Vegane Make-up Pinsel – nachhaltige Beauty Tools im Test

Vegane Make-up Pinsel – nachhaltige Beauty Tools im Test: Schminkpinsel, nachhaltige Kosmetikpinsel, Eco Pinsel

Eine alte Beauty-Faustregel lautet: Das Make-up ist nur so gut wie der Kosmetikpinsel, mit dem es aufgetragen wird. Deshalb stellen wir euch heute unsere liebsten Schminkpinsel vor, die ganz ohne Tierhaar auskommen und dank ihrer qualitativ hochwertigen Verarbeitung viele Jahre in unserer Beauty Bag bleiben. Vegane Make-up Pinsel: Los geht’s!

Naturkosmetik Foundation, Rouge, Puder – wie ihr wisst, könnten wir stundenlang von unseren natürlichen Favoriten schwärmen und auch davon, wie viel sich in den letzten Jahren auf dem Naturkosmetikmarkt getan hat. Was bei dem ganzen Wirbel um grüne Beauty aber häufig vergessen wird, sind die zugehörigen Tools. Denn: Eine Foundation sieht nur natürlich aus, wenn sie mit dem richtigen Make-up Pinsel aufgetragen wurde. Ein Rouge wirkt nur dank eines hochqualitativen Pinsels so mühelos und, dass man für ein makelloses Augen Make-Up entsprechend gute Tools braucht, versteht sich, glaube ich, von selbst. Genauso wie die Tatsache, dass diese natürlich so nachhaltig wie möglich sein sollten.

Nachhaltige Make-Up Pinsel – Synthetische Borsten vs. Echthaar

Und hier wird es leider etwas kniffelig, – denn einen rundum nachhaltigen Make-up Pinsel gibt es leider nicht. Klar ist aber, dass heute niemand mehr seinen Teint mit Naturhaar bepinseln muss – und sollte. Dieser Meinung bin ich nicht nur (aber vor allem) aus Tierschutzgründen, sondern auch, weil Echthaar in der Make-up-Routine keinen erkennbaren Vorteil bietet. Es ist porös, saugt flüssige Texturen eher auf als sie in das Gesicht einzuarbeiten und wer eine Tierhaarallergie hat, wird ohnehin keine Freude an seinem Schminkpinsel haben. Mal abgesehen davon, wird das Haar natürlich nicht sanft aus dem Fell von Eichhörnchen oder Ziegen gestreichelt.

Wenn wir über Alternativen sprechen, wird relativ schnell deutlich, wo das Problem liegt: Denn synthetisches Haar ist natürlich nichts anderes als Plastik. Naturkosmetikfirmen setzen beispielsweise auf Taklon-Nylon, das besonders weich ist. Andere wiederum verwenden recycelte Kunststoff-Wasserflaschen. Dafür ist Synthetikhaar von veganen Make-up Pinseln deutlich hygienischer, leichter zu reinigen und »schluckt« nicht viel Produkt.

Unsere Tipps für vegane Make-up Pinsel, die ewig halten

Der nachhaltigste Pinsel ist also der, den man nicht alle paar Monate neu kaufen muss. Deshalb investiere ich immer direkt in hohe Qualität und behandele meine veganen Make-up Pinsel im Grunde genommen wie einen guten Kaschmirpullover. Was heißt das konkret? Wenn der vegane Make-up Pinsel schon beim Testen Haare verliert – Finger weg! Die Härchen müssen fest im Pinselschaft sitzen und dürfen sich auch beim Ziehen nicht lösen. Apropos: Auch ein wackelnder Schaft deutet auf eine miese Qualität hin. Von piksenden Haaren mal abgesehen. Vor allem Foundationpinsel sollten regelmäßig gewaschen werden – spätestens alle zwei Wochen. Für die Reinigung gibt es spezielle Pinselseifen, ein mildes Baby-Shampoo tut es aber auch. Generell gilt: Den Pinselkopf immer nach unten halten. Von dem Einmassieren des Shampoos, über das Auswaschen bis hin zum Trocknen. Das verhindert, dass sich der Kleber im Schaft durch das Wasser löst. Ich lege meine Pinsel zum Beispiel anschließend immer auf ein Handtuch, das auf einer Seite eingerollt ist. Ich habe zahlreiche Pinsel, die schon seit rund sechs Jahren in Gebrauch sind und nach wie vor einen super Job machen.

Falls ihr aber gerade auf der Suche nach neuen Schminkpinseln oder weiteren spannenden Beauty Tools seid, kommen hier unsere liebsten nachhaltigeren Favoriten!

 

ECOTOOLS – Die Pinsel-Pioniere
Die Beauty-Experten von EcoTools waren schon nachhaltig als Umweltschutz noch nicht das große Thema war, das es heute ist. Genauer gesagt, vertritt das Label seine Clean Beauty Philosophie bereits seit 2007. Ich bin schon vor vielen Jahren in ausländischen Drogerien auf die veganen Make-up Pinsel mit Bambus-Stiel gestoßen und hab mich umso mehr gefreut, dass es die Tools nun auch bei uns (übrigens exklusiv bei Rossmann) zu kaufen gibt. Denn EcoTools setzt nicht nur auf eine nachhaltige und faire Produktion, sondern verfolgt auch ein ziemlich cleveres Konzept: Bei der »Interchangeables«-Kollektion lassen sich die Pinselköpfe individuell austauschen. So braucht man für mehrere Kosmetikpinsel im Prinzip nur einen Stiel – das spart natürlich Material und Müll. Noch dazu sind die synthetischen Härchen unglaublich weich und die Schminkpinsel als auch das »Sponge Duo« von PETA als cruelty-free zertifiziert. Wer viel Foundation benutzt, wird sicherlich bereits den einen oder anderen Beauty-Schwamm ausprobiert haben. Der Unterschied: Die Schwämme von EcoTools stammen zu 70% aus pflanzlichen Materialien, müssen sich bei der Qualität und Performance aber überhaupt nicht hinter den berühmten Klassikern verstecken. Vor allem das kleine Schwämmchen ist ideal, um Concealer unterhalb der Augen aufzutragen oder Rötungen rund um die Nase zu kaschieren. Ebenfalls eine total süße Idee: Die biologisch abbaubare Verpackung lässt sich – samt Saatgutaufkleber – einpflanzen und bringt mit etwas Geduld noch ein paar hübsche Wildblumen hervor. We love! Erhältlich bei Rossmann, UVP ab 2,99 €, *vegan.

 

MARIE W. – Der Kabuki
Er ist so etwas wie das kleine Schwarze für die Pinseltasche: der Kabuki. Schließlich ist er klein und kompakt und damit perfekt, um unterwegs mal eben das Puder aufzufrischen. Einer unserer Lieblinge ist der vegane Make-up Pinsel von marie.w. Die extrem dichten und seidigen synthetischen Haare sind super weich, nehmen das Puder gut auf und verteilen es gleichmäßig auf der Haut. Besonders praktisch: der vegane Make-up Pinsel ist auch in einer Reisebox erhältlich, die direkt in die Handtasche wandern kann. Wer von dem Kabuki des deutschen Naturkosmetiklabels genauso begeistert ist wie wir, sollte sich unbedingt auch mal die weiteren Beauty Tools wie den »Corrector & Concealer-Pinsel« aber auch das Puder Make-up »Poudre Monáde« von marie.w angucken, das eine tolle Alternative zu flüssiger Foundation ist. Über marie-w.net, UVP »vegane Make-up-Pinsel in Reisebox« 32,70 €, *vegan.

 

100% PURE – Die Vielseitigen
Alle die Kosmetikpinsel nicht nur als praktisches Tool, sondern auch als Dekoelement auf dem Schminktisch platzieren wollen, empfehlen wir die Pinsel von 100% Pure. Die sind mit ihrem Stiel in Pastellrosa nämlich ziemlich schick – aber natürlich zählt vor allem die Performance! Alle Schminkpinsel des kalifornischen Labels sind selbstverständlich cruelty free und aus antibakteriellen synthetischen Fasern gefertigt. Was ich, als jemand der viele verschiedene Make-up Pinsel verwende, besonders schätze: Die Auswahl ist verhältnismäßig wirklich groß. So gibt es zum Beispiel neben klassischen Lidschattenpinseln auch den »Smudger Brush«, der sich super zum Verblenden am unteren Wimpernkranz eignet. Mein Highlight als Foundation-Fan ist aber der »Flat Kabuki Brush F40« mit dem sich die Base optimal – und streifenfrei – in die Haut einarbeiten lässt. Generell überzeugen aber alle Make-up Pinsel mit einer hochqualitativen Verarbeitung und einem sehr fairen Preis/Leistungs-Verhältnis. We love! Über 100percentpure.de, UVP ab 9,26 €, *vegan.

 

ANGEL MINERALS – Die Spezialisten
Das vegane Naturkosmetikunternehmen aus Hessen hat sich bei seinen Tools vor allem auf Kabukis spezialisiert. So gibt es neben dem »Stand Kabuki« für Mineralpuder auch den »Baby Kabuki« für Rouge oder Foundation sowie den »Nano Kabuki«, der perfekt zum Konturieren ist. Wer es bei seinen Pinseln also klein und praktisch mag, ist bei Angel Minerals schon mal an der richtigen Adresse. Alle Make-up Pinsel bestehen aus sehr feinen synthetischen und extrem hochwertigen Härchen. Der dickere Stil der Kabukis ist aus schnell nachwachsendem Bambus gefertigt, bei den dünneren Pinseln besteht der Stil aus FSC zertifizierten Hölzern, wobei bewusst auf den Einsatz von Mix-Hölzern verzichtet wird. Über belladonna-naturkosmetik.de*, UVP ab 7,70 €, *vegan.

 

Vegane Make-up Pinsel – nachhaltige Beauty Tools im Test: Schminkpinsel, nachhaltige Kosmetikpinsel, Eco Pinsel, Benecos

BENECOS – Von Blush bis Blending
Bei grauen, trüben Tagen bringt uns die neue »Colour Edition« extra gute Laune! Alle benecos Make-Up Pinsel sind vegan – sie werden mit synthetischem Haar hergestellt. Der Stiel aller Pinsel besteht aus zertifiziertem Birkenholz, die Zwingen aus recycelbarem Aluminium. Insgesamt führt benecos acht ausgewählte Make-Up Brushes – und ein super praktisches Schwämmchen für das großflächige Auftragen besonders flüssiger Foundations. Über ecco-verde.de*, UVP ab 3,30 €, *vegan.

 

Fotos: PR

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ihr möchtet noch mehr über vegane Make-up Pinsel wissen? Hier geht es zu unserem Artikel: Benecos – Unser veganes Make-Up Pinsel Einmaleins