Happy Rabattcodes? Warum Cosmondial auf Rabattschlachten verzichtet

Happy Rabattcodes? Warum Cosmondial auf Rabattschlachten verzichtet: Benecos und GRN [GRÜN]

Happy Rabattcodes? Warum Cosmondial auf Rabattschlachten verzichtet: Benecos und GRN [GRÜN]Billig – will ich!? Nee, nicht mit uns. Was es mit Neuromarketing auf sich hat, warum wir bei Rabattcodes nicht klar entscheiden können und weshalb Rabattschlachten auch in der Naturkosmetik nichts zu suchen haben. Wir haben uns dazu mit den Expertinnen Laura Krausmann und Alina Fischer von Benecos und GRN [GRÜN] ausgetauscht, die zum Familienunternehmen Cosmondial gehören und sich ganz klar gegen permanente Prozent-Partys positionieren.

»Nur heute – die tolle Haarmaske für 19 anstatt 49 Euro. Und einen Conditioner gibt es noch oben drauf. Komm in den Club und du zahlst immer 60% weniger. Und hey, hier noch der exklusive Rabattcode, nur für heute – 60% weniger zahlen mit dem Code brauchichnicht60.« Na, wer darf sich hier an die eigene Nase fassen? Ich auf jeden Fall. Und das, obwohl ich aufgeklärt, umweltbewusst und nachhaltig leben will.

Rabatte wirken wie Kokain. Das sagt der Mediziner und Neurowissenschaftler Christian Elger in einem Interview mit Focus. Er untersucht Menschen und die für sie passenden Kaufanreize im Kernspintomografen. Daraus entstehen Informationen für das sogenannte Neuromarketing – eine Marketingform, die mit unterschiedlichen Tools arbeitet, um eine Kaufentscheidung in unserem Gehirn positiv und schneller zu beeinflussen. Ein Klassiker? Rabatte und Prozente. Die schütten nämlich Botenstoffe zur Belohnung aus und blockieren gleichzeitig den Bereich im Gehirn, der dafür da ist, Entscheidungen abzuwägen. Ein neuer Trend? Auch Naturkosmetik Marken beginnen, mehr und mehr mit hohen und permanenten Rabattcodes zu arbeiten. Hat das noch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun?

Happy Rabattcodes? Warum Cosmondial auf Rabattschlachten verzichtet: Benecos und GRN [GRÜN]

Cosmondial und Rabatte – warum viel weniger viel mehr ist

Ohne Frage: Unternehmen müssen ihre Produkte verkaufen. Anders entsteht kein Gewinn. Menschen können nicht fair bezahlt und Rohstoffe nicht umweltfreundlich gewonnen werden. Doch etwas verkaufen und etwas verhökern sind zwei Paar Schuhe. Cosmondial, zu denen die Marken Benecos und GRN [GRÜN] gehören, begleitet uns schon seit vielen Jahren. Das Familienunternehmen ist uns sehr ans Herz gewachsen. Nicht nur wegen der tollen, bezahlbaren Naturkosmetik Produkte für jede:n. Sondern auch wegen ihrer immer klaren, ökologischen und transparenten Haltung.

»Weißt du Lara«, sagt mir Laura, Marketing und Communications Managerin bei Cosmondial »wir als mittelständisches Familienunternehmen haben gar nicht den Spielraum, solch hohe Rabatte anzubieten. Klar, in unserem Onlineshop feiern wir auch mal mit zehn oder zu besonderen Anlässen auch mal 20 Prozent Preisnachlass. Alles andere wäre aber nicht vertretbar.« Das ist ehrlich. Und authentisch. Denn hinter hohen Rabatten stehen oft hohe Margen – wird ein Produkt in sehr hoher Auflage hergestellt, können die Produktionskosten geringer ausfallen und die Produkte so günstiger angeboten werden. Da ist für viele mittelständischen Unternehmen nicht tragbar und es entsteht meist viel Müll, da nicht alle Produkte abverkauft werden. Oft stehen auch Investoren hinter rabattgeprägten Marken. Der Abverkauf wird als Mittel zur Markenbindung genutzt. Denn laut Neurowissenschaftler Christian Elger speichert das Gehirn das Schnäppchenerlebnis mit besonders positiven Emotionen ab – wir finden die Marke also automatisch ein bisschen toller. Ich finde das gar nicht toll. Denn das ist meiner Meinung nach manipulativ.

Happy Rabattcodes? Warum Cosmondial auf Rabattschlachten verzichtet: Benecos und GRN [GRÜN]

Nachhaltigkeit = Wertschätzung

Eine Frage darfst du dir auch stellen: Wenn beispielsweise eine Gesichtscreme permanent für 40% weniger angeboten wird – ist diese Gesichtscreme dann überhaupt den regulären Preis wert? Rabatte werden auch verwendet, um Preise künstlich zu »verteuern« und Produkte dadurch augenscheinlich hochwertiger zu machen. »Für uns hat Nachhaltigkeit immer etwas mit Wertschätzung zu tun«, teilt Alina, Brand und Communication Managerin bei Cosmondial, mit mir »Nicht nur der Erde und ihren Ressourcen gegenüber. Sondern auch unseren Kunden:innen gegenüber, die dann zu einem fairen Preis kaufen sollen, wenn sie es möchten – und nicht, wenn wir gerade den günstigsten Rabatt anbieten.« Denn permanente Rabatt-Politik erweckt immer wieder ein Mangelgefühl und regt Spontankäufe an, die eigentlich gar nicht sein müssten.

Rabattcodes statt fairer Bezahlung

Wir beobachten zudem immer öfter, dass Firmen nur noch über Rabattcodes vergüten wollen. Die Medienschaffenden verdienen darüber eine Provision. Das ist eigentlich total okay. Doch gleichzeitig handhaben es viele Marken so, dass sie gar keine feste Vergütung mehr anbieten, sondern Blogger:innen und Influencer:innen nur über die Rabattcodes bezahlen. Das Ergebnis? Prozent-Penetration über Dauer-Rabattcode-Schleifen. Nicht nachhaltig! Denn die Medienschaffenden machen sich direkt abhängig von den über sie getätigten Verkäufen und animieren wiederum zu Spontankäufen. Benecos und GRN [GRÜN] entscheiden sich bewusst für eine angemessene Vergütung. Zwar ist die Arbeit über sogenannte »Affiliate-Links« auch Teil ihrer Vergütungsmodelle – vor allem wählt das Naturkosmetik Unternehmen aber fixe Kooperations-Beträge. Sie bezahlen nach erbrachter Leistung – das ist fair und wertschätzend.

Happy Rabattcodes? Warum Cosmondial auf Rabattschlachten verzichtet: Benecos und GRN [GRÜN]

The magic of Transparenz

Wie gesagt, findest du im Cosmondial Shop auch ab und zu kleine Rabatte. Gut so. Viel wichtiger ist, dass du dir sicher sein kannst, dass der liebste Lippenstift von Benecos oder das tolle neue Pflegeshampoo von GRN [GRÜN] immer zum fairsten und nachhaltigsten Preis angeboten werden. Du bist heute aber in richtiger Schnäppchen-Laune – da führt kein Weg dran vorbei? Dann klickst du dich im Cosmondial Onlineshop in die Rubrik (Un)perfekt – hier findest du Benecos und GRN [GRÜN] Lieblinge mit kurzem Mindesthaltbarkeitsdatum oder kleinen Makeln zu wirklich sehr stark rabattierten Preisen. Damit rettest du ein tolles Naturkosmetik Produkt vor der Entsorgung und gönnst deinem Geldbeutel eine kleine, feine Verschnaufpause.

 

Fotos: PR

 

Peppermynta zum halben Preis? So funktioniert das leider nicht. Deswegen sind wir unfassbar dankbar, dass es Menschen und Marken gibt, die unsere Arbeit wertschätzen und sie finanziell fair entlohnen. Danke an Cosmondial für den tollen Austausch, euer Vertrauen und die Unterstützung unsere Arbeit. Ihr seid toll!

 

Dieser Artikel könnte euch auch interessieren: Benecos Naturkosmetik – Interview über faire Preise und hohe Qualität