IX Style – Wie nachhaltige Sandalen ein Wasserprojekt unterstützen

IX Style – Wie nachhaltige Sandalen ein Wasserprojekt unterstützen: Francesca Kennedy

Inspiriert von einer Naturkatastrophe. Was klingt wie ein Weltuntergangs-Film, ist der Aha-Moment von Ix Style Gründerin Francesca Kennedy. Die vertraute Natur ihrer Kindheit in Guatemala wurde zerstört – und sie fasste den Entschluss, mit viel Stil und Engagement, etwas Gutes für die Umwelt zu tun. Der Ergebnis? Wunderschöne, handgefertigte Sandalen in Farben so bunt wie unsere Erde. 

Die Geschichte von Ix Style beginnt in Guatemala. Genauer gesagt mit dem idyllischen See »Lago de Atitlán«. Als die Designerin Francesca nach Zentralamerika reiste, um ihre Großeltern zu besuchen, holte sie die Realität auf den zerstörten Boden der Tatsachen. Der malerische See ihrer Kindheit, an dem sie getauft wurde und ihre schönsten Familien-Erinnerungen sammelte, war von blaugrünen Algen komplett übersät und vergiftet. Ein gesunder und lebendiger See, an dem einst große Künstler wie Antoine de Saint-Exupéry oder Pablo Neruda ihre Gedanken zu Papier brachten, ähnelte auf einmal einem tödlichen Gewässer. Doch anstatt trübselig den Kopf in den nächsten See zu halten, fasste Francesca den Entschluss, ihr Talent zu nutzen und mit schönen Dingen, das schöne dieser Erde zu schützen.

IX Style – Wie nachhaltige Sandalen ein Wasserprojekt unterstützen: Francesca Kennedy

Ix Style – Schritt für Schritt der Erde zur Liebe

Im Zentrum der Firmenphilosophie von Ix Style steht das Element Wasser, ohne das all das Leben auf der Erde nicht möglich wäre. Daher auch der Name »Ix« – ausgesprochen »Eye ex« – bedeutete bei den Mayas »Wasser«. Das kühle Nass ist nicht nur eine Erfrischung, sondern als Süßwasser-See in vielen Regionen auch wichtiger Lebensmittelpunkt für die Menschen. Sie waschen sich mit dem Wasser, nutzen es zum Kochen und ebenso, um es zu trinken. Die Vorstellung, dass Kinder das Wasser des vergifteten Sees trinken könnten oder alternativ gar kein Wasser zur Verfügung haben, brach Francesca das Herz.

Heute setzt sie sich mit ihrem Label mit viel Herzblut dafür ein, dass Menschen in Guatemala Zugang zu sauberem Wasser erhalten und ihr Alltag somit erleichtert werden kann. iX Style unterstützt mit 15 % Gewinn jedes verkauftem Paar Schuhe die Organisation Ecofiltro in Guatemala, die sich für reines Trinkwasser einsetzt. Ihr Ziel ist es, bis 2020 sauberes Trinkwasser für rund 1.000.000 Menschen in Guatemala aufbereiten zu können, die aktuell keinen Zugang dazu haben.

IX Style – Wie nachhaltige Sandalen ein Wasserprojekt unterstützen: Francesca Kennedy

IX Style – Wie nachhaltige Sandalen ein Wasserprojekt unterstützen: Francesca Kennedy

IX Style – Wie nachhaltige Sandalen ein Wasserprojekt unterstützen: Francesca Kennedy

Francescas Designs berufen sich auf die traditionellen Huarache-Sandalen, die schon seit dem frühen 20. Jahrhundert ein modisches und zeitloses Highlight sind. Ihre Huarache-Kollektion besteht aus gewebtem Leder, das mit Baumwollstoff in unterschiedlichen Farben kombiniert wird. Die wunderschönen Huarache Sandalen von Ix Style werden in Zusammenarbeit mit Kunsthandwerkerinnen unter fairen Bedingungen produziert und mit viel Liebe zum Detail in Handarbeit hergestellt. Über 1000 Näherinnen aus Guatemala kreieren gemeinsam mit Francesca nachhaltige Sandalen. Oft können sie die Arbeit aus ihren Dörfer ausüben und so zum Einkommen der Familie beitragen, ohne ihre Communities verlassen zu müssen. Ix Style fördert diese Frauen und ermöglicht ihnen Zugang zu Bildung. Viele Schritte zu einem besseren Leben – für alle.

 

Fotos: PR

 

Du bist noch auf der Suche nach dem passenden Nagellack zu deinen Lieblings-Sandalen? Hier geht es zu unserem Artikel: Naturkosmetik Nagellack im Test – Unsere Top 10