Green in the City Guide – Eco London Tipps

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Fair-Fashion-vegan-Tipps-London

In unserem Green in the City Guide präsentieren wir internationale Metropolen von ihrer grünsten Seite. Diesmal: Eco London Tipps. Graues Wetter und Tower Bridge, mit ein paar roten Farbkleksen. Das ist das typische Bild von London, mitsamt seinen klischeehaften Doppeldeckerbussen und Telefonzellen. Die wuselige Hauptstadt hat aber so viel mehr zu bieten, als komisch geformte Taxen, Buckingham Palace und den Big Ben.

Auch die Queen, Sherlock Holmes und Mr. Bean mögen nett sein, aber was London wirklich ausmacht, ist seine kulturelle Vielfalt. Durch sie lebt und atmet diese Stadt, sie lässt sie erstrahlen, da spielt auch das (gar nicht immer so) trübe Wetter keine Rolle mehr. Nicht nur der U-Bahn-Plan ist ausgesprochen bunt, die ganze Stadt ist es! Denn hier befindet sich der Ursprung einzigartiger Subkulturen. Ausgefallen, laut und trotz andauernden Traditionen immer up-to-Date. Die Hamburger Fotografin Merle Büttner hat ein Best-of an grünen Erlebnissen für euch zusammen gestellt, die ihr in London nicht verpassen solltet!

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Blitz-London

BLITZ LONDON
Wenn man von der lebhaften und bunten Brick Lane in die Hanbury Street einbiegt wundert man sich, wo sich in dieser Gasse Europas größter Vintage-Store verstecken soll. Dann entdeckt man die Leuchtschrift über dem dunklen Eingang eines alten, viktorianischen Hauses und wird von den Kronleuchtern in seinem Inneren automatisch angezogen. Beim Betreten des ehemaligen Lagerhauses mit Fabrikcharme freut sich ein jeder Vintage- Liebhaber nicht nur über das Gebäude. Über zwei Stockwerke, welche sich in fünf riesige Räume aufteilen, wird man bei Blitz London mit einer beeindruckenden Sammlung von Klassikern der 60er bis 00er Jahre entzückt. Marken wie Levi’s, Nike, Adidas, Reebook, Ralph Lauren und Burberry sind hier zu finden: Schuhe, Accessoires, Frauen- und Männerkleidung. Hier ist jedes einzelne, der über 20.000 Stücke ein wahrer Glücksgriff. Laut Elle UK gibt es bei Blitz keine Filler, nur Killer! Und die New York Times trifft es auf den Punkt: »Like a contemporary art exhibition«. 55-59 Hanbury Street, London E15JP

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Broadway-Vegan-Market

BROADWAY VEGAN MARKET
Jeden Samstag zwischen 10 und 16 Uhr öffnet eine East Londoner Grundschule die Tore zu ihrem Pausenhof, welcher sich dann zu einem veganen Markt verwandelt: Broadway Vegan Market ist der erste wöchentliche vegane Markt der Hauptstadt. Beim Schlendern durch die rund 30 Stände läuft selbst jedem Nicht-Veganer das Wasser im Mund zusammen. Der Markt bietet das Leckerste, was London an veganem Essen zu bieten hat. Wie wäre es mit einem veganen Chorizo-Hotdog? Sushi Burrito, Japanische Nudel-Bowl, oder doch lieber ein fleischfreier Burger? Alles da! Für Süßes ist dank »LELE’S« fantastischen Torten, Kuchen und Keksen auch gesorgt. Ein veganer Kaffee, Bier oder ein Weinchen runden das Ganze ab und lassen sich vor Ort mit entspannter Live-Musik genießen. Nur Geduld sollte man mitbringen, die veganen Speisen sind heiß begehrt – die Schlangen sind dementsprechend etwas länger. London Fields Primary School, Westgate Street, London E8 3RU

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Riverford-At-The-Duke-of-Cambridge

RIVERFORD AT THE DUKE OF CAMBRIDGE
Lange bevor die ökologische Gastronomie Trend wurde, hatte dieser gemütliche Pub den Weg bereits eingeschlagen und mit lokalen Biobauern zusammengearbeitet: »World’s first certified organic pub«! Bei Riverford At The Duke of Cambridge gibt es ein fantastisches Menü bestehend aus lauter Bio-Speisen und -Getränken in typisch britischer Atmosphäre. 30 St Peters Street, Islington, London NI8JT

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-69B-Boutique

69B BOUTIQUE
In ihrer charmanten, kleinen Boutique im Herzen Hackneys verkauft die Stylistin Merryn Leslie ausschließlich nachhaltige Mode. Die ehemalige Fashion-Editorin des i-D Magazins arbeitet mit britischen, sowie internationalen Designern zusammen. Mit bereits etablierten Eco Labels wie »Armedangels« und Co, mit unbekannteren Namen, aber auch mit Newcomern wie der jungen Designerin von »COR«. Durch Merryns Erfahrung als Stylistin ergibt sich ein wunderbar geschmackvolles Sortiment an Fashion und interessanten Accessoires in einer sympathischen Umgebung. Broadway Market, die Straße in der die 69B Boutique zu finden ist, ist eine von Londons bemerkenswertester Straßen – voller Leben! Mit hippen Cafés, Buchläden, Retro-Shops und dem wöchentlichen Samstag-Markt ist sie allein schon ein Trip nach East London wert! 69 b Broadway Market, London E8 4PH

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Farmers-Market

FARMERS‘ MARKET & GROWING COMMUNITIES
Growing Communities
, ein fantastisches, Nonprofit-Projekt. Es bringt Menschen zusammen, die Lust haben zu lernen wie man eine Patchwork-Farm leitet. Ihnen wird beigebracht, wie sie selber biologisch Essen anbauen. Zu dem Projekt gehört außerdem der wöchentliche Farmers‘ Market in Hackney, welcher Samstags von 10 bis 14:30 Uhr stattfindet. Hier kann man lokalen Biobauern jede Menge frisches Obst, Gemüse, Fleisch, Milch, Käse und Eier abkaufen. Auch andere leckere, biologisch hergestellte Dinge wie Brot, Kuchen, Honig, Schokolade, sowie glutenfreie und vegane Produkte kann man den Herstellen auf dem Markt direkt abkaufen. Ein nettes Pläuschchen mit dem Milchmann ist hier unverzichtbar! Tipp: Unbedingt die leckeren Säfte und Marmeladen von »Peach and Pippin« probieren. Vor der St. Paul’s Church, Stoke Newington, London N16 7UY

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Wahaca

WAHACA
Ein unglaublich leckerer Versuch (der voll und ganz gelungen ist, so viel ist sicher), gesundes und herzhaftes Essen miteinander zu verbinden. Frisches, fair gehandeltes und ethisch hergestelltes Mexican Street Food. Wahaca hat die Herausforderung angenommen, die Geschmäcker Mexikos mit den lokalen, saisonalen Möglichkeiten Großbritanniens zu vereinen – und perfekt gemeistert! Mit insgesamt 18 verschiedenen Locations in London ist Wahaca immer gut von überall zu erreichen.

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Bulk-Marke

BULK MARKET
Ingrid Caldironis Idee des ersten Zero-Waste-Shops Londons entwickelte sich zu einem Pop-Up-Erfolg. Ihr Bulk Market bietet mehr als 300 plastikfrei-verpackte Produkte. Dabei handelt es sich größtenteils um Essen und getrocknete Waren, aber nicht nur! Toilettenpapier und Bambuszahnbürsten bekommt man hier beispielsweise ebenfalls. Ingrid hatte die Vision Plastikverbrauch und Essensverschwendung zu bekämpfen. Sie arbeitet mit lokalen Bauern, Herstellern und tollen Projekten zusammen, welche diesen Traum mit ihr teilen – abseits der großen Unternehmen, deren Produkte uns uns täglich im Supermarktregal anlächeln. Die Kunden des Bulk Markets können sich genau informieren, wo und wie die Produkte, die sie konsumieren, hergestellt wurden. Philosophie des Shops sind die »5Rs: refuse, reduce, reuse, recycle, rot« (»rot« bedeutet kompostieren). Der Store zieht derzeit um, die Bekanntgabe der neuen Location soll in Kürze erfolgen!

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Alfies-Antique-Market

ALFIES ANTIQUE MARKET
Dieser Ort versetzt Dich in andere Zeiten. Die Läden in dem Gebäude sind etwas versteckt und gar nicht so einfach zu finden. Über tausend Treppen sind die Räume miteinander verbunden, wodurch man sehr schnell den Überblick verliert. Dies entpuppt sich hier allerdings als Vorteil. So vergisst man in Alfies Antique Markt vollkommen die Zeit und das Jahrzehnt, in welchem man steckt – man kann sich gänzlich in den Lampen, Koffern, Stühlen und Krimskrams-Regalen verlieren. Schätze aus vergangenen Jahrzehnten, besonders aus den 60er und 70er Jahren, darunter einige Designklassiker (für Möbel-Liebhaber daher besonders interessant), haben sich hier angesammelt. Vielleicht nicht etwas für jedermanns Budget, allerdings bereitet einem allein das Durchstöbern und die Boho-Chic-Atmosphäre schon Freude. Tipp: Das Rooftop-Restaurant und Café über dem Antique-Markt ist ein echter Insider-Tipp. Selbst, wenn man nicht an den antiken Kostbarkeiten interessiert ist, lohnt sich daher ein Ausflug zu Alfies. Der perfekte Platz für ein English-Breakfast! 13-25 Church Street, London NW8 8DT

 

Eco-Lifestyle-Green-City-Guide-Tipps-London-Walworth-Garden

WALWORTH GARDEN
Ein öffentlich zugänglicher Garten mit einer Mission. Bei diesem Projekt sollen durch das therapeutische Einsetzen des Gärtnerns Leben verändert werden. So wird der Walworth Garden durchgehend gut gepflegt und instand gehalten. Jeder kann hier durch die Natur schlendern, einen Saft oder Kaffee in der grünen Oase genießen und Pflanzen für Zuhause kaufen. Wer Zeit mitbringt und schon länger im Voraus planen mag, der kann an einem der außergewöhnlichen Workshops teilnehmen. Das Angebot reicht von Einführungen ins Gärtnern, der Haltung von Bienen bis hin zur Herstellung von Naturkosmetik. Walworth Garden 206 Manor Place, London SE17 3BN

Wer keine Lust auf Londons Underground hat, kann die Stadträder Santander Cycles ab zwei Pfund pro Fahrt ausprobieren. Außerdem gibt es die britische Fußgänger-App walkit.com, welche sich bestens mit jeglichen Fußwegen auskennt und in Londons Straßen eine wunderbare Hilfe sein kann!

 

Fotos: PR, Merle Büttner

 

Und hier geht’s zu unserem Green in the City Guide: Eco New York Tipps und Green in the City: Eco Amsterdam Tipps.