Boochen Surfwear – Faire Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Surfen, schwimmen, super-schön aussehen. Das geht alles in einem sportlich praktischen und super kreativen Eco Bikini und Fair Fashion Badeanzug von Boochen. Warum wir faire Bademode und besonders dieses Label so mögen, erfahrt ihr heute. 

Geh` mit deinem Body zu einem Beach – und schon hast du einen Beach-Body. Das hat jede von uns bestimmt schon etliche Male gelesen und ebenso gehört. Gut so! Denn ich finde, wir können uns nicht oft genug sagen, dass jeder Körper genau richtig ist am Strand. Immer, sowieso, überall. Eine Sache, die mir Spaß macht und mich darin bestärkt, meinen Beach-Body noch etwas mehr zu feiern, sind großartige Bikinis und Badeanzüge. Mein aktueller Liebling? Boochen. Von den Hannoveranerinnen Anna Chevalier und Jingjing Qi gegründet, machen die Designs des deutschen Fair Fashion Swimwear Labels ebenso wie der Anspruch ihrer nachhaltigen Produktion richtig viel Lust auf Sommer und Draußensein. Denn hey – ohne Meer auch kein surfen, schwimmen, super-schön aussehen. Es gibt also keinen Grund, nicht dafür zu sorgen, dass unsere Meere sauber bleiben.

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen: Swim- und Surfwear aus Meeresabfällen

Mit viel Liebe zum blauen Herzen der Erde gegründet, verwenden Anna und Jingjing für ihre Swim- und Surfwear aus Meeresabfällen hergestellte Fasern. Boochen nutze für ihre faire Bademode ausschließlich recycelte Materialien wie Econyl-Fasern, die aus alten Nylon-Abfällen aus dem Meer entstehen. Kombiniert mit strapazierfähigen Elasthan-Fasern überzeugt das Material mit seiner Langlebigkeit.

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Boochen Surfwear – Fair Fashion Bademode aus recyceltem Meeres-Müll 

Die Fair Fashion Swimwear Kollektion ist poppig, knallig, ehrlich – und überschaubar. Klasse statt Masse, weniger ist mehr. Der Clou? Jedes Boochen Stück lässt sich wenden – pro Teil hast du also zwei Trage- und Designoptionen. Mein Boochen Liebling ist auf jeden Fall der Fair Fashion Bikini »Biarritz« mit zuckersüßen Pastelltönen und nostalgischen Illustrationen. Die passende Highwaist Badehose ist hinten verstellbar. Was für mich aus dem Team »schmale Taille, schwingende Hüften« ein Segen ist. Auch der im Rücken gebundene Badeanzug »Bingin« ist eines meiner Highlights. Eine »Holy Crab« erstrahlt auf der Brust – und wenn du den Fair Fashion Badeanzug umdrehst, sonnst und surfst du in Korall-Rot. Egal, in welches Design du dich jetzt verliebst. Alle Fair Fashion Swimwear Styles sind untereinander gut kombinierbar. Denn: Dein Body, dein Look! Wer vom Boochen Style nicht genug bekommen kann, trägt die Designs einfach Zuhause weiter. Als Sports-Bra oder als passende Yoga Hose. Die bedruckten Pants komplettieren nämlich das Sortiment des deutschen Eco Surfwear Label.

 

Fotos: PR

 

Du liebst auffällige Prints? Dann wird dir das Yogawear Label Pitaya aus Berlin gefallen. Hier geht es zu unserem Artikel: Pitaya Yoga – Kunstvolle und faire Yoga Mode aus Berlin