie sich also super zur Behandlung von Unreinheiten eigenen und noch dazu wirken sie natürlich gegen Falten – Bio-Anti-Aging ist also inklusive.

PHARMOS NATUR – Peeling mal in zart statt in körnig
Das »Algen-Peeling« von Pharmos Natur ist genau das richtige Peeling für empfindliche Haut, die ein sanftes und nur leicht körniges Peeling benötigt. Die fein gemahlenen Algen reinigen die Haut porentief, lösen abgestorbene Hautzellen und regenerieren die Gesichtshaut. Aloe Vera ergänzt das Bio-Peeling und sorgt für eine rege Durchblutung und ein gefestigtes Bindegewebe. Zu beziehen über beautykaufhaus.de, 50 ml, UVP 45 €.  *vegan*

MODERN NATURAL – Frischekick-Gel
Das »Revitalizing Oil Free Moisture Gel« von Modern Natural ist ein echter Frischekick – durch Hyaluronsäure in Kombination mit Meeresalge. Eine kleine Menge reicht aus, um die Gesichtshaut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Hyaluron sorgt sofort für eine angenehme Straffheit und die Alge kurbelt dazu den natürlichen Erneuerungsprozess der Haut an. Das Gel ist auch perfekt geeignet als kleine Erfrischung für heiße Wangen an schwülwarmen Sommertagen. Zu beziehen über allforeves.com, 50 ml,UVP 79 €. *vegan*

 

Fotos: PR, Greenlove.nu

Und hier geht’s zu den leckeren Superfood-Gerichten von Jelena.

 

Nachtrag vom 5.8.2018

Peppermynta distanziert sich von Sante, Logona und Co.

Was in den letzten Tagen breit diskutiert wurde, ist mittlerweile (leider) kein Geheimnis mehr: Das Naturkosmetikunternehmen Logocos wurde vom Großkonzern L’Oréal Deutschland aufgekauft. Der endgültige Geschäftsabschluss wird noch in diesem Jahr erwartet. Zu Logocos gehören unter anderem die bekannten Marken Sante, Logona, Neobio, Fitne und Heliotrop. Nicht zu vergessen: Das millionenschwere Unternehmen Nestlé, das wegen seiner Machenschaften häufig und unserer Meinung nach trotzdem zu selten in der Kritik steht, ist zu 23,9 % an L’Oréal beteiligt. Und das war’s noch nicht, denn der Global Player ist immerhin auch noch mit drei Personen im Vorstand von L’Oréal vertreten.

Wir von Peppermynta haben aus Überzeugung über Produkte von Sante, Logona und Co. berichtet und wollen uns nun von den Marken distanzieren. Zu dem Zeitpunkt, an dem unsere Artikel veröffentlicht wurden, waren die Marken nicht Teil eines politischen und vom Kapitalismus getriebenen Desasters. Jetzt ist alles anders und wir können uns in keinster Weise mit Firmen wie Nestlé oder L’Oréal identifizieren und bedauern diese Fakten als Realität betrachten zu müssen. Kleiner Reminder: L’Oréal führt für ausgewählte Produkte leider immer noch Tierversuche durch und möchte sich unserer Meinung nach nur mit »Vorzeigemarken« aus der Naturkosmetikbranche brüsten. Nicht zu vergessen, dass Nestlé unschuldige Tiere für Botox leiden lässt und benachteiligten Menschen wichtige Ressourcen stiehlt. Dass eine Firma wie Logocos an L ’Oréal verkauft, ist bedauernswert und schade.