The Organic Pharmacy – Interview mit Kosmetikerin Maria Ovie

Naturkosmetik. natürliche Kosmetik und Natural Beauty: The Organic Pharmacy – Interview mit Kosmetikerin Maria Ovie - in Kosmetikstudio Ovieschön Hamburg

Dass ein Besuch im Kosmetikstudio eine nachhaltige Wirkung entfalten kann, beweist der Hamburger Salon Ovieschön. Dort treffen hochwertige organische Produkte von The Organic Pharmacy auf eine ganzheitlich-therapeutische Arbeitsweise. Peppermynta Autorin Nina Nestler hat mit Betreiberin Maria Ovie (laut Insidern eine der besten Kosmetikerinnen Deutschlands) über die Vorteile von Naturkosmetik von The Organic Pharmacy (TOP) sowie über einen achtsamen Umgang mit sich und seiner Umwelt gesprochen.

W»arst Du im Urlaub?« – »Nein, bei Ovieschön.« Noch Tage nach meinem Kosmetiktermin wurde ich gefragt, warum ich so frisch und erholt aussehe. Um Energie und Erholung zu tanken, musste ich glücklicherweise nicht weit reisen. Nur vom Hamburger Karoviertel bis Hamburg-Blankenese, wo sich Maria Ovies Salon Ovieschön befindet. Bei einem Facial mit Rosenkristallen habe ich erfahren, wie kraftvoll eine sanfte, harmonisierende Behandlung sein kann. Denn wer schön sein will, muss schon lange nicht mehr leiden. Und dass für die Pflege keine Tiere leiden müssen, sollte selbstverständlich sein. Deshalb wird bei Ovieschön ausschließlich mit nachhaltigen Produkten gearbeitet. Von Herstellern wie The Organic Pharmacy, die Wert auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen legen. Die Kosmetikbehandlungen fördern nicht nur ein feineres, klares Hautbild, sondern wirken auch entspannend und ausgleichend – und das nicht zuletzt durch Maria, die mit ihrem bezaubernden Wesen und ihrer ruhigen, professionellen Art jeden Besuch in einen Kurzurlaub verwandelt.

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_9

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_14

Maria, du bist staatlich anerkannte Kosmetikerin, Wellnesstrainerin und Physiotherapeutin – eine super Kombi, um ganzheitlich zu arbeiten. Wusstest Du schon immer, dass du in dieser Richtung arbeiten möchtest?
Nein, nicht wirklich. Eine Freundin hat mich auf die Idee gebracht nach dem Abi eine Ausbildung zur Kosmetikerin zu beginnen. Ich habe schon zu Schulzeiten Masken selbst angerührt und mich für die Wirkungsweise der enthaltenen Inhaltsstoffe interessiert. Die Idee war also naheliegend. Ich habe aber schnell gemerkt, dass ich ganzheitlicher arbeiten möchte und so habe ich ein Fernstudium zur Wellnesstrainerin absolviert. Hier bekam ich Einblicke in die Ernährungslehre, lernte Entspannungstechniken und Methoden zur Überprüfung der allgemeinen Fitness kennen. Für ein fundiertes Wissen, vor allem in der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers, habe ich anschließend noch eine dreijährige Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht.

Wie wendest Du dieses umfassende Wissen in der Praxis an und warum ist ganzheitliches und nachhaltiges Arbeiten so wichtig?
Mein Schwerpunkt sind Kosmetikbehandlungen, bei denen ich allerdings unter anderem auch über Ernährungsgewohnheiten spreche. Wenn ich bei Körpermassagen Verspannungen feststelle, gebe ich Tipps zum Dehnen, beziehungsweise spreche auch über Ergonomie am Arbeitsplatz. Auf diesem Weg ergänzen sich meine Berufsbilder ideal. Der Mensch ist sehr komplex und so muss man ihn auch wahrnehmen und behandeln, gerade wenn es um das Wohlbefinden geht.
Wir leben in einer Konsumgesellschaft, daher liegt mir nachhaltiges Arbeiten am Herzen. Ganz entkommen kann man dem nicht, aber man kann versuchen gegenzusteuern. Das tun meine Kunden und ich in kleinem Maße, indem wir uns bewusst für Kosmetikprodukte und -firmen entscheiden, die auf Tierschutz, Energieeffizienz, Fairtrade, ein Verbot von Kinderarbeit sowie eine Subventionierung der Landwirte achten.

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_4

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_2

Du verwendest Produkte der Firmen Aveda, Und Gretel und The Organic Pharmacy. Wann wurde Dir bewusst, dass Du mit natürlichen Produkten arbeiten möchtest?
Dass ich mit natürlichen Produkten arbeiten möchte, wurde mir zu Beginn meiner Selbstständigkeit vor vier Jahren klar, als ich anfing für The Organic Pharmacy als Schulungsleiterin zu arbeiten.
Ich habe die Unterschiede zu konventionellen Produkten kennengelernt, die teilweise eine sehr zellschädigende und schädliche Wirkung haben und auch umweltbelastende Herstellungsmethoden. Seitdem möchte ich keine Kompromisse mehr eingehen.

Als Schulungsleiterin hast Du ja einen tiefen Einblick in die Unternehmensphilosophie und Arbeitsweise – was zeichnet die Produkte von TOP aus? Wie bist Du auf das Unternehmen aufmerksam geworden?
Die Naturkosmetikmarke The Organic Pharmacy habe ich 2008 im DaySpa des Steigenberger Hotels Hamburg kennen und lieben gelernt.
Dort habe ich als Physiotherapeutin und Kosmetikerin gearbeitet. Die Produkte und die Philosophie der Firma haben mich von Anfang an begeistert. Die Gründerin, Margo Marrone, ist Pharmazeutin und Homöopathin. Die Produkte sind 100 % natürlich, das heißt, es werden keine synthetischen Duft-, Farb- oder Konservierungsmittel eingesetzt und selbstverständlich auch keine Tierversuche gemacht. TOP ist eine luxuriöse Naturkosmetik, da immer die ersten Kaltpressungen der Pflanze verwendet werden und man so hochwirksame Konzentrate erhält.

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_13

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_5

Die Produkte, die Du bei meiner Behandlung benutzt hast riechen unglaublich authentisch und intensiv – beispielsweise nach Jasmin, Rose oder Orange. Was ist denn das Besondere an der Behandlung mit den Rosenkristallen, wofür werden die Steine eingesetzt?
Jede The Organic Pharmacy Behandlung ist dank der reinen, hochwertigen Inhaltsstoffe auch immer eine kleine Duftreise. Bei der Behandlung mit den Rosenkristallen kommt durch den Stein ein neuer taktiler Reiz hinzu, das bringt Abwechslung in die Behandlung und macht sie unvergesslich. Edelsteine im Allgemeinen besitzen Schwingungen und können so Einfluss auf unsere Körperzellen nehmen. Der Rosenquarz wirkt regenerierend und harmonisierend. Er wird für die Lymphmassage benutzt, wirkt dabei heilungsfördernd, reduziert Schwellungen und fördert das Ausscheiden von Giftstoffen, da der Lymphfluss angeregt wird. Der Rosenquarz ist zu Beginn noch kalt, wärmt sich dann aber schnell auf und passt sich der Körpertemperatur an, das wird in der Regel als sehr angenehm empfunden.

Wie sind die Reaktionen von Kunden die bis dato nur konventionelle Kosmetik verwendet haben?
Die Kundenreaktionen sind sehr positiv. Die Aufklärung weckt das Interesse und letztendlich auch die Einsicht, dass eine reine Naturkosmetik der konventionellen erstens in nichts nachsteht und zweitens sehr viel gesünder für die Haut, den Körper und das Gewissen ist.

Wie verändert sich denn das Hautbild wenn man längere Zeit auf synthetische Inhaltsstoffe verzichtet?
Bei einer passenden, abgestimmten Pflege verändert sich das Hautbild positiv. Der Mensch ist der Natur am nächsten und so wird eine reine Naturkosmetik fast immer bestens vertragen. Die Haut bekommt ihr natürliches Strahlen zurück und kann atmen, da auf Silikone, Paraffine, Aluminiumsalze u.ä. verzichtet wird. Je nach Inhaltsstoffen wird das Hautbild reiner, feiner oder straffer.

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_15

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_3

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_7

Mit welchen (Haut)-Problemen kommen die meisten Kunden zu Dir?
Die meisten Kunden kommen mit unreiner Haut, Rosazea (eine entzündliche Hauterkrankung), Pigmentflecken oder stark dehydrierter Haut.

Welche Tipps gibst Du ihnen mit auf den Weg?
Ich empfehle den regelmäßigen Besuch bei der Fachkosmetikerin. Dieser alleine kann schon einen unheimlich positiven Effekt auf das Hautbild haben. Auch die, auf den Hauttyp abgestimmten, Produkte müssen regelmäßig angewendet werden, wenn man Erfolge sehen möchte. Das ist wie beim Besuch im Fitnessstudio, von 3-4 Besuchen im Monat bekommt keiner einen trainierten Körper. Und zu guter Letzt: Die zehn größten Feinde der Haut sind die Finger, sie haben nichts im Gesicht zu suchen. Die Eigenmanipulation führt oft zu Entzündungen und unschönen Narben.

Sicherlich kommen auch viele Männer zu Dir. Was erwarten sie von einer Behandlung?
Ja, es kommen auch Männer zu mir, Frauen sind aber eindeutig in der Überzahl. Männern ist in erster Linie die Ausreinigung wichtig. Oft tauchen auch Fragen in Bezug auf Rasur und eingewachsene Barthaare auf. TOP hat mit vier Produkten eine überschaubare und praktische Herrenserie mit viel Power. Im Prinzip sind die Behandlungsabläufe identisch, die meisten Produkte sind Unisex und als Alternative zu Rosen- oder Zitrusdüften begegnen einem in der MEN-Serie eher erdige Aromen, wie zum Beispiel grüner Tee, Olivenöl, Propolis oder Aloe Vera. Auch hier besteht Interesse an Naturkosmetik und es bedarf einer passenden Aufklärung, um diejenigen zu überzeugen, die den Unterschied bisher nicht kannten.

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_11

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-rose-diamond-face-cream

peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_12

Gibt es häufige Anwendungsfehler?
Der häufigste Anwendungsfehler ist, dass zu viel Produkt verwendet wird. Das Motto ist: Weniger ist mehr! Und natürlich wird häufig die falsche Pflege verwendet. Dafür bin ich dann aber ja da. Nach einer Anamnese und der Hautbildbestimmung kann ich Empfehlungen zur idealen, auf den Hauttyp abgestimmten Pflege geben.

Dein Terminkalender ist ziemlich voll. Was tust Du am liebsten, wenn Du mal Zeit für Dich hast?
Ich gehe einmal in der Woche schwimmen. Ansonsten versuche ich mich so oft wie möglich an der frischen Luft aufzuhalten. Da trifft man mich am Wochenende dann meist auf einem der vielen Flohmärkte in Hamburg oder bei einem Strandspaziergang in Sankt Peter-Ording.

Und zum Schluss: Auf was kannst Du nicht verzichten?
Auch hier lebe ich nach dem Motto »Weniger ist mehr«. Ungern verzichte ich allerdings auf meinen morgendlichen Matcha Tee und meine The Organic Pharmacy Pflegerituale. Ohne den »Rose Facial Spritz Toner« und das anschließende Auftragen der »Double Rose Rejuvenating Face Cream« würde mir tatsächlich etwas fehlen. Und Reisen. Auf Reisen, um den Horizont zu erweitern, könnte ich nicht verzichten!

 

 


peppermynta-peppermint-naturkosmetik-the-organic-pharmacy-ovieschoen-maria-ovie_16Beauty-Tipp: Im Herzen des Hamburger Stadtteils Blankenese liegt Ovieschön, integriert im Aveda Salon Rolf & Bernd. In der gemütlichen Kabine manikürt, massiert und behandelt Inhaberin Maria Ovie ihre Kunden. Neben klassischen und medizinischen Gesichtsbehandlungen bietet sie auch Extras wie Wimpern und Augenbrauen färben an. Besonders sind aber definitiv die Wohlfühl-Behandlungen von The Organic Pharmacy, die alle Sinne ansprechen und einen immer auf eine kleine Duftreise schicken. Ihre vielseitigen Erfahrungen hat Maria Ovie unter anderem in der medizinischen Kosmetik des Dermatologikums Hamburg, im Wellnessbereich des Fünf-Sterne-Hotels Steigenberger und als Leiterin des Kosmetikstudios bellapelle gesammelt. Zudem ist sie schon seit langem Schulungsleiterin für The Organic Pharmacy. Vor knapp vier Jahren eröffnete sie schließlich ihren eignen Salon Ovieschön. Dort kann sie nun ihr umfangreiches Wissen vereinen und mit den exklusiven Produkten von Und Gretel, Aveda und The Organic Pharmacy arbeiten. Wer möchte und Zeit hat, kann dienstags, freitags und samstags nach seinem Termin bei Maria Ovie noch über den traditionellen Blankeneser Wochenmarkt spazieren – der findet nämlich direkt vor der Salontür statt und rundet den kleinen Kurzurlaub schön ab.

 

Fotos: Katharina Oppertshäuser

Und hier geht’s zu unserem tollen Interview mit der Hamburger Haare & Make-Up Artistin Lisa Scharff, mit der wir über gängige Vorurteile, vor allem aber über die unschlagbaren Vorteile organischer Pflegeprodukte gesprochen haben.