Speick Pure – Milde Naturkosmetik Haarpflege für sensible Kopfhaut

Skinification: Speick Pure – Milde Naturkosmetik Haarpflege für gereizte, juckende, empfindliche und sensible Kopfhaut. Veganes Naturkosmetik Shampoo und Naturkosmetik Conditioner für die Kopfhautpflege. Ohne Duftstoffe, Farbstoffe und Parfüm

Was tun, wenn nicht nur die Gesichtshaut empfindlich reagiert, sondern auch die Kopfhaut juckt oder sogar schuppt? Dann wird es höchste Zeit für eine speziell formulierte Haarpflege: Die Speick Pure Serie. Wir stellen euch unser liebstes Shampoo und Conditioner Duo von Speick Naturkosmetik vor.

Es ist mal wieder richtig was los in der Welt der Beauty-Trends. Aktuell führt zum Beispiel kein Weg an dem Wörtchen Skinification vorbei. Bitte was? Mit dem Begriff wird der Anspruch bezeichnet, das Haar beziehungsweise die Kopfhaut genauso so sorgfältig und bewusst zu pflegen, wie die Gesichtshaut. Und während wir von den meisten Beauty Trends mittlerweile Abstand nehmen, finden wir diesen Ansatz tatsächlich ziemlich sinnvoll. Denn so wie es unterschiedliche Hauttypen gibt, und damit auch entsprechende Unterschiede in der Pflege, hat auch jede Kopfhaut individuelle Bedürfnisse. Einige haben eine sehr angeregte Talgproduktion, andere brauchen eher Feuchtigkeit und dann gibt es noch diejenigen, die unter einer sehr empfindlichen Kopfhaut leiden.

Speick Pure Serie – Shampoo und Conditioner für sensible Kopfhaut

Für diese Fälle haben die Naturkosmetik Experten von Speick das Pure Shampoo sowie den Pure Conditioner entwickelt. Beide Produkte sind besonders mild formuliert und kommen ganz ohne Parfümöle und Farbstoffe aus. Stattdessen stecken hier pflanzliche Wirk- und Pflegestoffe drin, die vor allem regenerierend wirken. So zum Beispiel Zuckerrübenextrakt, der Feuchtigkeit spendet und die Haarstruktur glättet. Statt Silikonen sorgen hier Weizenproteine für geschmeidiges und leicht kämmbares Haar und für den hautberuhigenden Effekt sorgt der Extrakt der hochalpinen Speick-Pflanze aus kontrolliert biologischer Wildsammlung. Schließlich gehört Juckreiz (aber auch Schuppungen) zu den häufigsten Symptomen gereizter Kopfhaut.
Fenja ist bereits seit Jahren Fan des veganen Speick Pure Shampoos, vor allem weil es so dezent riecht – und auch der Speick Pure Conditioner, den man übrigens sogar täglich verwenden kann, überzeugt auch mit dem was eben nicht drinsteckt: nämlich möglicherweise reizend wirkende Duftstoffe. Plus: Selbst Fenjas krause Mähne lässt sich damit nach der Haarwäsche problemlos kämmen. Kleiner Hinweis: Der Speick Pure Conditioner ist sehr reichhaltig, eine kleine Menge reicht also völlig aus!

Noch ein paar Nachhaltigkeits-Facts zum Schluss: Die Verpackung der Haarpflege besteht aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Tube besteht etwa zu 90% aus BIO PE, einem Kunststoff aus nachhaltig angebautem Zuckerrohr. Die Produkte sind außerdem COSMOS-zertifiziert und vegan. Wer die Haarwäsche aus Angst vor möglichen Reizungen immer hinausgezögert hat, kann dank der Speick Pure Haarpflege jetzt wortwörtlich ganz beruhigt sein.

 

Fotos: PR

 

Dieser Artikel könnte euch auch interessieren: Naturkosmetik ohne Palmöl? Die Organic 3.0 Serie von Speick Naturkosmetik