Natracare – biologische Tampons & mehr  

Eco-Lifestyle-Natracare-Bio-Tampons-plastikfrei-Monatshygiene

Susie Hewson gründete bereits 1989 (!) die weltweit erste ethische, nachhaltige und bio-zertifizierte Marke für Monatshygiene: Natracare. Und auch fast 30 Jahre später ist das Thema nach wie vor unfassbar wichtig, denn jede Frau hat das Recht, sich für den Schutz ihrer Wahl zu entscheiden. 

Okay, okay. Ich bin und bleibe Team Menstruationstasse. Das ist meine EntSCHEIDung. Und ebenso ist es die Entscheidung jeder Frau, sich für die Art von Monatshygiene zu entscheiden, die zu ihr passt. Denn neben Bodyshaming, gibt es, meiner Meinung nach, auch »Period-Shaming«. Jede Frau blutet für sich, ist dabei kraftvoll und steht voll und ganz in ihrer eigenen Verantwortung. Es gibt kein richtig und falsch. Unabhängig davon, ist es manchen Frauen aufgrund anatomischer Aspekte, wie beispielsweise dem Muttermund, auch gar nicht möglich, Menstruationstassen zu verwenden. Deshalb freue ich mich umso mehr, euch heute eine wunderbare, biologische Marke für Tampons und Binden vorzustellen.

Eco-Lifestyle-Natracare-Bio-Tampons-Binden-Slipeinlagen-plastikfrei-Monatshygiene-Susie-Hewson

Natracare – free your period!  

Mein Zyklus ist relativ stabil. Doch es gibt Tage, da bin ich zu früh oder zu spät dran. Und da ich nicht immer mit schweren Gepäck reise, habe ich immer ein oder zwei »Notfall-Tampons« mit dabei. Die ich auch liebend gerne weitergebe, wenn Frauen mich fragen. Und klar: Es ist ein zertifizierter Bio-Tampon (leider tun wir das viel zu selten, gerade bei fremden Frauen, obwohl wir doch alle das gleiche durchleben! Also, wenn ihr mich irgendwo seht, fragt mich nach Tampon. Ich helfe euch immer gerne!).

Die natracare Tampons sind chlorfrei gebleicht und werden aus biologisch zertifizierter Baumwolle hergestellt. Beim herkömmlichen Bleichvorgang entsteht Dioxin – eine der größten Umweltbelastungen, die auch unserem Körper nicht guttun. Natracare nutzt zur hygienischen Reinigung der Bio-Baumwolle ein Sauerstoffverfahren, bei dem keinerlei Giftstoffe entstehen.

Come on, Tampon! Erzähle uns mehr

Tampons sind in Deutschland der häufigste verwendete Schutz während der Periode. Doch herkömmliche Tampons machen alles andere als eine happy Vagina. Sie enthalten Viskose, Pestizide, Duftstoffe, Bleichmittel, Kunststoffe, Latex, Paraffine oder auch Tenside. Uhhh. Es gibt weiteraus schönere Dinge, die auf deine Vagina treffen sollten! Natracare ist hier ganz pur und verzichtet auf all diese Inhaltsstoffe. Natürlich – denn unsere Vaginalschleimhaut ist wie ein direktes Tor in unseren Kreislauf. Giftstoffe werden viel schneller und intensiver aufgenommen.

Die enthaltene Baumwolle bezieht natracare nur aus zertifiziertem Bio-Anbau (GOTS zertifiziert) aus Pakistan und der Türkei. Dabei achtet das Unternehmen auf eine faire Bezahlung. Viele Frauen arbeiten auf den Feldern, sodass die faire Bezahlung zur Emanzipation und sozialen Gleichstellung beiträgt. Toll! Außerdem achtet Natracare die Prinzipien der ökologischen Landwirtschaft, was bedeutet, dass sie sich immer für die Methode entscheiden, die die Umwelt am allerwenigsten belastet.

Neben Tampons hat Susie, die heute als Geschäftsführerin und Umwelt-Aktivistin immer noch eine entscheidende Rolle im Unternehmen spielt, damals auch die ersten chlorfreien Damenbinden und Slipeinlagen entwickelt, die den gleichen Kriterien entsprechen, wie den Tampons. Auch Intimpflege- und Abschminktücher gehören zu ihrem Repertoire sowie natürliche Babypflegeprodukte.

Eco-Lifestyle-Natracare-Bio-Tampons-Binden-Slipeinlagen-plastikfrei-Monatshygiene

Eco-Lifestyle-Natracare-Bio-Tampons-Binden-Slipeinlagen-plastikfrei-Monatshygiene

Tampons, Binden und Zero Waste!? 

Bei Natracare habe ich etwas Neues gelernt, dass ich wirklich super spannend finde und mein Zero-Waste-Herz höherschlagen lässt: Sowohl die Binden, als auch die Tampons sind biologisch abbaubar und können kompostiert werden. Dazu hat Natracare auch eine passende Anleitung. Grundsätzlich enthalten alle Natracare Produkte keine Kunststoffe, die aus Erdöl hergestellt wurden. Alle Hygieneprodukte von Natracare können auf deinem Kompost recycelt werden. Denn der Biokunststoff, der Teil der Binden und Slipeinlagen ist, besteht aus Pflanzenstärke. Wenn du den Prozess etwas beschleunigen willst, kannst du den Biokunststoff, der an der Unterseite der Binde verklebt ist, auch abtrennen und zerschneiden.

Ich finde das eine großartige Lösung, denn es landen beispielsweise jährlich 45 Millionen Damenbinden im Müll. Würden wir daraus eine Kette binden, würde diese bis zur Sonne reichen. Oder wir müssten ein 90 m tiefes Loch graben, das 90 m breit ist. Um den Müll eines Jahres dort zu vergraben. #notsexy

Egal, für welche Variante du dich entscheidest – es gibt für alles eine nachhaltige, die dir genauso gut tut. Und hej, es geht um deine Vagina, das Zentrum deiner Weiblichkeit.

Danke, Natracare, für diese spannende und wichtige Kooperation. Dieser Beitrag ist gemeinsam mit Natracare entstanden #womenpower!

Fotos: PR

Und hier geht es zu unserem Artikel: Zero Waste Monatshygiene – nachhaltige Produkte und Tipps