Gesunder Schlaf – Fünf Tipps für ein ökologisches Schlafzimmer

Gesunder Schlaf – Fünf Tipps für ein ökologisches Schlafzimmer mit Grüne Erde

Entspannt schlafen. Das bedeutet, mit allen Sinnen in ein erholsames, nachhaltiges und gesundes Schlaf-Klima einzutauchen. Wie richten wir ein ökologisches Schlafzimmer am besten ein? Was genau macht eine nachhaltige Matratze, Natur-Bettdecke, Bio-Heimtextilien & Co. aus? Gemeinsam mit Grüne Erde stellen wir euch heute fünf Facts über das ökologische Schlafzimmer vor. Gesunder Schlaf voraus!

Die Nacht rolle ich mich durchs Bett wie ein Mops durchs Wattenmeer. Decke, keine Decke, Kissen, kein Kissen. Egal, wie ich mich hinlege – nichts ist bequem, nichts bringt mich zum Einschlafen. Liegt es vielleicht daran, dass ich bis vor 10 Minuten Serien-Marathon gemacht und doch noch eine vegane Pizza in den Ofen geschoben habe? Wie auch immer – wir alle kennen Tage, Wochen, ja manchmal sogar Monate, in denen wir keinen Schlaf finden.

Gesunder Schlaf – Fünf Tipps für ein ökologisches Schlafzimmer mit Grüne Erde

Jede*r vierte in Deutschland leidet unter regelmäßigen oder gelegentlichen Schlafstörungen. Gesunder Schlaf? Fehlanzeige! Ein ganzes Drittel unseres Lebens verbringen wir mit Schlafen. Und während wir die schönsten Kleider kaufen, die bequemste Couch und das neuste Geschirr, bleibt unser Schlafzimmer und gesunder Schlaf oft auf der Strecke. Dabei sollte es doch zu den wichtigsten Investitionen unseres Lebens gehören.

Warum ist ein gesunder Schlaf so wichtig für uns? Schlechter Schlaf hat schon nach einer Nacht eine direkte Auswirkung auf unseren Körper. Unser Immunsystem ist geschwächt, das Herz-Kreislauf-System kann sich nicht regenerieren und das am Tag ausgeschüttete Cortisol, das sogenannte Stress-Hormon, baut sich nicht ab. Wir fühlen uns schlapp, manchmal sogar orientierungs- und antriebslos. Deswegen ist gesunder Schlaf heilig. Ich persönlich kenne wirklich kein schöneres Gefühl, als morgens entspannt, erholt und frisch aufzuwachen.

Grüne Erde – mit allen Sinnen wunderbar friedlich schlafen

Das österreichische Unternehmen Grüne Erde ist nicht nur ein Experte in Sachen Vollholz-Möbel – das seit 1983 bestehende Traditionsunternehmen, welches mit der Fertigung von nachhaltigen Naturmatratzen sein Fundament legte, entwirft und produziert auch ökologische Heimtextilien und weitere, grüne Schlafzimmer-Lieblinge. Mit allen Sinnen können wir uns mit Grüne Erde in ein entspanntes Schlaf-Klima träumen. So geht’s:

1 | SEHEN – klare Formen, warme Farben und minimalistisches Design

Dein Schlafzimmer ist dein Rückzugsort. Klare Linien, wenig Tüddelü, warme Farben. Wenn du im Bett liegst, darfst du dich fühlen wie in einer gemütlichen Höhle. Sanftes, nicht zu knalliges Orange, leichte Brombeertöne und erdige Farben signalisieren deinem Körper Ruhe und Ausgeglichenheit. Wer nicht gleich eine Wand streichen mag, kann auch beispielsweise über Bio-Bettwäsche Akzente setzen. Grüne Erde stellt die nachhaltige Bettwäsche mit ökologischen Farben, zertifizierten Stoffen und ohne Metall her. Auch solltest du definitiv zu Vorhängen greifen, die dein Zimmer um mindestens 80% verdunkeln, damit dein Körper runterfahren kann. Grüne Erde bietet zum Beispiel wunderschöne GOTS zertifizierte Leinen- und Baumwollvorhänge an, die ebenfalls komplett ohne Chemie behandelt wurden.

2 | FÜHLEN – wie auf Wolken schlafen

Kennst du das Gefühl, wenn etwas so gemütlich und kuschlig ist, dass du am liebsten gar nicht mehr aufstehen magst? So fühlen sich die Bio-Matratzen von Grüne Erde an. Bis zu zwei Stunden braucht die Herstellung einer einzelnen Matratze, bei der über 60 Einzeilteile von wertvollen Naturmaterialien in bis zu 13 Schichten in liebevoller Handarbeit gestapelt und vernäht werden. Es gibt Varianten mit Wollflies oder vegane Matratzen mit Naturlatex und Kokosfasern. Hier zählen wirklich die inneren Werte, die bei Grüne Erde chemie-, allergie-, metall- und reizfrei sowie absolut hautfreundlich sind.

Für ein perfektes Schlafgefühl ist es wichtig, dass die Matratze einen guten Feuchtigkeitsaustausch bietet – denn wir verlieren jede Nacht rund 0,5 Liter Schweiß. Ein weiteres, wichtiges Thema: Anschmiegsamkeit. Sowohl in Sachen Naturmatratze, als auch in Sachen Bettdecke und Kissen. Grüne Erde hat eine handgenähte, körpergerechte und ergonomishe Steppung entwickelt, dank der sich die Bettdecke wie eine sanfte Umarmung um den Körper schmiegen kann. Vegane Alternative: Grüne Erde füllt vegane Bettdecken und Kissen mit einer pflanzlichen Daunen, einer Faser aus Kapok. Das ist nicht nur tierfreundlich, sondern bringt uns auch weich gebettet in den Schlaf.

Du hast Lust auf ein nachhaltiges Matratzen-Erlebnis? In den Grüne Erde Stores und in der Grüne Erde Welt gibt es eine kostenfreie Schlaf- und Matratzenberatung, die rund eine Stunde dauert und perfekt auf dich zugeschnitten wird. Ausprobieren und entspannen!

3 | RIECHEN – Gesunder Schlaf mit Holz, Armomatherapie und mehr

Klar, Zimmer lüften ist ein Klassiker. Zumal bei 18 Grad die perfekte Schlaftemperatur herrscht. Doch auch darüber hinaus kannst du für gute Luft in deinem ökologischen Schlafzimmer sorgen. Ich mag das Lavendeltraum Kissenspray von Grüne Erde super gern. Das in Österreich hergestellte Aromatherapie-Spray schenkt Ruhe und Entspannung. Außerdem bin ich ein riesiger Fan von Zirbenholz, das mit seinem Eigengeruch eine wohlige, heimelige Atmosphäre kreiert. Grüne Erde arbeitet bei jeder Öko-Matratze kostenfrei Zirbenspäne oder Lavendelblüten mit in deine Matratze ein. So ist deine Nase immer mit dem entspannenden Duft verbunden und du fühlst dich wie die Prinzessin auf der Bio-Erbse.

Neben Riechen ist auch das Thema Atmen essentiell. Denn ein schöner Geruch ist die eine Sache – dass wir über die Nase giftige Dämpfe, synthetische Fasern und chemische Ausdünstungen aufnehmen können, das andere. Wir verbringen in keinem anderen Raum so konstant Zeit, wie in unserem Schlafzimmer. Deshalb setzt Grüne Erde bei allen Möbeln und Textilien auf reine Naturmaterialien und verzichtet auf zusätzlich, chemische Ausrüstung.

4 | HÖREN – stille Nacht, heilige Nacht!

Nicht jede*r hat das Glück, mitten auf dem Land, umgeben von Natur und Weite zu leben. Ich wohne in der Stadt und habe eine Bar im Nachbarhaus. Da fällt das Einschlafen vor lauter Geräuschkulisse manchmal sehr schwer. An solchen Tagen mache ich vor dem Schlafengehen eine Meditation, bei der ich den gesamten Tag rückwärts laufen lasse und mir drei Dinge sage, für die ich dankbar bin. Das erdet und bringt Ruhe in den Kopf. Auch weiche Natur-Teppiche dämpfen etwas Geräusche, zum Beispiel, wenn die WG untendrunter meint, um 24.00 Uhr nochmal die Musik laut aufdrehen zu müssen.

5 | SCHMECKEN – a Cup of Sleep

Es lohnt sich, nicht allzu spät und vor allem nicht zu schwer zu essen und circa 30 Minuten vor dem Schlafengehen einen milden Kräutertee oder einfach warmes Wasser zu trinken. Das signalisiert dem Körper Wohligkeit und Ruhe und bereitet uns gut auf einen gesunden Schlaf vor. Lass die Tasse Tee nicht allzu groß sein, wenn du nachts oft zur Toilette musst.

Sehen, fühlen, riechen, hören und schmecken – auf dass du sinnliche, wohlige schöne Nächte und ganz viel Entspannung findest.

 

Fotos: PR

 

Das macht Sinn! Grüne Erde ist nicht nur ein authentisches Unternehmen, das fest in der Nachhaltigkeit verwurzelt ist, sondern auch ein großartiger Kooperationspartner. Danke für euer Vertrauen und die Möglichkeit, gemeinsam mit euch immer wieder in schöne, ökologische Lebenswelten abzutauschen.

 

Du suchst noch ein nachhaltiges Schlafsofa? Hier geht es zu unserem Artikel: Grüne Erde – Who made my Couch? Wie entsteht ein ökologisches Schlafsofa?