Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Glitzer, Glamour und Getue. Die süße Bio-Tampons Verpackung, das stylische Logo, die knalligen Farben. Darf etwas nur #PeriodPositive sein, wenn es bunter, schriller, lauter ist!? Warum ich finde, dass Tampon-Tüddelü und Tralala rund um den gerollten Wattebausch mehr Unsicherheiten als Selbstbewusstsein schürt und weshalb Natracare für mich Vorreiterin ist und bleibt.

Mit rotem Glitzer verschmierte Unterhosen auf Instagram. In Vagina-Form geschnittene Erdbeeren. Verschnörkelte Schriften, »Power-Frauen«-Talk oder die regelmäßige Überraschungs-Goodiebox, die den monatlichen Blut-Schmerz-Marathon zum vorfreudigen Highlight machen soll. Ohne Frage: Die sozialen Medien und diverse, unterschiedliche Tampon-Marken, haben dem Diskurs rund um die #PeriodPower einen ordentlichen Aufschwung gegeben. Und hej – wer kann schon von sich behaupten, für mehrere Tage eine blutende »Wunde« zu haben und daran nicht zu sterben!? Eben! Das darf auch mal gefeiert werden.

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Doch irgendwie hat das alles für mich ein Geschmäckle. Abos, damit wir nicht mehr mit der Tampon-Packung an der Kasse stehen müssen. Durchdesignte Boxen, die nur ja nicht vermuten lassen, was sich drinnen befindet. Wer stylisch blutet, ist hip. Und wer ganz normal blutet – ohne Krawall, Remmidemmi und Show-Off? Ist dann etwa öde?

Ich kann verstehen, dass es ein bisschen Schwung und Sexiness braucht, damit ein Thema wieder Fahrt aufnimmt. Doch umso mehr finde ich, dass wir uns langsam wieder auf das Wesentliche konzertieren dürfen. Den Fakt, dass Tampons weltweit die Nummer Eins in Sachen Frauenhygiene sind und oft nicht recycelt werden können. Statistisch gesehen liegt alle paar Meter ein Tampon an den weltweiten Stränden. Und ebenso der Fakt, dass heute nach wie vor viele Frauen keinen Zugang zu sicheren Hygiene-Artikel haben. Die Wahrheit, dass die Menstruation zwar eine Meister*innenleistung, aber auch kein trendiges Accessoires ist. Ich will nicht, dass wir die Periode verklären – denn das bedeutet nur eine weitere Entfremdung unseres Körpers.

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Natracare – Care about your period!

Susie Hewson. Eine Person, die meiner Meinung nach mit Leib und Seele für die echte, unprätentiöse, ehrliche und gesunde Periode einsteht. Wenn dieser Name bis dato noch nicht auf deiner »Super-Mega-Frauen« Liste vorkommt, dann gehört Susie ab heute unbedingt dort hin. Denn Susie hat bereits vor über 30 Jahren ganz unabhängig die erste, ethische, zertifizierte Bio-Tampon-Marke gegründet: Natracare. Bio-Tampons, Bio-Slipeinlagen und Bio-Binden. Nicht mehr, nicht weniger – in bester Qualität, sogar kompostierbar. Susie ist Umweltaktivistin und Feministin mit einem ganz klaren Standing: »Als Aktivistin war mir klar: Ich muss intervenieren, Maßnahmen ergreifen, bessere Alternativen aufzeigen. So begann mein Kampf für Menstruationsprodukte, die weder der Umwelt noch der menstruierenden Person schaden. Und es war wirklich ein Kampf und ist es auch heute noch. Nach wie vor müssen wir uns bei Natracare mit den großen Konzernen auseinandersetzen, die versuchen, rechtlich gegen uns vorzugehen. Als Pionierunternehmen haben wir bereits einige Pfade geebnet, auf denen nun jüngere Unternehmer*innen und ihre Marken und Ideen aufbauen können. Ich freue mich darüber sehr, bin aber auch Realistin, was die Konsequenz der eigenen Haltung angeht: Wer es ernst meint mit dem Umweltschutz, nimmt den Kampf gegen die ganz Großen auf und der ist und bleibt anstrengend.«

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen

Eine sichere Periode sollte kein Luxus sein!

Doch Susie Hewson setzt sich nicht nur für die Umwelt, sondern auch für eine selbstbewusste und selbstbestimmte Periode ein. Auf die Frage, was für sie denn eine selbstbestimmte Periode ausmache, sprach sie mir aus dem Herzen: »In den letzten Jahren hat sich viel getan rund um die Menstruation. Vielleicht hat Natracare dazu beigetragen, dass menstruierende Menschen heute offener und kreativer über ihre Periode sprechen können. Menstruationstassen, free bleeding, diese Sachen sind ja nicht neu. Neu ist, dass wir darüber sprechen dürfen und können.« Hier setze ich schon einmal viele, grüne Haken. Check, Susie.

Doch dann fügt sie etwas hinzu, was meiner Meinung nach noch viel wichtiger ist: »Unser Eindruck ist ja nur die Wahrnehmung aus unserer Lebensrealität. Fernab des reichen Westens gibt es häufig weder die Möglichkeit, sich zu informieren noch Produkte zu kaufen noch ein wohlwollendes Verständnis für blutende Wesen. Im Gegenteil: Unterdrückung und Scham ist noch immer in vielen Ländern an der Tagesordnung. Auch in Ländern, die uns in anderer Hinsicht vielleicht modern erscheinen. Meinen Job verstehe ich an dieser Stelle so: Ich schaffe Fakten, beeinflusse Regierungen und versuche, das große Schweigen der Hygieneindustrie zu brechen, indem ich laut über Unzulänglichkeiten spreche und anmahne, dass alles immer noch menschen-, tier- und unweltfreundlicher geht. Den Beweis führe ich mit den Natracare Produkten an.«

Natracare – Warum Bio Tampons keine Lifestyleprodukte sein müssen: Susie Hewson

Während andere an den neusten Werbesprüchen basteln und die Periode noch stärker als It-Piece vermarkten, machen Susie und ihr Team einfach weiter einen super guten Job – ohne viel Tampon-Tüddelü und Tralala. Und zum Abschluss noch ein kleiner Spoiler: Sowohl die Binden, als auch die Tampons von Natracare sind biologisch abbaubar und können kompostiert werden. Das ist so cool, da braucht es kein Glitzer & Glamour.

Auf eine gesunde, selbstbestimmte, ehrliche Periode! Danke Natracare, dass ihr so mutig seid und uns in unserer Arbeit und unserer Meinung unterstützt. Dieser Beitrag ist auf Augenhöhe und in Kooperation entstanden.

Fotos: PR

Ihr möchtet noch mehr über Natracare wissen? Dann geht es hier zu unserem Artikel: Natracare – biologische Tampons & mehr