Fabrik – fair produzierter Bohemian Chic

Fair Fashion und Öko Mode: Fabrik Store – fair produzierter Bohemian Chic und Boho-Style

Ein Sommertagstraum – das australische Label Fabrik steht für fair produzierten Bohemian Chic: hochromantische, feminine Kleider und Accessoires, die wie gemacht sind für entspannte, endlose Strandspaziergänge.

Der Wunsch von Designerin Sarah Hardie war es, nicht bloß ein Fashion Label zu gründen, sondern ein Label, in dem hochwertige Naturfasern wie beispielsweise Supima-Baumwolle oder Musselin, traditionelles Handwerk sowie faire Beschäftigungsverhältnisse Hand in Hand gehen – mit ihrem Label Fabrik ist ihr dieses ambitionierte Vorhaben voll und ganz gelungen.

Peppermynta-Fair-Fashion-Fabrik-Store-Dress-Top_1

Peppermynta-Fair-Fashion-Fabrik-Store-Pants-Dress_1

Peppermynta-Fair-Fashion-Fabrik-Store-Pants-Dress_2

Auf der Suche nach dem idealen Nähbetrieb wurde Sarah schließlich auf Bali fündig (liegt ja auch quasi um die Ecke von Australien) – in einer kleinen Manufaktur werden die Fabrik-Kollektionen in liebevoller Handarbeit von Näherinnen gefertigt, die fair bezahlt werden und ihrer Arbeit mit Freude nachgehen. In einem Ambiente, das frei ist von Akkordarbeit, endlosen Überstunden und menschenunwürdigen Bedingungen.

Peppermynta-Fair-Fashion-Fabrik-Store-Dress_3

Peppermynta-Fair-Fashion-Fabrik-Store-Dress_1

Peppermynta-Fair-Fashion-Fabrik-Store-Dress_4

Auf die Weise entstehen wunderschöne handgewebte Schals, knöchellange, geblümte Hippiekleider, verspielte Rüschentops und folkloristisch gemusterte Blusen. Daneben gibt es auch eine entzückende Baby- und Kinderlinie. Und eine Homewear-Kollektion mit bunt geblümten Patchwork Quilts und Schlafsäcken, die aussehen, wie ein Original-Relikt des legendären Woodstock-Festivals. Quasi als Kontrastprogramm fertigt Sarah aber auch cleane, reduzierte Teile, unter anderem extrem coole Oversized Latzhosen. Der Shop vertreibt aber nicht nur Textilien, sondern auch Naturkosmetik von Jacqueline Evans und Duftöle von AYU – beides ebenfalls in Australien beheimatete Labels. Der Versand erfolgt weltweit. Und falls jemand das Glück haben sollte, demnächst in Down Under zu verweilen, kann er sich die schönen Sachen natürlich auch gleich vor Ort bestellen.

In Hardies Entwürfen spaziert es sich natürlich auch wunderbar im nächtlichen Mondschein – dann wird nen waschechter Sommernachtstraum draus!

 

Fotos: PR

Mehr Boho-Kleider gewünscht? Dann bist du beim New Yorker Label Ulla Johnson genau richtig!