Aniela Parys – Spitzenmäßige Dessous made in Barcelona

Aniela Parys – Spitzenmäße Dessous made in Barcelona
Sex sells, beziehungsweise sexy Wäsche: Wer auf der Suche nach neuen, heißen Dessous ist, sollte unbedingt einen Blick auf das Label Aniela Parys werfen – dabei handelt es sich nämlich um wunderschöne handgefertigte Dessous, bei deren Herstellung sowohl Vintage-Materialien als auch feinste, in Europa hergestellte Spitze zum Einsatz kommen. Aus diesem Grund sind die meisten Wäschesets lediglich in limitierter Auflage erhältlich. Der Look? Ultra feminine und romantische Wäsche mit hoch taillierten Slips im Retro-Look, sexy Spitzenbustiers, Spitzenbodys mit Cut Outs und transparente Dessous.

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_8

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_5

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_2

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_6

Die Wurzeln des Labels liegen in Portland (die gefühlt grünste und derzeit hippste Stadt der USA steht auf PEPPERMYNTAS Reisewunschziel-Liste derzeit übrigens ganz weit oben!). Inzwischen ist Designerin Aniela Parys nach Barcelona umgezogen – ins nicht weniger hippe Szeneviertel Raval. Aniela Parys schwört auf Slow Fashion und legt Wert auf ausgewählte, hochwertige Materialien, auf Zeitlosigkeit und Langlebigkeit. Attribute, die man der Wäsche auf den ersten Blick ansieht.

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_7

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_4

Peppermynta-Fair-Fashion-Aniela-Parys-Dessous_3

Die Dessous könnt ihr im Online-Shop zu bestellen. Tipp: Aniela Parys fertigt auf Wunsch auch maßgefertigte Unikate an. Wer möchte, macht im Vorfeld einen Termin im Studio aus und schreibt eine Mail und lässt vor Ort Maß nehmen. Die Preise sind übrigens echt fair, die Spitzenslips gehen ab 20 Euro los.

Fotos: PR

Ihr möchte noch mehr Eco-faire Wäsche? Dann findet ihr in diesen beiden Artikel bestimmt genug Inspiration: Die schönsten Eco Dessous – Unterwäsche & Loungewear und Eco Dessous – Unterwäsche und Loungewear, Teil II