Nachhaltige Bademode – Die schönsten Eco Swimwear Labels

Fair Fashion, Eco Fashion und nachhaltige Mode: Eco friendly Swimwear Guide: Label Mara Hoffmann

Pack die nachhaltige Badehose ein. Oder den Bikini. Oder den Badeanzug. Wir teilen heute unsere liebste Eco Swimwear mit euch. Von knallig bis unifarben – denn nachhaltige Bademode ist alles andere als ein alter Sonnenhut.

 

OY SURF APPAREL – Surf Bikini meets Nachhaltigkeit


Das 2012 gegründete, internationale Label OY Surf Apparel bringt nachhaltige, funktionale wie stylische Swim- und Surfwear auf unsere Beachbodies und kombiniert Züricher Textil-Know-how mit Berliner Coolness. Aus ECONYL® oder recyceltem Polyester hergestellt, sorgt OY Surf Apparel für Wellenreiterstimmung in unserem Sommergepäck. Klassische Silhouetten, kombiniert mit knalligen Uni-Farben und starken Prints überzeugen ebenso wie der sportliche Bodyfit der Kollektion. OY Surf Apparel fertigt seine Bikini-Tops, Bikini-Hosen, Badeanzüge und Surf-Shirts in einem kleinen Familienunternehmen in Portugal. Ober- und Unterteile sind frei untereinander kombinierbar, damit jede Bade- oder Brettnixe das passende Outfit findet. Die eleganten Rückenträger der Bikini-Tops und Badeanzüge sehen nicht nur ziemlich heiß aus – sie sorgen auch für einen extra guten Halt. Egal, ob du die nächste große Welle reiten willst oder dich doch traust, im Freibad vom 10 Meterturm zu springen. OY Surf Apparel denkt multifunktional und zirkulär. Sie arbeiten bereits an einem neuen Recyclingsystem ihrer Stoffe und bieten ausgewählte Prints auch als Surf & Yoga Leggings an. Die machen sich auf dem Board genauso gut wie beim morgendlichen Sonnengruß am Strand. Weitere Pluspunkte: Das Surfwear-Label bietet Größen von XS bis XXL an und versendet seine nachhaltige Bademode plastikfrei.

 

WOODSTRK – happy Beach Hippie
Das deutsche Label Woodstrk lässt Bohemien Spirit mit minimalistischem, femininem Design und nachhaltigen Materialien verschmelzen. Katrin Bielawski und ihr Freund Finn Hartwich haben gemeinsam die Welt bereist. Und stießen auf ihrer Reise immer wieder auf die massive Plastikverschmutzung in den Meeren. Sie wollten einen Unterschied machen und Frauen, die genau wie Katrin auf der Suche nach einem nachhaltigen und schönen Bikini waren, eine neue Alternative bieten – und dabei ihre Leichtigkeit nicht verlieren. Heute steht ihr Label Woodstrk für verspielte, urbane Schnitte, florale Prints und eine ebenso passende Nachhaltigkeit. Woodstrk ist eine Hommage an das bekannte Hippie-Festival Woodstock und das Gefühl dahinter: Frieden, Gemeinschaft, Umweltschutz und jede Menge Lebensfreude. Ihre nachhaltige Bademode produziert das inhabergeführte Label in Portugal und nutzt dafür ECONYL® sowie recyceltes Polyester. Die Pieces sind beidseitig tragbar und schützen deine bedeckte Haut mit einem Lichtschutzfaktor 50+. Einige der Bikini Tops knotest du einfach vorne zusammen – das bietet noch mehr Passgenauigkeit und Flexibilität. Bei der Bestellung kannst du mit dem Codewort »Re-Use« angeben, dass dein Woodstrk Paket in einem gebrauchten Karton auf die Reise zu dir gehen darf. Das i-Tüpfelchen? Woodstrk spendet mit jedem Verkauf 10 % an Rainforest Trust – eine Organisation, die sich für die Rettung der Regenwälder und der dort lebenden Artenvielfalt einsetzt.

 

INASKA – sportlich schöne Lieblinge aus recyceltem Nylon
Meer Liebe. Die trägt Franziska Hannig als Kind der Ostsee tief im Herzen. Als sie selbst Mama wurde, war für die Wasser-Sportlerin klar, dass sie einen nachhaltigen Unterschied machen möchte, um die Meere zu schützen und gleichzeitig eine schöne und funktionale Alternative in Sachen nachhaltige Bademode zu bieten. Sie gründete Inaska. Mit ihrem Label vereint Franziska sportliche Funktionalität mit zeitlos schönen, ästhetischen Styles. Das gilt für die Inaska Bikini-Tops und Pants, ebenso wie für die Badeanzüge und die farblich passenden Yoga Leggings. Die aus ECONYL® gefertigten Swim- und Activewear, welche aus 100% recyceltem Nylon besteht, produziert Inaska in Portugal. Durch die Verwendung von recyceltem Material wird der in der Herstellung entstehende Treibhauseffekt um 80% verringert. Happy earth = happy swim. Die Styles des deutschen Labels sind knallig und zeitgleich unaufdringlich. Inaska verzichtet bewusst auf den Einsatz von Knoten, Plastikverschlüssen oder Metallösen. Die Oberteile schenken mit cleveren Schnürungen und Schnitten super Halt. Großes Highlight: Einige der Bikini-Tops gehen sogar bis zu einem D/E-Cup. Du kannst alle Inaska Lieblingsteile untereinander kombinieren und sogar beidseitig tragen. Zudem spendet Inaska mit jedem verkauften Swimwear Piece einen Betrag an Surfrider EU, Fashion Changers und Viva con Agua. Ihre nachhaltige Bademode versendet das Label klimaneutral und plastikfrei.

 

WOODLIKE – Flowing Fair Fashion
Getragen von den Wellen. Nachhaltige Bademode, die alles dafür tut, dass die Meere sauber bleiben und die Fashionindustrie grüner wird. From the ocean to your skin: Woodlike ist ein junges, deutsches Label, das uns mit Bikinis, Badeanzüge und Yoga Pants von Freibadausflug bis Strandurlaub nachhaltig schön kleidet. Fair produziert aus alten Geisterfischernetzen, aus denen die Faser ECONYL® ensteht, verbindet Woodlike ästhetische Schnitte, florale Prints, pastellige Töne mit kräftigen Farben und funktionalen Features. Guter Halt bei maximalem Komfort – der auch auf dem Surfboard noch Stand hält. Egal wie sportlich du die Zeit im Wasser verbringen willst – Woodlike begleitet dich sicher. Viele Pieces des deutschen Slow Fashion Brands kannst du beidseitig tragen. Sie werden in der Türkei gefertigt, schützen deine bedeckte Haut zusätzlich mit einem LSF 50+ vor Sonne und sind ebenfalls Sonnencreme und Sonnen-Öl resistent. Eco Fit-Tipp: Die Woodlike Badeanzüge fallen eine Nummer kleiner aus. Auch das Beachwear Label gibt einen Teil ihrer Gewinne an nachhaltige Organisationen. Woodlike ist Teil von 1 % for the planet und spendet an Healthy Seas, die Geisterfischernetze aus dem Meer bergen, aus denen zum Teil das verwendete ECONYL® gewonnen wird.

 

FRIJA OMINA – ökologisch seit 2012
Das deutsche Slow Fashion Label Frija Omina, gegründet von Nele von Grumbkow, steht für eine vielfältig schöne Auswahl an Bikinis und Badeanzügen. Das Besondere? Nele und ihr Team produzieren ihre nachhaltige Bademode in ihrer hofeigenen Manufaktur in Brandenburg, die in der Mitte zwischen Berlin und Hamburg liegt, und arbeiten dabei immer auf Bestellung. Neben Nele besteht das Team aus Modeschneiderin Bianca, Erika, die für den Zuschnitt zuständig ist und Janina, die sich um den Versand und die Verpackung kümmert. Echte Frauenpower! Dank des »on demand« Ansatzes können die vier wertschätzend und ressourcenschonend mit ihren Stoffen umgehen und nur das herstellen, was wirklich gebraucht wird. Für ihre Produktion verwendet Frija Omina 100 % Ökostrom. Zudem legen Nele und ihr Team einen sehr großen Wert darauf, dass sie hauptsächlich Materialien aus Europa verwenden, um die Transportwege kurz zu halten. Die Frija Omina Swimwear besteht aus recyceltem Nylon und Lycra. Sie ist Chlor und Salzwasser beständig, schützt die Haut ohne Nanotechnologie mit LSF 50+ vor der Sonne. Die Schnitte und Styles der Bikinis und Onepieces sind feminin, raffiniert verspielt und doch nicht zu aufdringlich. Viele Pieces sind einfarbig oder besitzen dezente, schöne farbige Highlights. Good to know: Frija Omina führt neben einem wunderschönen Sortiment an Frauenkleidung auch eine feine und süße Auswahl an Mädchen Swimwear.

 

MYMARINI – Ethical Surf & Swimwear
Das innovative Hamburger Desinglabel Mymarini wurde von Mareen Burk gegründet. Nach ihrer Kündigung, einem One-Way-Ticket nach Kolumbien und sieben Monate freiem Strand- und Surfleben wollte sie etwas Neues kreieren. Bereits 2013 launchte sie ihr Label Mymarini und mischt seitdem den Eco Swimwear Markt richtig schön auf. Mareen bezieht die verwendeten Stoffe aus ECONYL® und Elasthan aus Italien, designt wird in Deutschland, gefertigt in Europa. Der Mymarini Look? Unifarbene oder zweifarbige Swimwear, feminine, klare Schnitte, die sich toll auf der Haut anfühlen, viel Halt geben und gleichzeitig nicht einschnüren. Der Verzicht auf Verschlüsse & Co. schenkt noch mehr Komfort und Bewegungsfreiheit. Alle Mymarini Lieblingsstücke kannst du von beiden Seiten tragen, sie besitzen einen Lichtschutzfaktor 50+ und sind Chlor und Salzwasser resistent. Ober- und Unterteile sind selbstverständlich im Mix & Match Stil miteinander kombinierenbar. Neben den wundervollen Bikinis und Onepieces führt das deutsche Slow Fashion Brand im Sommer 2020 außerdem eine neue, zeitlos schöne Retreat Wear Linie aus Bio-Baumwolle ein. Egal, ob du sie zu einem Mymarini Retreat (Yoga und Surfen) tragen magst oder zum sommerlichen Dinner. Der angenehm zu tragene Organic Cotton Stoff umspielt deinen Beach Body wie die kleinen Wellenspitzen deine Füße beim Sonnenaufgang. Die Mymarini Pieces begleiten dich auf alle Fälle viele Jahre – wenn nicht sogar ein Leben lang.

 

ZEALOUS CLOTHING – Swim und Surfwear aus Bali und Hamburg
Alles begann 2010 mit selbstgestrickten Beanies – doch den winterlichen Temperaturen kehrte das Label schnell den Rücken zu. Gründerin und Inhaberin Marie-Kristin Krause steht mit Zealous Clothing heute für faire Swim und Surfwear, die Bali und Hamburg in Style und Fertigung vereint. Die Surferin aus dem hohen Norden hat Handarbeiten und Designs schon immer geliebt – und machte mit Zealous Clothing ihre Passion zum Label. Zealous bedeutet, von intensiver Begeisterung erfüllt oder inspiriert zu werden. Und diese Begeisterung spürt man bei allen Teilen aus Marie-Kristins Kollektion. Die studierte Textilingenieurin hat ihre Liebe zum Board und die ebenso große Liebe zu Bali kombiniert und all ihr Wissen gemeinsam mit balinesischen Textilhandwerker*innen und lokalen Schneider*innen in Zealous Clothing eingebracht. Das Ergebnis ist eine moderne, urbane, feminine und funktionale Surf- und Swimwear Linie, die auf dem Brett ebenso gut performt wie beim Schmökern am Strand. Neben knalligen Prints findest du auch einfarbige Modelle, die extra gut sitzen und eine gute Figur an unseren Beachbodies machen. Manche Cups gehen sogar bis Größe G. Die Zealous Clothing »Ocean Collection« besteht aus teilweise recycelten Fasern (78% Econyl, 22% virgin Lycra). Im Shop sind sie unter »recycelt« schnell zu finden.  Surfergirls aufgepasst: Das CO2 neutral agierende Label, welches Mitglied von 1% for the planet ist, führt außerdem auch eine Auswahl an wunderschönen Surfsuits, Rashguards und Surfleggings. Du magst den Zealous Clothing Spirit so sehr wie wir? Im Sortiment stöberst du auch durch Shirts, Shorts, Röcke und Kleider.

 

BLEED – sportlich von den Bergen ans Meer
Bleed* ist ein echter Outdoor-Experte. Sonst machen wir die Berge mit den atmungsaktiven und funktional schönen Stücken unsicher – ab sofort gehören auch die aus ECONYL® gefertigten Bikinis und Badeanzüge, von Bergsee bis Sandbank, zu unserem Reisegepäck. Die Schnitte geben guten Halt und viel Sicherheit, egal ob du Wassersportlerin oder gerade einfach nur Sonnenanbeterin bist. Teilweise ist die nachhaltige Bademode mit handgemachten Prints geschmückt – die Farben sind zeitlos schön und unaufdringlich. Für deinen Poseidon kannst du bei Bleed gleich die passende Badehose mitshoppen.

 

BOOCHEN – from Hannover with Love
Surfen, schwimmen, super-schön aussehen. Das geht alles in einem sportlich praktischen und super kreativen Eco Bikinis und Fair Fashion Badeanzügen von Boochen*. Von den Hannoveranerinnen Anna Chevalier und Jingjing Qi gegründet, machen die Designs des deutschen Fair Fashion Swimwear Labels ebenso wie der Anspruch ihrer nachhaltigen Produktion richtig viel Lust auf Sommer und Draußensein. Boochen nutzt für ihre nachhaltige Bademode ausschließlich recycelte Materialien wie ECONYL® Fasern, die aus alten Nylon-Abfällen aus dem Meer entstehen. Kombiniert mit strapazierfähigen Elasthan-Fasern überzeugt das Material mit seiner Langlebigkeit.


Nachhaltige Bademode - Die schönsten Eco Swimwear Labels, faire Bademode, Bikini, Badeanzug: Erlich Textil

ERLICH  – Easy Swimming
Das 2016 gegründete, deutsche Fair Fashion Label Erlich* führt nicht nur eine wunderbare Auswahl an Unterwäsche – auch eine feine Kollektion an nachhaltiger Swimwear gehört zum Sortiment. Wer bei erlich textil shoppt, kann sicher sein, dass seine neuen Lieblinge nicht weit reisen mussten. Die Einteiler und Bikinis in satten und gedeckten Uni-Farben werden zum Teil aus ECONYL® gefertigt. Bikini-Tops und Pants kannst du beliebig untereinander kombinieren. Alle Erlich Produkte werden in Deutschland, Portugal und Osteuropa unter regelmäßig geprüften Sozialstandards hergestellt.


Nachhaltige Bademode - Die schönsten Eco Swimwear Labels, faire Bademode, Bikini, Badeanzug: Margret and Hermione

MARGARET AND HERMIONE – Pretty in Print
Das aus Wien stammende Label Margaret and Hermione* hat sich auf nachhaltige Bademode spezialisiert. Neben Fair Fashion Bikinis, Badeanzügen und Kimonos gibt es auch passende Sportswear wie Radlerhosen, Bras und Leggings. Hinter der Idee, aus recycelten Fischernetzen nachhaltige Bademode zu kreieren, steht Barbara Gölles. Nachdem sie an der Universität für angewandte Kunst studierte und in London für Alexander McQueen tätig war, ging die Wienerin ihren eigenen Weg. Seit 2017 führt sie das Label Margaret and Hermione. Doppellagige Stoffe lassen die Swim Pieces des österreichischen Labels besonders gut sitzen. Die Designs sind modern und sexy: Es gibt wunderschöne einfarbige oder Print-Badeanzüge mit gewagtem Rückenausschnitt oder Neckholder.

 

Und hier findet ihr noch jede Menge weitere nachhaltige Bademode:

Anekdot*

Reset Priority*

Demalou*

Dedicated*

Oceanchild*

Patagonia*


Underprotection*



Ipanii
*

Flying Love Birds*

Crystal Flow*

Piwari*

Bodyguard*

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Fotos: PR, @photos.by.yeni, @annigoesintothewild

 

Kennt ihr schon unseren Brandfinder? Ihr sucht noch mehr nachhaltige Bademode? Ab sofort findet ihr mit unserem Brandfinder Fair Fashion Labels, Naturkosmetik Marken und nachhaltige Eco Lifestyle Produkte auf einen Klick – von uns kuratiert und geprüft.