Blondifox – Verspieltes Fair Fashion Label aus Frankreich

Fair-Fashion-Blondifox-Slow-Fashion-Label-Frankreich-Charlotte-Pénide-Sunset-Biarritz

Oh la la! Mit verspielten Details und zarten Farben lässt das französische Label Blondifox Mädchenherzen höher schlagen. Brav sind die Designs von Charlotte Pénide dabei nur auf den ersten Blick. Denn die Gründerin liebt das Spiel mit der Weiblichkeit – und den verantwortungsbewussten Umgang mit Mode.

Bubi-Kragen, Rüschenärmel, Schleifen … es ist nicht zu übersehen, dass Designerin Charlotte Pénide von Blondifox ein Faible für niedliche Spielereien hat. Dass ihre Kreationen aber alles andere als unschuldig sind, wird spätestens bei einem Blick ins wunderschöne Lookbook deutlich: Denn hier werden die süßen Blüschen und Kleidchen in provokant lasziven Posen in Szene gesetzt. Dieser spannende Mix aus mädchenhafter Verspieltheit und verführerischem Selbstbewusstsein ist das Markenzeichen ihres Fair Fashion-Labels Blondifox, das bereits seit 2014 die Kleiderschränke mode- und umweltbewusster Französinnen erobert.

Fair-Fashion-Blondifox-Slow-Fashion-Label-Frankreich-Charlotte-Pénide

Fair-Fashion-Blondifox-Slow-Fashion-Label-Frankreich-Charlotte-Pénide-Donut

Fair-Fashion-Blondifox-Slow-Fashion-Label-Frankreich-Charlotte-Pénide-Bubikragen-Rüschen

Fair-Fashion-Blondifox-Slow-Fashion-Label-Frankreich-Charlotte-Pénide-Rüschen-Shorts

Blondifox – Eine kleine aber feine Kollektion

Inspirieren lässt sich Charlotte Pénide vor allem von unbeschwerten Kindheitstagen in Biarritz. Dass das Seebad jede Menge Stoff für verträumte Designs bietet, glauben wir sofort! Nach einem Zwischenstopp in Bordeaux, zog es die 30-Jährige für ihren Master an der Universität für Mode dann aber doch nach Lyon. Und obwohl Lyon als »Stadt der Seide« bekannt ist, setzt die Französin für ihre eigene Modelinie zum größten Teil auf Naturfasern wie Leinen oder Baumwolle, die sie von europäischen Partnern bezieht. Bei der Herstellung arbeitet die Designerin außerdem mit einem bulgarischen Familienunternehmen zusammen, das von einer Mutter und ihrer Tochter geführt wird. So zieht sich der Aufruf zu mehr weiblicher Stärke nicht nur durch die Kollektionen, sondern auch durch deren Produktion.

Apropos Kollektionen: Wer sich, wie wir, auf Anhieb in die schicken Kleider, Shirts und Blusen verliebt hat, sollte nicht lange zögern: Denn jede Kollektion besteht nur aus rund fünfzehn Teilen – und die wiederum gibt es nur in streng limitierter Auflage. Damit garantiert Blondifox die Qualität ihrer Kleidung und natürlich, dass jedes Piece etwas ganz besonders bleibt. Mittlerweile gibt es übrigens eine (allerdings sehr überschaubare) Kids-Edition. So macht Blondifox große und kleine Mädchen happy!

Zu kaufen gibt es die trés hübschen Kollektionen von Blondifox im eigenen Online-Shop.

 

Fotos: PR

 

Und hier geht es zu einem weiteren tollen Fair Fashion Label aus Frankreich: Hôtel – Recycling Mode aus alten Pariser Hotel-Vorhängen