benecos Naturkosmetik – Interview über faire Preise und hohe Qualität

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Benecos-Silke-Becker-Stephan-Becker-Natural-Beauty-günstig-fairer-Preis-Kosmetik-Interview-Charlotte-Weise

Naturkosmetik für alle! Das dachten sich Silke und Stephan Becker 2008 und gründeten das Naturkosmetiklabel benecos. Heute steht die etablierte Marke für trendiges Make-Up und Pflegeprodukte, die auch bei kleinen Beauty-Budgets Freude bringen. Wir haben uns mit dem Gründerpaar unterhalten und mehr darüber erfahren, aus welcher Motivation heraus sie benecos gegründet haben, ob Naturkosmetik und Tierschutz Hand in Hand gehen und wie sie ihre qualitativen Produkte zu einem wirklich fairen Preis anbieten können. 

 

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Benecos-Silke-Becker-Stephan-Becker-Natural-Beauty-günstig-fairer-Preis-Kosmetik-Interview-Charlotte-Weise

Liebe Silke, lieber Stephan, 2008 gründetet ihr zwei gemeinsam die Marke benecos mit dem Anspruch, qualitative Naturkosmetik zu einem bezahlbaren Preis herzustellen. Was war eure Motivation?
Silke: Unsere initiale Motivation war es, mit benecos Naturkosmetik für jeden anzubieten und das in jeglicher Hinsicht, d.h. auch für jeden Geldbeutel und damit insbesondere auch für eine junge Käuferschicht mit weniger Budget. Vor unserem Start mit benecos war Naturkosmetik oft langweilig und »altbacken«, aber dafür sehr teuer. Wir wollten zeigen, dass das nicht sein muss und kreierten benecos, eine junge, frische Marke mit Fokus auf dekorativer Kosmetik. Einen zusätzlichen Ansporn hatten wir durch unsere Tochter Marie, die damals zehn und damit nur wenige Jahre vor dem Einstiegsalter der angepeilten Zielgruppe war.

Ihr seid seit jeher ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Wäre es je eine Option für euch, mit einem Investor gemeinsame Sache zu machen? Wenn nein, warum nicht?
Stephan: Definitiv nein! Wir wollen unser eigener Herr bleiben, machen können, was wir für richtig halten, ohne uns vor irgendwem rechtfertigen zu müssen, experimentieren und in unserer Geschwindigkeit arbeiten. Mit einem Investor im Rücken ist man nicht immer frei in dem, was man machen möchte. Oft werden Erwartungen an Absatz und Umsatz gestellt, die einer anderen Vorgehensweisen bedürfen würden, als es unserer Philosophie entspräche.
Silke: Wir wollen qualitativ hochwertige Naturkosmetik anbieten, aber dabei auch nachhaltig wirtschaften. Das bedeutet auch das ein oder andere Mal auf den großen Coup zu verzichten und z.B. auch mal das Listungsangebot einer großen Drogeriekette abzuschlagen.

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Benecos-Silke-Becker-Stephan-Becker-Natural-Beauty-günstig-fairer-Preis-Kosmetik-Interview-Charlotte-Weise

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Benecos-Silke-Becker-Stephan-Becker-Natural-Beauty-günstig-fairer-Preis-Kosmetik-Interview-Charlotte-Weise

Viele eurer Produkte sind vegan. Gehen für euch Naturkosmetik und Tierliebe Hand in Hand?
Silke: Diese beiden Dinge sind natürlich sehr eng miteinander verknüpft. Wir sind sehr stark geprägt von der Idee, dass wir auf der Erde nur zu Besuch sind und alle friedlich und gut miteinander umgehen müssen. Kein Lebewesen soll dafür leiden müssen, dass wir schöne Kosmetik haben.
Stephan: Glücklicherweise ist es mittlerweile in der EU verboten, Kosmetik zu verkaufen, die selbst oder in ihren Bestandteilen an Tieren getestet wurde. Das war auch höchste Zeit. Allerdings ist mittlerweile auch durch die Presse gegangen, dass Firmen, die ihre Produkte in China verkaufen, diese dort registrieren lassen müssen. Hierbei nehmen sie in Kauf, dass diese dort an Tieren getestet werden. Aus diesem Grund kommt es für uns keinesfalls in Betracht, unsere Produkte dort registrieren zu lassen, obwohl die Nachfrage da ist.

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Benecos-Silke-Becker-Stephan-Becker-Natural-Beauty-günstig-fairer-Preis-Kosmetik-Interview-Charlotte-Weise

Peppermynta-Peppermint-Naturkosmetik-Benecos-Silke-Becker-Stephan-Becker-Natural-Beauty-günstig-fairer-Preis-Kosmetik-Interview-Charlotte-Weise

Woher nehmt ihr die Inspirationen für eure Farb-Trends und Produkte?
Silke: Wir orientieren uns bei der Trendsuche nicht nur an Naturkosmetik, sondern schauen auch über den Tellerrand hinaus. Da wir ja vor allem auch junge Menschen erreichen wollen, müssen wir gerade bei der dekorativen Kosmetik immer auf dem neusten Stand sein. Heutzutage helfen einem da natürlich auch die sozialen Medien. Unsere Entdeckungen und Ideen setzen wir dann immer, so gut es möglich ist, auf Naturkosmetik um.

Wie ist es möglich, dass ihr die hohe Qualität mit euren fairen Preisen anbieten könnt? Stephan: Das werden wir sehr oft gefragt. Aber in der Tat ist es gar nicht so schwer, auf unsere Preise zu kommen. Natürlich nehmen wir dadurch kleinere Margen in Kauf. Den günstigen Preis für unsere Kunden erzielen wir aber vor allem dadurch, dass wir an den richtigen Stellen sparen. Zum Beispiel sind viele unserer Verpackungen »von der Stange«, aber dennoch modern.
Für etliche Produkte verwenden wir auch den gleichen Rohling, der dann je nach Produkt anders bedruckt wird. Dadurch kommen höhere Abnahmemengen zusammen, die wir wiederum günstiger einkaufen können. Auf schönen Schnickschnack wie zum Beispiel die coole Lippenstiftverpackung mit Magnet und besonderem Klick oder einem Spiegel in den Packagings müssen wir leider verzichten. Außerdem gibt es bei uns seit Anbeginn keine Faltschachteln, die meist ohnehin sofort in den Müll wandern würden und die Umwelt belasten.
Silke: Offensichtlich ist z. B. ja auch, dass wir auf große Werbekampagnen und bekannte Gesichter verzichten, bei Shootings häufig auf Newcomer und generell auf Social Media Werbung setzen. Gerade im Marketing sparen wir dadurch sehr viel ein, was wir in Form unserer fairen Preise direkt an die Endverbraucher weitergeben können.

Hand aufs benecos Herz: Welches ist euer Lieblings-Produkt aus dem Sortiment?
Silke: Mein Lieblingsprodukt ist der »Natural Lipstick watermelon«. Er hat eine etwas glossigere Textur als die anderen Lippenstifte und passt daher perfekt zu jedem Anlass.
Stephan: Mein Lieblingsprodukt ist das »Natural Shampoo Aprikose & Holunderblüte«, weil ich den Duft einfach total gerne mag.

Auf welche Innovationen dürfen wir uns im kommenden Jahr freuen? Könnt ihr uns schon Hinweise geben?
Stephan: Wir können euch auf jeden Fall versprechen, dass in 2019 einige kleine, aber auch große Überraschungen auf euch warten. Genaueres werdet ihr im Februar auf der Vivaness in Nürnberg erfahren. Ihr dürft gespannt sein…

Liebe Silke, lieber Stephan, danke für eure Zeit und das spannende Gespräch!

 

Fotos: PR

Ihr möchtet noch mehr über Naturkosmetik erfahren? Hier geht es zu unserem Artikel: Interview mit Naturkosmetik Make-Up Artistin Lisa Scharff