Nachhaltige Coffee to Go Becher – Zero Waste Mehrweg Kaffeebecher

Zero Waste Kaffee: Nachhaltige Coffee to Go Becher – Klean Kanteen, Kivanta, Supersozial, Citizen Green by Bewear, Kahla, Keep Cup, Joco

Schluck für Schluck nachhaltig. Das ist gar nicht so easy. Wir haben deshalb für euch 7 nachhaltige Coffee to Go Becher aufgespürt, die nicht nur umweltfreundlich, sondern auch BPA-frei und verdammt praktisch sind.

Wenn uns unterwegs spontan der Kaffeedurst packt, greifen wir zum Coffee to go Becher. Ist ja nur ein bisschen Pappe? Von wegen. Leider ist gar nicht allen Kaffee-Liebhabern und Tee-Fans bekannt, wie viel Müll sie mit dem Bechern produzieren: laut der Deutschen Umwelthilfe landen pro Stunde allein in Deutschland rund 320.000 Einweg-Becher für Heißgetränke im Müll. Jahr ein Jahr aus bedeutet das knapp 3 Milliarden weggeworfene Becher. Die nicht recycelt werden können, da Coffee to go Becher immer einen eine Kunststoffbeschichtung haben, damit das gute Stück nicht in unseren Händen durchnässt. Der Plastikdeckel kommt dann noch on top, im wahrsten Sinne des Wortes. Wegen des Kunststoffanteils hat der Einwegbecher nichts im Papiermüll zu suchen – und der Materialmix macht richtiges Recycling so gut wie unmöglich.

Auch in der Herstellung sind Einweg-Kaffeebecher bedenklich: es braucht zehntausende Tonnen Holz und Kunststoff sowie Milliarden Liter Wasser, um allein die deutsche Nachfrage nach Einwegbechern zu bedienen. Problematisch sind die kunststoffbeschichteten Pappbecher außerdem für unsere Gesundheit, da sie gesundheitsschädigende Chemikalien enthalten können.
 Hand auf’s Heißgetränke-Herz: Wie oft greifst du zum Einweg-Becher? Zur warmen Stärkung, egal wo, weil du deinen Kaffee lieber draußen im Park schlürfst oder auf den letzten Sprung den Zug erwischen musst. Daher plädieren wir für nachhaltige Coffee to Go Becher!

Platz da! Ich will mit. Nachhaltige Coffee to Go Becher

Egal ob Handtasche, Rucksack oder Jutebeutel: Meist ist noch ein bisschen Platz im Gepäck. Doch klassischer Einheitslook in Chrom-Optik mit schwarzem Deckel ist nicht Jedermanns Sache. Es gibt unzählige Formen, Farben und nachhaltige Materialien, die deinen neuen Coffee to Go Becher nicht nur zum absoluten Hingucker, sondern auch zum individuell nachhaltigen Begleiter machen.

1 | CIRCULAR & CO – Schenk‘ Einwegbechern ein neues Leben
Der Circular Cup von Circular & Co ist nach eigenen Angaben der weltweit erste wiederverwendbare Kaffeebecher aus recycelten Einwegbechern. Während recycelte Einweg-Kaffeebecher das Außenmaterial bilden, besteht der Circular Cup innen aus BPA- und Melaminfreiem neuen Kunststoff. Auslaufsicher und mit einer Hand leicht zu öffnen ist er ideal für unterwegs. In unterschiedlichen Größen und Farben erhältlich fasst der nachhaltige Coffee to Go Becher bis zu 340 ml. UVP 14 €, über avocadostore.de*.

2 | KLEAN KANTEEN – Der Edelstahl-Allrounder 
Dieser nachhaltige Coffee to Go Becher von Klean Kanteen aus lebensmittelechtem Edelstahl sorgt dank Vakuumisolierung für schön heiße oder erfrischend kühle Getränke. Der Edelstahl Thermobecher Tumbler ist in fünf Farben erhältlich und fasst 473 ml Flüssigkeit. Im Lieferumfang enthalten ist ein farblich passender Trinkhalm aus Edelstahl mit Silikon-Mundstück – deinen Kaffee kannst du natürlich auch deckelfrei ohne Strohhalm schlürfen. Mit seinem smarten Design nimmt der nachhaltige Coffee to Go Becher nicht viel Platz in der Tasche weg. UVP 29 €, über kleankanteen.de*.

| SOL CUPS – Klares Design aus Glas
Glasbecher-Liebhaber aufgepasst: die SoL Cups sind aus mundgeblasenem Glas und kommen vollständig ohne Kunststoff aus. Deckel und Band sind aus lebensmittelechtem Silikon und in verschiedenen Farben erhältlich. 236 ml Fassungsvermögen, UVP 22,95 €, über avocadostore.de*.

| MIIR – Lagerfeuerfeeling to go
Wir lieben Mugs! Und können sie ab sofort auch einfach überall mit hin nehmen – und aus dem kupferfarbenen Camp Cup schmeckt nicht nur Kaffee nach Camping. Durch die Vakuumisolierung des Bechers von Miir bleiben heiße wie kalte Getränke in genau der gewünschten Temperatur. Neben dem Camp Cup bietet Miir auch nachhaltige Coffee to Go Becher im klassischen Design an. UVP 26,95 €, über kivanta.de.

| KAHLA – Handfestes Porzellan
Der in Deutschland produzierte Porzellan-Kaffeebecher von Kahla kann mit 350 ml gefüllt werden und schenkt durch seine weichen Lamellen am Außenrand ein sicheres Gefühl in der Hand. Ein ergonomischer Trinkrand und kleine Gummifüßchen machen den Cup zum zauberhaften Begleiter. UVP 20,90 €, über avocadostore.de*.

| KEEP CUP – Glas trifft auf Kork
Der nachhaltige Coffee to Go Becher aus Glas von Keep Cup werden allesamt in Portugal produziert und liegen Dank ihrem Korkband ganz weich in der Hand. Durch die große Auswahl an unterschiedlichen Größen & Farben findest du schnell deinen neuen Lieblingsbecher. UVP ab 24,90 €, über avocadostore.de*.

| UP2U – Der Origami-Becher
Der faltbare Mehrwegbecher von UP2U ist ein richtiges Platzwunder. Auf 1/3 seiner Größe komprimierbar, passt der MuC in jede Tasche – tropfdicht verschließbar ist er in jedem Zustand. Der nachhaltige Coffee to Go Becher kommt in vier Farben und hat ein Fassungsvermögen von 350 ml. Wir testen den Becher gerade auf Herz und Nieren und stellen fest: unser Favorit wird der MuC vermutlich nicht. Als Notfallbecher, der aber immer in der Tasche dabei ist, finden wir ihn aber top – so platzsparend und leicht ist kaum ein anderer. Das Handling braucht – vor allem beim Säubern – ein wenig Übung und leider legt sich auch das Gummiband nicht straff genug um den zusammengefalteten Becher, so dass der nachhaltige Coffee to Go Becher sich öfters in der Tasche entfaltet hat. Wir hoffen, dass UP2U da noch nachbessert.
 UVP 20,95 €, über avocadostore.de*.

Coffee to go Becher aus Bambus? Wie sieht es damit aus?

Sie sind eine beliebte Alternative zur Einwegvariante aus Plastik. Aber aufgepasst: bei höheren Temperaturen können sich gefährliche Stoffe aus dem Material lösen und in dein Getränk übergehen. Denn oftmals bestehen diese Becher zum größten Teil aus einem Melamin-Formaldehyd-Harz, das Bambusholzpulver dient nur als Füllmittel. Zum einen sind Bambus-Kaffeebecher streng genommen also eher Kunststoffbecher. Viel bedenklicher ist aber, dass Melamin und Formaldehyd nicht hitzebeständig sind und in zu hohen Mengen als gesundheitsschädlich gelten. Bei einem Test von Stiftung Warentest schnitten 2019 mehr als die Hälfte der untersuchten Becher mangelhaft ab, da sie unzulässige Mengen der Kunststoffe abgaben, wenn sie mit heißen Flüssigkeiten gefüllt wurden. Sowohl Stiftung Warentest als auch das Bundesinstitut für Risikobewertung warnen daher vor den beliebten Bambusbechern.

Neben den gesundheitlichen Bedenken verdirbt uns auch der Nachhaltigkeitsfaktor von Bambusbechern die Kaffeelaune: Coffee to go Becher aus Bambus werden oft als nachhaltig und biologisch abbaubar gekennzeichnet. Da sie aus einem Materialmix bestehen und einen hohen Kunststoffanteil haben, wird laut Stiftung Warentest aber sogar schon Recycling zum Problem.

Ein Mini-Hinweis, damit der heiße Kaffeegenuss nicht zum frostigen Frust wird: In der Gastronomie gibt es Vorschriften, dass mitgebrachte Becher nicht in Berührung mit Kaffeemaschine oder Lebensmitteln kommen dürfen. Bitte die/den Barista deines Vertrauens deshalb, deinen Kaffee in einem separaten Gefäß zuzubereiten und dann einfach umzuschütten. Bei Espresso und aufgeschäumter Milch geschieht das aber meistens sowieso. Ein Tipp für Sparfüchse: Einige Cafés bieten sogar einen Preisnachlass bei selbst mitgebrachten Kaffeebechern an. Pro Heißgetränk sind bis zu 30 Cent Rabatt drin. Frag‘ am besten einfach mal nach. Enjoy!

 

Fotos: PR

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Und hier geht’s zu unserem Artikel Coffee to go – gibt’s auch in nachhaltig, der tolle Zero Waste-Alternativen aufzeigt.