BEAUTY-ÖLE: Die besten Gesichtsöle für jeden Hauttyp

Natürliche Kosmetik, Naturkosmetik und natürlich schön: BEAUTY-ÖLE: Die besten Gesichtsöle für jeden Hauttyp - Gesichtsöl-Beauty-Öl-Merme-Kahina-Melvita-Primavera-The-Organic-Pharmacy-Santaverde-Madara-Lovely-Day-Botanicals-Evolve-Skinowl

Mittlerweile ist auch der letzte Skeptiker überzeugt: Gesichtsöle gehören einfach in jede Gesichtspflege-Routine! Sie sind reichhaltig, hocheffektiv und die optimale Pflege für die Haut – egal ob trocken, fettig (ja, auch für die!) oder anspruchsvoll. Wir haben für euch eine Auswahl an Ölen getestet und stellen euch die besten Gesichtsöle für jeden Hauttyp vor.

Seine Haut am Abend mit einem herrlichen und zart duftenden Gesichtsöl zu verwöhnen hat schon was von einer Mini-Spa-Behandlung und tut einfach unheimlich gut. Aber Öle sind nicht gleich Öle. Es gibt enorme Unterschiede, sowohl in Qualität, als auch in Konsistenz und Wirksamkeit. Die beste und reinste Form stellen kaltgepresste Pflanzenöle dar. Sie ähneln in ihrem Aufbau dem natürlichen Hautfett, dringen – im Gegensatz zu Paraffinölen – tief in die Haut ein und können dort ihre wertvollen Inhaltsstoffe wie essentielle Fettsäuren, sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine entfalten. Diese besitzen die Eigenschaft, die Haut beispielsweise zu reparieren, auszugleichen oder Irritationen zu mindern. Da Öle keine Emulgatoren und Konservierungsstoffe benötigen, sind sie in der Regel auch für sehr sensible Haut geeignet.

In ihrer Beschaffenheit unterscheidet man zwischen trocknenden und nicht-trocknenden Ölen. Erstere enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren und ziehen schnell und restlos ein, sind also auch gut als Make-up-Grundlage geeignet. Zu dieser Öl-Kategorie zählt zum Beispiel das Arganöl. Die nicht-trocknenden Öle hingegen brauchen länger, um in die Haut einzudringen und hinterlassen zunächst einen kleinen Film. Das ist beispielsweise bei sehr trockener Haut empfehlenswert oder für Massagen. Generell schützen pflanzliche Gesichtsöle die Haut vor dem Austrocknen, lassen sie aber gleichzeitig atmen. Bevor es an unsere Gesichtsöl-Lieblinge geht, noch ein kleiner Tipp zum Auftrag: Gesichtsöle sollten immer auf leicht angefeuchteter Haut aufgetragen werden, dann ziehen sie besser ein.

 

Unsere liebsten Gesichtsöle für trockene, empfindliche Haut

EVOLVE – von Hand gemachtes Gesichtsöl
Das »Miracle Facial Oil« von Evolve wirkt in der Tat wie ein kleines Wunder. Es hat eine sehr leichte Konsistenz, zieht schnell ein, ist aber dennoch intensiv nährend. Die Mischung aus Hagebutten-, Argan- und  Schwarzkümmelöl regeneriert und vitalisiert gestresste, empfindliche und trockene Haut, kann aber bei allen Hauttypen angewendet werden. Um ein Maximum an Qualität und Frische zu gewährleisten, wird das Gesichtsöl – das herrlich zart nach Rose und Vanille duftet – handgefertigt und in sehr kleinen Mengen abgefüllt. Besonders liebevoll: Auf der Flasche ist vermerkt, welcher Mitarbeiter das Gesichtsöl hergestellt hat. Über ecco-verde.de*, 30 ml, UVP 35,99 Euro *vegan.

MÁDARA – durststillendes Gesichtsöl
Das »Superseed Beauty Oil Soothing Hydration« von Mádara ist ein wahres Kraftpaket. Insgesamt acht hocheffektive Öle, die reich an Omega-Fettsäuren sind, nähren und pflegen bei empfindlicher und dehydrierter Gesichtshaut. Der Mix aus Avocado-, Hagebutte-, Nachtkerze-, Schwarze Johannisbeer-, Sanddorn-, Brokkoli-, Haferkern-, und Cranberry-Öl repariert geschädigte Haut, mindert Irritationen und trockenheitsbedingtes Spannungsgefühl. Der pudrig-feine Duft unterstreicht das seidige Gefühl beim Auftragen. Schon 2-3 Tropfen Gesichtsöl sorgen für einen leichten Glow im Gesicht. Über ecco-verde.de*, 30 ml, UVP 51,99 Euro *vegan.

NAYA – intensive Pflege-Power für die Haut
In der besonders leichten Formulierung des »Everyday Face Oil« von Naya steckt die ganze Fülle an wunderbaren Inhaltsstoffen: Angefangen beim Cacayöl, das einen besonders hohen Gehalt an Omega-3, 6- und 9-Fettsäuren hat und gemeinsam mit Vitamin A die Erneuerung der Hautzellen stimuliert sowie die hauteigene Kollagenproduktion ankurbelt. Aber auch das Süßmandelöl ist ein echter Star-Inhaltsstoff und schleust essentielle Fettsäuren, Mineralien und Nährstoff tief in die Haut ein. Für den benötigten Feuchtigkeitskick sorgt unterdessen Bisabolol. Ihr merkt schon: Das Gesichtsöl lässt wirklich keine Wünsche offen und ist eine wahre Wohltat für trockene Haut, die mal wieder einen Glow-Boost vertragen könnte. Über blanda-beauty.com*, 30 ml, UVP 48,00 Euro *vegan.

LA CANOPÉE – reichhaltiges Öl für sehr trockene Haut
Das »Ultra Nourishing Oleaginous Serum« des französischen Naturkosmetiklabels La Canopée macht seinem Namen alle Ehre: Es ist nämlich wirklich ultra-nährend. Das liegt in erster Linie an der geballten Ladung pflanzlicher Öle. Mit von der Pflege-Partie sind hier nämlich Baobab, Haselnuss, Macadamianuss und Sesam – und die liefern hochwertige Nährstoffe, Fettsäuren und Vitamine und halten die Haut damit schön straff und gepflegt. Somit haben vor allem auch Trockenheitsfältchen keine Chance mehr. 
Über blanda-beauty.com*, 15 ml, UVP 29,00 Euro, *vegan.

URANG – Kamillen-Glow
Die Koreanerin Jina Lee ist ganzheitliche Aromatherapeutin und gehört mit ihrem Label Urang zu den Upcoming Stars der koreanischen Naturkosmetik Szene. Aktuell mag ich das »Glow Oil Serum« besonders gern. Das beruhigende Öl-Serum, angereichert mit dem Öl von Calendula, Sonnenblumen, Jojoba, Süßmandel und Kamille, eignet sich besonders für sensible Haut. Das Öl riecht sehr stark nach Kamille, was ich persönlich sehr angenehm finde. Es klärt, beruhigt irritierte Haut und lasst sie zeitgleich erstrahlen. Für trockene, geschädigte und empfindliche Haut geeignet. 52,95 Euro über blanda-beauty.com*.

 

Gesichtsöle für fettige und Mischhaut

KAHINA GIVING BEAUTY – effektives Allroundtalent
Das »Organic Argan Oil« von Kahina Giving Beauty ist für alle Hauttypen geeignet. Allerdings besitzt Arganöl die besondere Eigenschaft, die Talgproduktion zu regulieren und fettige und Mischhaut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Darüber hinaus wirkt es antioxidativ und feuchtigkeitsspendend. Das Öl wird in Marokko mit einer jahrhundertalten Technik extrahiert. Durch regelmäßige Spenden unterstützt Kahina diese Tradition und die Berber-Frauen, die durch ihre Arbeit an Unabhängigkeit gewinnen. Das Öl zieht schnell ein, ist sehr gut verträglich und für den ganzen Körper – auch die Haare – geeignet. Unsere Empfehlung: Direkt nach dem Duschen auf die feuchte Haut geben oder zwischendurch auf Lippen und Hände. Über niche-beauty.com*, 100 ml, UVP 89,00 € *vegan.

MERME BERLIN – ausgleichendes Beauty-Öl
Neben Arganöl hält auch Jojobaöl die Ölproduktion in Schach und bringt die Haut wieder in Balance – und genau dieses Wunderöl steckt in dem »Facial Balancing Elixir« von Merme Berlin. Das kaltgepresste Öl aus Bioanbau ist übrigens so effektiv, dass es ganz allein auf der INCI-Liste auskommt und kann auch für die Extraportion Pflege in die Tages- oder Nachtpflege gemischt werden. Natürlich verstopft es die Poren nicht, sondern sorgt stattdessen für den Strahleteint im Eilverfahren. Über blanda-beauty.com*, 30 ml, UVP 32,00 Euro, *vegan.

PAI – der Regenerations-Booster
Ganz klar: Das »Rosehip Bio Regenerate Oil« von Pai ist ein echtes Must-have im Beautykabinett. Schließlich reduziert es nicht nur Narben und Fältchen, sondern auch trockene oder sogar schuppende Hautstellen. Sprich, das Öl bringt einfach jegliche Hautprobleme in Ordnung – allen voran aber die von unreiner, fettiger und Mischhaut. Grund dafür ist das zu 100 Prozent natürlich gewonnene Fruchtfleisch- und Samenöl der Hagebutte, das wiederum ein hohes Level an natürlichem Vitamin A aufweist. Und genau das aktiviert die Reparaturprozesse der Haut, ohne sie zu reizen. Über ecco-verde.de*, 30 ml, UVP 29,99 Euro, *vegan.

 

Gesichtsöle für reife, anspruchsvolle Haut

SANTAVERDE – Anti-Aging Gesichtsöl
In dem »Aloe Vera Age Protect Öl« von Santaverde stecken jede Menge Samenöle – unter anderem aus Arganfrucht, Nachtkerze, Aprikose und Distel. Diese versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und mindern kleine Trockenheitsfältchen, während antioxidative Aloe vera Blüten vor freien Radikalen schützen. Einfach ein paar Tropfen nach der Reinigung in die Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté einmassieren. Fazit: Ein angenehm milder, leicht nussiger Duft, in Kombination mit einer seidigen Textur, die sofort einzieht. Und ja, man hat tatsächlich das Gefühl, das Öl zaubert einen leichten Glow ins Gesicht. Über santaverde.de, 30 ml, UVP 42,90 € *vegan.

I+M – regenerierendes Öl
Wer die Regenerationskraft der Haut ankurbeln, und ihr damit zu mehr Elastizität verhelfen will, hält sich an das »Age Plus Gesichtsöl« von i+m. Das setzt auf ätherische Öle der Italienischen Strohblume und stimuliert in Teamwork mit Argan- und Avocadoöl die Mikrozirkulation in den Zellen. Auch Zedernussöl und Vitamin E spenden Feuchtigkeit und glätten die Haut. Sprich, in dem Anti-Aging-Öl steckt die ganze Bandbreite an wertvollen Inhaltsstoffen, die perfekt auf reifere Haut abgestimmt sind. Über iplusm.berlin, 30 ml, UVP 23,90 Euro, *vegan.

THE GLOW – Allroundtalent für anspruchsvolle Haut
Falls ihr euch neben Fältchen auch mit trockener Haut rumschlagt, kommt das »Master Elixir« von The Glow genau richtig. Das ist nämlich vollgepackt mit kaltgepressten, pflanzlichen Ölen wie Brokkolisamen-, Kaktusfeigen-, Granatapfelsamen- und Wildrosenöl. Diese Wirkstoff-Kombi wirkt trockener Haut genauso wie Linien aber auch Entzündungen entgegen und verleiht der Haut einen richtig tollen Glow. Bei dem helfen übrigens auch Fruchtsäuren aus dem Sanddornfruchtfleischöl kräftig mit. Übrigens: Das Öl lässt sich auch als Augenpflege zweckentfremden (einfach um die Augenpartie herum einklopfen) sowie als Pflege für das Haar. Praktisch! Über blanda-beauty.com*, 20 ml, UVP 56,00 Euro, *vegan.

PRIMAVERA – traditionelles Samenöl für den ganzen Körper
Das »Kameliensamenöl bio« von Primavera ist ebenfalls ein wahres Multitalent und kann für das Gesicht aber auch den Körper zum Einsatz kommen. In der japanischen Schönheitspflege wird es schon seit Jahrhunderten verwendet – auch für die Haare. Das leicht nussige Öl ist reich an Gamma-Linolsäure, es stärkt empfindliche Haut, unterstützt ihre Regeneration und wirkt straffend. Das Öl der Kamelie besitzt außerdem eine entzündungshemmende Eigenschaft und lindert Irritationen. Da es nach dem Auftragen schnell einzieht, ist es auch gut zwischendurch für beispielsweise die Hände geeignet. Wir sagen es ja: ein Alleskönner! Über bio-naturel.de*, 30 ml, UVP 14,50 € *vegan.

 

Fotos: Shutterstock, PR

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ihr möchtet noch mehr über Gesichtsöle wissen? Dann gefällt euch bestimmt auch dieser Artikel: Naturkosmetik Gesichtsöl – Unsere sieben liebsten veganen Bio Öle

 

Kennt ihr schon unseren Brandfinder? Ihr sucht noch mehr Naturkosmetik? Ab sofort findet ihr mit unserem Brandfinder Fair Fashion Labels, Naturkosmetik Marken und nachhaltige Eco Lifestyle Produkte auf einen Klick – von uns kuratiert und geprüft.