In guter Gesellschaft – Das Zero Waste Café in Hamburg

Eco Lifestyle: In guter Gesellschaft – Das Zero Waste Café in Hamburg

In guter Gesellschaft und mit gutem Gewissen genießen: Zwei Frauen eröffnen Deutschlands erstes Zero Waste Café in Hamburg. Das ist müllfrei, voller Leckereien und Idealismus.

Die vegane Pflanzenmilch kommt aus der hauseigenen Herstellung. Auf dem Tisch warten neben einem Metallstrohhalm in meinem O-Saft schön gerollte Stoffservietten. Und als ich in das mit Flamingos tapezierte Bad trete, darf ich im Anschluss meine Hände in einen Trockenföhn halten. Klar, das ist ja auch müllfrei. Zero Waste funktioniert beim Kaffeetrinken, beim Einkaufen, in der Monatshygiene. Aber Zero Waste in der Mittagspause? Zum Schlemmen mit den Liebsten? Ein müllfreies Leben fängt im Kleinen an und bekommt immer öfters auch ziemlich großartige Züge. Wie jetzt zum Beispiel ein ganzes Café, das sich dieser Lebenseinstellung mit viel Freude verpflichtet hat.

Ina Choi-Nathan und Alana Zubritz haben vor kurzem gemeinsam Deutschlands erstes Zero Waste Café eröffnet, das wir sogleich für euch ausprobiert haben. Hier kommt ihr nicht nur auf euren guten Geschmack, sondern seid in wirklich guter Gesellschaft. Die beiden Gründerinnen versuchen so weit wie möglich jeglichen Müll zu vermeiden. Verpackungsgläser wiederverwendet und Papier recycelt (die Kassenbons und Bestellblätter sind der kreative Knaller!). Biologisch abbaubare To Go-Varianten werden zwar angeboten, Mehrwegbecher- und Behälter sind aber deutlich lieber gesehen.

Eingekauft wird frisch, regional und weitestgehend unverpackt. Dazu werden in der Lieferkette Mehrwegbehälter, Papier oder andere wiederverwendbare Verpackungen genutzt. Viele der Produkte, die »In guter Gesellschaft« einkauft, sind dazu biologisch hergestellt. Die Atmosphäre ist gemütlich, heimelig. Das Interieur schlicht und zurückhaltend. Hier kann ich einen Moment Durchatmen und Entschleunigen – das tue ich fast automatisch, denn Fast Food gibt es hier nicht. Neben vielen, reichhaltigen Frühstücksvarianten genießt ihr auch selbstgemachten Kuchen, belegte Brote und einen Mittagstisch, der super lecker ist. Kuchen vom Vortag verkauft das Team oft zum Sonderpreis, so dass auch wirklich nichts weggeworfen werden muss.

Zu meinem super-schaumigen Pflanzenmilch-Latte und dem Stück Kuchen, auf einem süßen Vintage-Teller serviert, gibt es keine belehrenden Worte. Viel lieber ist »In guter Gesellschaft« schickes Vorbild als quengelnde Gastro-Göre. Mit wiederkehrenden Upcycling Workshops heizt das müllfreie Café nicht nur den Appetit ein, sondern auch den kreativen Flow. Schmuck selbst basteln, Kleider tauschen oder alte Teller bemalen: Nichts wegwerfen, neu und (wieder) schön machen, der Umwelt zuliebe. We like!

Vorbeischauen könnt ihr in der Sternstraße 25, Di – Sa 9 – 19 Uhr/So  10 – 19 Uhr

 

Fotos: Merle Büttner

 

Und hier geht’s zu unserem Guide: Zero Waste: Plastikfrei einkaufen – Die besten Online Shops und zu Silo – Das erste Zero Waste Restaurant.