Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Recolution

Die Basis für ein schönes Styling? In unserem heutigen Guide stellen wir euch Fair Fashion Labels vor, die euch von Kopf bis Fuß mit langlebigen, zeitlosen und nachhaltigen Fair Fashion Basics versorgen. Das einfarbige T-Shirt oder Longsleeve, der schlichter Sweater, kuschelige Pullover oder die klassische Hemdbluse… Egal, ob du dazu die crazy Bomberjacke oder einfach eine Jeans kombinieren willst. Von Alltag bis Partynacht, hier kommen unseren liebsten Eco Labels mit Fair Fashion Basics für jeden Tag. 

 

1 ׀ RECOLUTION – Basics aus dem Norden
Das Hamburger Label Recolution legt größten Wert auf Nachhaltigkeit. Alle Produkte werden aus umweltfreundlichen Materialien wie Bio-Baumwolle oder Lyocell hergestellt. Die Prints mit Anker, Fahrrad und Co. sind inspiriert vom Green City-Life und dem Traum von mehr Bunt im urbanen Großstadtdschungel. Vom coolen Denim-Rock bis zum klassischen Ringelshirt findet ein nachhaltiger Shopper bei Recolution alles, was das Herz begehrt. Das Label ist sehr breit aufgestellt – alle Teile sind in der Größenvariation von XS-XL erhältlich und viele sind sogar in verschiedenen Farben online. Die schönen Fair Fashion Basics stellt Recolution für Frauen und Männer her.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Rotholz

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Rotholz

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Rotholz

2 ׀ ROTHOLZ – Minimalistische Designs
Die Designs von Rotholz zeichnen sich durch ihren cleanen und minimalistischen Look aus. Für die Produktion werden ausschließlich nachhaltige Rohstoffe wie Wolle, Leinen, Bio-Baumwolle, Tencel oder recyceltes PET genutzt. Dementsprechend gering ist auch der ökologische Fußabdruck des Brands. Rotholz folgt einer japanischen Design-Ästhetik, die Minimalismus, Funktionalität und Design vereint. Farblich halten sie sich sehr zurück. Im Onlineshop findest du weniger bunte oder knallige als vielmehr Teile in gut kombinierbaren Farbvariationen. Rotholz hat passende Styles für männliche und weibliche Minimalismus-Anhänger. 

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: EYD

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: EYD

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: EYD

3 ׀ EYD – Basics vegan, fair, humanitär
Eyd ist ein nachhaltiges Label aus Stuttgart. Die Frauen- und Männerkollektionen sind sehr vielseitig: Es gibt einerseits klassische Fair Fashion Basics, aber andererseits auch verspielte Looks mit unterschiedlichen Prints. Produziert wird frei von tierischen Bestandteilen und mit nachhaltigen Materialien. Außerdem hat sich das Label zur Aufgabe gemacht benachteiligte Frauen zu unterstützen. Eyd kooperiert mit einer Werkstatt in Mumbai, die Frauen mit einer schweren Vergangenheit eine berufliche Perspektive bietet. Sie werden ausgebildet, therapeutisch betreut und bekommen durch Eyd einen sicheren Platz in der Gesellschaft. Indem du dir ein Teil zulegst, kannst du zu ihrer Rehabilitation beisteuern und ihnen zu einer zukunftsorientierten Perspektive verhelfen. Außerdem können bei Eyd ausgewählte Kleidungsstücke über die Pre-Order-Funktion vorbestellt werden. So wird Überproduktion vermieden und gleichzeitig gibt’s auch noch die Möglichkeit 10 % auf das neue Lieblingsteil zu sparen.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Hessnatur

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Hessnatur

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Hessnatur

4 ׀ HESSNATUR – Klassische Basics
Das hessische Label Hessnatur wurde ursprünglich von Heinz Hess gegründet und führt eine große Bandbreite an nachhaltiger Mode, die kein Kleiderschrank missen sollte. Dort gibt es von Kleidung über Wäsche bis hin zu Schuhen und Accessoires viele Möglichkeiten sich mit nachhaltigen Designs einzudecken. Hessnatur setzt auf Mode, die Mensch und Umwelt respektiert. Demnach werden alle Teile unter fairen Bedingungen und unter Schonung der Ressourcen hergestellt. Das Besondere an den Looks ist ihre Zeitlosigkeit: Sie lassen sich sehr universell stylen und machen jedes Outfit komplett. Aufgestellt ist das Label mit einer Home-Kollektion sowie mit Designs für Frauen, Männer und kleine Familienmitglieder.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Grundstoff5 ׀ GRUNDSTOFF – Casual Basics
Das Label Grundstoff stammt ebenfalls aus dem schönen Hessen. Die Gründer setzen auf das Motto »weniger ist mehr«, weswegen alle Teile auf Labels und Prints verzichten und mehr auf cleane Stoffe setzen. Vielmehr geht es darum, das alltägliche Leben mit legeren Eco-Looks nachhaltiger zu gestalten. Neben der Eigenmarke Grundstoff bietet das Label Online auch eine Auswahl an Fair Fashion Basics von unterschiedlichen nachhaltigen Labels an. Worauf es ankommt? Auf Qualität – in jeder Hinsicht. Für Männer, Frauen und Kinder wird beinahe jeder Bereich abgedeckt: Es gibt vom kuscheligen Pullover über T-Shirts bis hin zur Unterhose eine große Bandbreite an nachhaltiger Mode. Jedes Teil wird sorgfältig gecheckt und auf seine Zertifizierung geprüft. Demnach haben die meisten Looks entweder ein Fairtrade-Siegel, ein Siegel der Fair Wear Foundation oder eine GOTS-Zertifizierung.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: wunderwerk

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: wunderwerk

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: wunderwerk

6 ׀ WUNDERWERK – Allrounder Basics für den Alltag
Das Label wunderwerk wird von Heiko Wunder geleitet und hat seinen Hauptsitz im schönen Düsseldorf. Die Basics zeichnen sich durch einen straighten Look aus, der metropolitan und vom Großstadtleben geprägt ist. Besonders die Denim-Looks sind ein echter Hingucker und fast schon das Aushängeschild des Labels. In Sachen Produktion fokussiert sich wunderwerk auf die EU: verarbeitet werden unter anderem deutsche Garne und italienische Knöpfe. Außerdem achtet das Label vor allem auf den GOTS-Standard und auf die Verwendung nachhaltiger Materialien, wie Bio-Baumwolle oder Buchenholz- und Eukalyptusfasern. Mittels innovativer Färbetechniken reduziert das Label die Belastung der Umwelt und schafft so tolle Alternativen zu herkömmlichen Verfahren.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Cora Happywear7 ׀ CORA HAPPYWEAR – Zarte Basics für Mama und Kind
Hinter dem Startup Cora Happywear steht Elisabeth Tocca. Sie und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein Label zu gründen, das nachhaltig agiert und für Mama und Baby nachhaltige bietet. Demnach kooperiert die Gründerin ausschließlich mit Lieferanten, die GOTS oder Ökotex zertifiziert sind. Das Label kreiert nachhaltige Kleidung für Babys und Frauen, die durch ihre zarte und anschmiegsame Passform überzeugt. Mode soll Spaß machen und genau das strahlt das in Südtirol ansässige Label aus. Unter der Verwendung von hochwertigen, biologischen Materialien entstehen Looks, die sich wunderbar weich anfühlen und ihren Trägern ein angenehmes Gefühl vermitteln.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Bon Label8 ׀ BON – Basics im French Style
Bon wurde im Jahr 2016 von Linda Smyth gegründet. Für die Herstellung ihrer Looks wird fast ausschließlich GOTS zertifizierte Bio-Baumwolle verwendet. Was einst mit nachhaltigen Basic-T-Shirts seinen Anfang nahm, zeichnet sich nun durch eine breitgefächerte Kombination von French Style, Casual-Look und Fair Fashion aus. Neben Designs für den Alltag gibt es außerdem auch Activewear, die aus Lycra gefertigt wird. Die Faser wird bei Bon aus recycelten Plastikflaschen gewonnen und in coole Klamotten verwandelt.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Sophie H

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Sophie H

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Sophie H

9 ׀ SOPHIE H – Cleane Designs
Das Label Sophie H wurde von Sophie Hubert ins Leben gerufen, um eine Philosophie zu verwirklichen, die hochwertig, modern und zeitlos zugleich ist. Das spiegelt sich auch in der aktuellen Frauenkollektion wider: Die Designs sind sehr zurückhaltend und folgen einer sehr klaren Formensprache. Dominantere Farben sind Weiß, Schwarz, Grau und Blau. Wer also einen hippen und schicken Stil liebt, der ist hier an genau der richtigen Adresse.

 

Fair Fashion Basics – Unser Eco Basics Label Guide: Goat10 ׀ GOAT ORGANIC APPAREL – Lässige Basics
Das Label Goat Organic Apparel wurde von den Zwillingen Abigail und Lavinia Bakker gegründet. Zu Beginn verfolgten sie die Idee ein weißes T-Shirt zu kreieren, das alle nachhaltigen Faktoren erfüllt und zu einem erschwinglichen Preis verfügbar sein sollte. Nach und nach entwickelten sie ihre Ideen weiter: Heute gibt es neben dem Klassiker viele weitere Fair Fashion Basics für Männer und Frauen, die Lässigkeit, Coolness und Zeitgeist in sich vereinen. Hergestellt werden die Teile aus Bio-Baumwolle, welche unter ethischen Voraussetzungen in Bangladesch zu wunderschönen Textilien weiterverarbeitet wird.

 

Fotos: PR

Und hier geht es zu unserem Brand Portrait vom Fair Fashion Basic Label Recolution:
Recolution – Streetwear aus Hamburg, vegan und fair

 

Kennt ihr schon unseren Brandfinder? Ihr sucht noch mehr nachhaltige Mode? Ab sofort findet ihr mit unserem Brandfinder Fair Fashion Labels, Naturkosmetik Marken und nachhaltige Eco Lifestyle Produkte auf einen Klick – von uns kuratiert und geprüft.