Diversity in der Naturkosmetik: Make-up für BPoC

Diversity in der Naturkosmetik – Concealer, Foundation und Make-up für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: Kosas

Nicht erst seit der »Black Lives Matter« Bewegung ist klar, wie präsent das Thema Rassismus in unserer aller Alltag ist. Inklusion ist immer noch ein Problem. Und Ausgrenzung findet selbst an so profanen Orten wie dem Foundation-Regal statt. Leider hinkt in Sachen Diversität auch die Naturkosmetik deutlich hinterher. Doch es gibt Lichtblicke! Wir stellen euch heute Make-up für BPoC vor:

Elfenbein, Porzellan oder Ivory. Deutsche Make-up Regale sind Weiß. Und werfen wir einen Blick auf die Naturkosmetik Auswahl, sind die Aussichten ebenfalls ernüchternd. Es sagt schon viel über unsere Gesellschaft aus, wenn »Black and People of Color« erst ins Beauty-Business einsteigen müssen, damit sich etwas ändert – und hier geht es nur um die passende Foundation-Shade. Erst 2017 (!!!) sorgte Sängerin Rihanna mit ihrer Make-up-Brand Fenty Beauty für eine Revolution. Ihre Foundation gibt es mittlerweile in 50 verschiedenen Farbnuancen.

Make-up für BPoC – Der Markt ist da, die Auswahl nicht

Was die Industrie bis dahin nicht verstanden hat: Es kommt vor allem auf die Untertöne an – und auch die variieren von rosé, neutral, über gelb bis hin zu oliv, egal welche Hautfarbe wir haben. Schwarze Frauen geben aufgrund der geringen Auswahl rund 80 Prozent mehr für Kosmetik aus als Weiße Frauen. Schließlich müssen sie sich entweder mehrere Farbtöne zusammenmixen oder schlichtweg mehr ausprobieren, um die optimale Nuance zu finden. Das gilt nicht nur für Foundation. Unterschiedliche Hauttypen haben auch andere Ansprüche an Puder, Rouge, Highlighter und Bronzer und auch in den Bereichen sieht es mehr als mau aus. Das ist alles andere als fair. Und schon gar nicht zeitgemäß.

Naturkosmetik Make-up für BPoC – Ein langsamer Prozess

Die gute Nachricht: Es verändert sich etwas. Auch in der Naturkosmetik Branche. Viele Labels bieten mittlerweile dunklere Nuancen an und trauen sich damit an Töne heran, die sich nicht einmal konventionelle große Marken trauen. Das finden wir super und unterstützenswert – deswegen kommen hier ein paar Brands, die sich BPoC definitiv mal anschauen sollten.

 

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC

1 | KOSAS – Die Vielfältige
Das kalifornische Label Kosas ist zwar keine zertifizierte Naturkosmetik – verzichtet aber auf kritische Inhaltsstoffe wie Silikone, PEGS, Sulfate, Parabene oder Phthalate. Den Bestseller, das »Tinted Face Oil«, gibt es in sechzehn verschiedenen Nuancen und einer wirklich guten Auswahl an Untertönen. Gründerin Sheena achtet aber so oder so von Anfang an darauf, Beauty-Produkte zu entwickeln, die sich dem individuellen Hautton anpassen. Deshalb verschmelzen die Farbpigmente beim Auftrag optimal mit der Haut, die aktiven Pflanzenöle sorgen unterdessen für den Pflegekick. Über niche-beauty.com*, 30 ml, UVP 45,00 EUR, *vegan.

 

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: Blac Minerals2 | BLAC MINERALS – Der Vorreiter
Das amerikanische Make-Up-Label Blac Minerals macht vor, wovon wir uns in Deutschland viel mehr wünschen würden: Eine Kosmetiklinie, die natürlich auf schädliche Inhaltsstoffe verzichtet aber auch die Diversität von PoC unterstreicht. Die »Mineral Foundation« gibt es beispielsweise in 15 verschiedenen Farbtönen, von denen rund die Hälfte Variationen dunkler Nuancen sind – so findet jeder Hauttyp das perfekte Match. Auch die anderen Produkte, wie die Highlighter oder Lipglosse sind auf die Bedürfnisse von PoC abgestimmt. P.S. Leider sind die Produkte noch nicht in Deutschland verfügbar – wir hoffen, dass sich das bald ändert oder sich der ein oder andere jetzt inspiriert fühlt, ein wirklich diverses Make-up-Label zu launchen.

 

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: 100% Pure3 | 100% PURE – Die Deckende
Klar, die Shade-Range der »Fruit Pigmented Full Coverage Water Foundation« von 100% Pure ist vor allem im dunkleren Bereich sicherlich noch ausbaufähig. Aber vor allem, was die verschiedenen Untertöne angeht, bietet das Naturkosmetik-Label definitiv mehr Auswahl als viele der Konkurrenten. Plus: Wir lieben das Satin-Finish der Foundation! Unter anderem angereichert mit Aloe Vera, Grüntee, Resveratrol aus Rotem Wein sowie Alpha Linolsäure lässt sie die Haut noch dazu herrlich frisch aussehen. Über ecco-verde.de*, 30 ml, UVP 41,89 Euro, *vegan.

 

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: Vapour4 | VAPOUR – Der vielversprechende Newcomer
Eines unserer neuen Favoriten ist das kleine Naturkosmetiklabel Vapour aus New Mexico. Die »Soft Focus Foundation« ist in neunzehn verschiedenen Nuancen erhältlich – und die Auswahl an Farbnuancen ist verhältnismäßig groß. »Wir glauben an Schönheit ohne Grenzen bei Alter, Hautfarbe oder Geschlecht« schreiben die beiden Gründerinnen auf der Webseite – keine Plattitüde, sondern offenbar ein ernst gemeintes Statement. Die Deckkraft ist mittel bis deckend, Weihrauch-, Tulsi- und Lotusextrakte beruhigen die Haut und wirken ausgleichend. Zur Info: Die natürliche Foundation enthält Bienenwachs und ist damit nicht vegan. Über niche-beauty.com*, 30 ml, UVP 57, 00 Euro.

 

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: Mádara5 | MÁDARA – Die Pflegende
Super leicht aber vollgepackt mit pflanzlichen Inhaltsstoffen: Die »Equal Skin Foundation« von Mádara punktet mit Extrakten der Blaubeere genauso wie mit molekularer Hyaluronsäure (Feuchtigkeit!) und Vitamin C und E. Damit lässt sie die Haut schön gesund und frisch wirken, ist aber gleichzeitig sehr leicht auf der Haut. Wer etwas mehr Deckkraft wünscht, kann die Foundation problemlos nach und nach schichten. Die Ecocert-zertifizierte Grundierung mit SPF 15 ist in insgesamt zehn Farbtönen erhältlich. Dafür gibt es einen Daumen hoch! Über blanda-beauty.com*, 30 ml, UVP 32,17 EUR, *vegan.

 

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: Hynt6 | HYNT – Der Concealer
Dass der »Duet Perfecting Concealer« von Hynt so oder so einen Stammplatz in unserer Beauty Bag hat, wisst ihr bereits. Was wir neben der starken Deckkraft noch super finden ist, dass die Farbauswahl in eine zeitgemäßere Richtung geht. Klar, auch hier muss man wieder sagen: Da ist noch mehr drin! Aber unter den insgesamt sieben Nuancen sind auch ein paar dunklere Farbtöne dabei. So profitieren möglichst viele von den botanischen Extrakten und Ölen sowie der leichten Verblendbarkeit. Über flaconi.de*, 6 g, UVP 25,30 Euro.

Diversity in der Naturkosmetik – Make-up, Concealer und Foundation für BPoC, People of Color, PoC, BIPoC: Sappho New Paradigm6 | SAPPHO NEW PARADIGM – Die Leichte
Wer nach einer leichten Deckkraft für den Alltag sucht, ist bei der »Essential Foundation« von Sappho New Paradigm genau richtig. Die Foundation ist sehr flüssig, federleicht und lässt sich easy verblenden. Mit insgesamt zwölf Farbtönen ist die Bio-Flüssigfoundation schon relativ gut dabei – was wir uns allerdings sehr wünschen würden, wäre mehr Variation bei den wirklich dunklen Farbtönen. Ansonsten: Ein tolles Make-up für den glowy Teint und mit Bio-Aloe-Saft, Jojobaöl und Antioxidantien top Inhaltsstoffe! Über blanda-beauty.com*, 30 ml, UVP 57,51 Euro, *vegan.

 

Fotos: PR

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Dieser Artikel könnte euch auch interessieren: Khala Design – fair gefertigte Afrikanische Mode aus Malawi

 

Kennt ihr schon unseren Brandfinder? Ihr sucht noch mehr Naturkosmetik? Ab sofort findet ihr mit unserem Brandfinder Fair Fashion Labels, Naturkosmetik Marken und nachhaltige Eco Lifestyle Produkte auf einen Klick – von uns kuratiert und geprüft.