Recolution – Streetwear aus Hamburg, vegan und fair

Urbanität trifft Zeitlosigkeit. Das vegane Hamburger Label* recolution entwirft faire Lieblingsstücke, die die Stadt noch bunter und die Welt ein bisschen besser machen. 

Ich habe einen schwarzen Hoodie. Den trage ich zum Yoga. Bei langen Autofahrten. Beim Spazierengehen und immer dann, wenn es mich des Abends definitiv nicht mehr vor die Tür verschlägt. Ich werde diesen Hoodie so lange tragen, bis ich eines Tages als Gangster-Grandma durchgehe, wenn ich beim Hamburger Nieselregen die Kapuze etwas tiefer in mein runzliges Gesicht ziehe. Ich werde vor allem eine Gangster-Grandma sein, weil es Labels gibt, die neben der ökologisch achtsamen und fairen Herstellung ebenso Wert auf die Langlebigkeit ihrer Produkte legen.

recolution – Ethik vor Kommerz!

Alles begann 2010. Die Freunde Jan und Robert liebten Street Styles – aber in die Art und Weise, wie die Mode von großen Sportherstellern produziert wurde, verliebten sie sich nicht. So starteten sie ihre eigene Eco Revolution: recolution. Heute manifestiert sich in ihren Kleidungsstücken ein zeitloser Stil und der Anspruch, dabei gut zur Welt zu sein. Von Hoodie bis Jogger, von Top bis Rock sind alle Teile von recolution GOTS-zertifiziert und komplett vegan. Weder chemische Düngemittel, Pestizide oder genverändertes Saatgut bzw. Pflanzen kommen bei recolution zum Einsatz. Sie arbeiten mit Bio-Baumwolle und Tencel, welches aus der Faser des Eucalyptusbaumes hergestellt wird.

Peppermynta-Peppermint-Fair-Fashion-Recolution-Vegan-Vegane-Mode-Fashion-Streetwear-Verlosung-Gewinnspiel

Peppermynta-Peppermint-Fair-Fashion-Recolution-Vegan-Vegane-Mode-Fashion-Streetwear-Verlosung-Gewinnspiel

Peppermynta-Peppermint-Fair-Fashion-Recolution-Vegan-Vegane-Mode-Fashion-Streetwear-Verlosung-Gewinnspiel

Menschlichkeit, Urban Styles und Sonnenblumen

Neben dem Umweltschutz steht auch der Mensch im Mittelpunkt von recolution. Denn der Verzicht von Pestiziden & Co. bringt auch immer verbesserten Gesundheitsbedingungen für die Landwirte und Baumwollpflücker*innen. Um die Wertschöpfungskette kurz zu halten, produziert recolution sowohl in Portugal als auch in der Türkei – nur mit Unternehmen, zu denen sie auch einen persönlichen Kontakt pflegen. In der Türkei befindet sich die Baumwollplantage in unmittelbarer Nähe zur Textilfabrik. In den Fabriken achtet das Label auf faire, soziale und sichere Arbeitsbedingungen sowie eine standardmäßige Wasserreinigung bei allen Produktionsschritten. An jedem Kleidungsstück von recolution hängt ein Tag mit Sonnenblumensamen. Die Sonnenanbeterin wird auch im Baumwollanbau verwendet, da sie in Symbiose mit den weichen Pflänzchen helfen, pestizidfrei den Schädlingsbefall zu regulieren. Seit Beginn des Labels wurden so bereits mehr als 1.000.000 Sonnenblumen gesät.

On #Points – dress me up, recolution! 

Was mir besonders gefällt, ist, dass das junge Label sich bewusst mit Menschen und ihrem Umgang mit Kleidung auseinandersetzt. Was sind richtige Lieblingsteile? Wo lohnt es sich, in Qualität und Langlebigkeit zu investieren? Was tragen wir am meisten? Mein Favorit für diesen Winter ist das aus 100% Bio-Baumwolle gestrickte Kleid »#Points«. Ein puristisches Basic in Aubergine, das von Festessen bis Kuschelstunde und Schneespaziergange ein schicker Begleiter ist.

Peppermynta-Peppermint-Fair-Fashion-Recolution-Vegan-Vegane-Mode-Fashion-Streetwear-Verlosung-Gewinnspiel

Peppermynta-Peppermint-Fair-Fashion-Recolution-Vegan-Vegane-Mode-Fashion-Streetwear-Verlosung-Gewinnspiel

Über den recolution Shop*  kannst du die neue Kollektion von recolution kaufen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Ihr wollt noch mehr vegane Inspirationen? Dann geht es hier zu unserem Artikel: Justine kept calm & went vegan – Eco Lifestyle Lieblinge