Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen  

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara stellt gemeinsam mit geflüchteten syrischen Frauen wunderschöne, handgearbeitete Accessoires wie Schals, Taschen und Kissen her. Sabbara ist eine gemeinschaftliche Organisation, die sich auf die Hilfe für geflüchtete syrische Frauen spezialisiert hat. Durch wirtschaftliches Empowerment, Bildung und Traumatherapie.  

Alles geht weiter. Irgendwie. Immer. Das lässt sich leicht sagen, wenn das Auto morgens mal nicht angesprungen ist. Doch was ist, wenn Menschen durch Kriege, Verfolgung oder Naturkatastrophen ihre Heimat verlassen müssen? Auch dann geht alles weiter, irgendwie. Und doch bleibt alles stehen. Weil Menschen, Familie, Hab und Gut zurückgelassen werden müssen, weil es kaum Perspektiven gibt oder sich der Neustart in weiter Ferne anfühlt.

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara schenkt Hoffnung und Hilfe zur Selbsthilfe

Die Organisation stärkt Frauen und schenkt ihnen neue Perspektiven. Ihr Mittel zur Selbsthilfe? Wunderschöne, einzigartige handgearbeitete Textilstücke. Jedes ein Einzelstück. Eine zeitgenössische Interpretation der alten Textiltradition der Aleppanier und Damaszener. Mein Highlight ist der schlichte, bestickte Jutebeutel mit hellblauem Garn. »حب نفسك اولا« steht dort geschrieben. Love yourself first. Liebe dich zuerst. Für mich ein so starkes, schönes Statement, wenn ihr mir überlege, welchen Schmerz und welches Leid diese Frauen erfahren haben.

Die handbestickten Schals, Kissen und Clutches strahlen in tausend bunten Farben und lassen kaum erahnen, welch graue und dunkle Tage diese Frauen durchlebt haben müssen. Neben einem sicheren Einkommen bietet Sabbara den geflüchteten Frauen zudem freien Zugang zu Bildung wie Englisch- oder Computerkursen. Durch die Sicherung des Gehaltes eröffnet die Organisation auch den Kindern oftmals die Möglichkeit, weiter zur Schule gehen zu können, da sie nicht mit die Verantwortung tragen, ein Einkommen für ihre Familien zu generieren.

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara – Fairtrade Accessoires von geflüchteten syrischen Frauen: Taschen, Clutch, Kissen und Schal

Sabbara bietet auch sichere Räume für Frauen, um zusammenzukommen und über Themen zu sprechen, die sie bewegen. Fünf ausgebildete Therapeut*innen und zwei Psycholog*innen arbeiten wöchentlich mit den Frauen zusammen und wenden Techniken an, um ihnen bei der Bewältigung ihrer Traumata zu helfen und auf eine langfristige psychische Gesundheit hinzuarbeiten. Es ist auch ein sicherer Ort, an dem syrische Frauen frei über Frauenrechte und Gleichberechtigung diskutieren können.

Trotz der Schwierigkeiten und des unglaublichen Leidens, das die meisten Menschen in Syrien erleben, ist es für Frauen eine Chance, ihre Beteiligung an Teilen der Zivilgesellschaft zu erhöhen, die ihnen bisher verschlossen waren. Denn alles geht weiter. Irgendwie. Und meistens wird es auch wieder gut, irgendwie. Wenn du gerade kein neues Accessoires brauchst, kannst du auch einfach an Sabbara spenden.

 

Fotos: PR

 

Mehr Inspiration in Sachen Engagement für syrische Geflüchtete findet ihr in diesen Artikeln: 
Suppen für Syrien – Benefiz-Kochbuch mit Geschmack 

Made by Geflüchteten – Möbel von Bokja Design