Wayks Rucksack – Der ultimative, nachhaltige Eco Backpack

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

An alle Fotograf*innen, Kamerafreund*innen und Menschen, die große und praktische Rucksäcke lieben, aber nicht aussehen wollen, als ob sie gleich den Jakobsweg bestreiten: Sagt hi! zu Wayks. Dem ultimativen, nachhaltigen Rucksack für all deine Lieblingssachen, rückenfreundlich in Style. Ich erkläre dir heute, warum ich den Wayks Rucksack so unfassbar praktisch finde und mich schon jetzt auf die nächste Wandertour in Österreich freue. 

Zugegeben, ich bin bis dato noch nicht durch den Dschungel Thailands gestriffen und auch noch nicht per Anhalter in die Mongolei gefahren. Sehr wahrscheinlich werde ich in diesem Jahr gar nicht fliegen – der Umwelt zu Liebe. Doch auf für regionale Wander-Touren oder die täglichen Alltagsabenteuer ist ein Begleiter essentiell: Ein praktischer, gut organisierter Rucksack. Ich habe ein Modell aus recyceltem Schlauchboot, welcher besonders wasserdicht ist. Und leider ein großes Manko hat: Gefühlt versinke ich in dem Rucksack, wenn ich darin etwas suche. Wie Alice im Wunderland, die plötzlich in eine andere Welt gesogen wird. Das ist weder praktisch, noch sonderlich zeitsparend.

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Wayks Rucksack – So viel Platz wie Möglichkeiten 

Meinen ersten Herzpunkt an den Wayks Rucksack verleihe ich auf jeden Fall für das Thema Platz und Flexibilität. Ähnlich einem Koffer lässt sich der Rucksack öffnen, packen und durchstöbern. Kein lästiges Armversenken und Wühlmaus-Spielen. Ein robuster, wasserabweisender Reißverschluss verläuft entlang der Rückseiten des Rucksacks und ermöglicht so einen einfachen Zugriff an jeder Stelle.

Das Rucksacksystem ist modular und passt sich deinen Wünschen an. Star der Serie ist für mich definitiv der komplette »Travel Backpack« mit der aufklappbaren Öffnung für eine der kofferähnlichen Packmöglichkeit, entlastenden Schulter- und Hüftgurten sowie einer sehr genauen Höhenverstellbarkeit. Ein weiteres, smartes Feature ist der »Cube«, der so vielfältig ist wie ein Chamäleon auf einem Regenbogen. Mit herausnehmbaren, stabilen Trennpolstern ist er eine ideale Base für Kamera-Equipment. Durch die isolierende Beschichtung kannst du im »Cube« auch Getränke kalt oder Essen warm halten. Perfekt, wenn es für eine Tageswanderung plus Picknick raus in den Wald geht. Auch dreckige Wäsche, Kosmetika oder Flüssigkeiten lassen sich gut vom restlichen Gepäck wegorganisieren. Den »Cube« befestigst du mit einem festen Reißverschluss am Boden des Rucksacks. Durch einen zweiten Reißverschluss lässt sich der »Cube« öffnen, auch wenn er am nachhaltigen Rucksack befestigt ist. Super smart, denn du kannst den »Cube« auch alleine mit einem Schultergürtel ausführen.

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Wayks Rucksack – Ein nachhaltiger Eco Backpack: Travel Backpack, Day Pack und Cube

Nimmst du den »Cube« und den Hüftgurt ab, hast du einen flexiblen »Day Pack«, der dich easy ins Büro, zum nächsten Meeting oder in die Kita begleitet. Ein leicht zugängliches Laptopfach sowie abnehmbare Rückenpolsterung und Schultergurte bieten dir einen minimalistischen Style. Der Rucksack hat neben dem praktischen Reißverschluss eine obere Öffnung, mit dem du ihn wie einen »regulären« Rucksack packen kannst.

Auch das verwendete Material bekommt von mir weitere Herzenspunkte. Alle Schnallen bestehen aus robustem Aluminium und nicht aus Plastik. Der Rucksackstoff ist hautfreundlich und atmungsaktiv. Er besteht aus recycelten PET-Flaschen ebenso wie die wasserfesten Reißverschlüsse, die zudem aus alten Fasern und Polyesterresten bestehen. Die Produktionsstätte ist bluesign zertifiziert. Bluesign ist eine Schweizer Organisation, die Unternehmen in der gesamten Lieferkette der Modebranche dabei hilft, ihre Umweltbelastung zu reduzieren. Außerdem gehört Wayks der Fair Wear Foundation an. Außerdem verzichtet das junge Lanel auf die Verwendung von perfluorierter Chemikalien. Diese werden in der Outdoor-Szene gerne genutzt, um Produkte wasserabweisend zu machen. Allerdings können sich diese Chemikalien lösen und in unser Grundwasser gelangen. Durch eine neu entwickelte, umweltfreundliche Beschichtung ist der Wayks Rucksack wasserfest und kann super einfach von Schmutz befreit werden. Erhältlich ist er in Schwarz und einem cremigen Sandton, den ich super schön finde. Accessoires wie eine zusätzliche Schutzhülle und ein Mattengurt lassen wirklich keinen Wunsch offen.

Gegründet wurde das deutsch-australische Label Wayks von Leonie und Fabian Stein. Das Geschwisterpaar suchte nach einem Rucksack, der all ihre Anforderungen erfüllte. Leider erfolglos. So starteten sie in die Entwicklung ihres eigenen Backpacks, welcher ihren vielseitigen und unterschiedlichen Lebens- und Reisebedürfnisse entsprechen sollte. Mit Wayks haben sie den einen nachhaltigen Rucksack entworfen, die alle anderen überflüssig macht.

Fotos: PR

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Nachhaltig wandern – Nachhaltige Outdoor-Accessoires