Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert

Hip Teens? Wear Fair Fashion Jeans. Das konventionelle Denim-Gewerbe ist ein schmutziges Geschäft mit einem schrecklichen ökologischen Fußabdruck. Warum deine nächste Jeans unbedingt fair und nachhaltig sein sollte und welche Marken wir aktuell super gerne tragen.

Des Deutschen liebstes Kleidungsstück. Das ist die klassische Blue Jeans. Rund acht Stück haben wir davon im Kleiderschrank liegen. Und während wir dieses Kleidungsstück viel zu häufig waschen und viel zu schnell im Müll entsorgen, sterben laut WHO am anderen Ende der Kleidungs-Kette jährlich rund 20.000 Menschen aufgrund der verheerenden Verhältnisse in der Denim Industrie. Der benötigte Baumwollanbau frisst Unmengen an Wasserressourcen, die eingesetzten Pestizide vergiften Böden. Das Giftigste des gesamten Herstellungsprozesses? Die Färbung und Veredlung von Denim. Denn in der konventionellen Jeansproduktion nutzen Hersteller giftige Chemikalien wie Chlor, Quecksilber, Chrom, Blei oder Kupfer. Oft gelangen diese Giftstoffe ungefiltert direkt in die umliegenden Wasserkreisläufe.

Dann ab heute nur noch Leggings? Keine Pants-Panik. Du brauchst nicht auf ein blaues Wunder warten – denn es gibt heute bereits viele tolle, nachhaltige Labels, die ihre Jeansproduktion umfassend fair und umweltverträglich gestalten und die deine Garderobe um neue Fair Fashion Jeans erweitern.

Hier kommen unsere liebsten Fair Fashion Jeans Marken:

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Lovjoi

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Lovjoi

LOVJOI – Fair Fashion Jeans Dreams
Das 2014 von Verena Benz-Paul gegründete deutsche Fair Fashion Label lieben wir nicht nur für die wunderschöne Unterwäsche, sondern ab sofort auch für die erste Lovjoi* Jeans Kollektion. Fair produzierte, aus GOTS zertifizierter Bio-Baumwolle hergestellte und zeitlose wie stylische Jeans. Lovjoi hat für die Waschungen ihrer Jeans ein besonders ökologisches und schonendes Verfahren entwickelt. So verwenden sie Laser anstatt des herkömmlich verwendeten Kaliumpermanganat, mit denen die Waschungseffekte ansonsten erzielt werden. Zudem tragen die Lovjoi Jeans das Sonnensymbol von Jeanologica. Das Unternehmen berechnet einen Environmental Impact Measuring Score, kurz EIM Score, welcher die Umweltverträglichkeit von Kleidung während des Produktionsprozesses messen soll. Dabei geht es um die verwendeten Chemikalien und verbrauchten Ressourcen ebenso wie um die Gesundheit der Arbeiter*innen. Das Sonnensymbol zertifiziert besonders faire und nachhaltig produzierte Kleidung. Die Lovjoi Jeans sind also gut zur Erde und sitzen einfach wahnsinnig gut! Gerade für Menschen wie mich, die lieber Fenster putzen oder die Steuererklärung machen, als eine neue Jeans zu kaufen. Und das soll schon etwas heißen. Mein Favorit? Die Moms Carpine, die mit einem lockeren und hüfthohen Mom-Fit meine Kurven unterstreicht und super an meiner schmalen Taille sitzt. Es war Liebe auf den ersten Fit – und das passiert mir eigentlich sonst nie. Zur Lovjoi Jeans Kollektion gehören vier verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Schnitten und Farbausführungen, von engem Fit bis weit schwingendem Bein in tiefem Schwarz oder strahlendem Indigo-Blau. Dafür nutzt Lovjoi natürliches Indigo, welches ebenfalls unter strengsten ökologischen Richtlinien verwendet wird. Das gibt allen Jeans einen einmalig schönen Look. Ab 119 Euro über thokkthokkmarket.com*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Feuervogl

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Feuervogl

FEUERVOGL – Freiheit für Denim Dreams
Mit über 40 Jahren Hosenerfahrung in der Tasche steht das deutsche Familienunternehmen Feuervogl für Denim-Klassiker und fein kuratierte Jeans-Trends. Getreu dem Motto »heute verantwortlich für morgen« tragen ihre Jeans zu einem langlebigen und vielseitigen fairen Kleiderschrank bei. Die komplette Liefer- und Produktionskette des deutschen Labels ist GOTS zertifiziert und für alle Fair Fashion Pieces nutzt das deutsche Unternehmen zertifizierte Bio-Baumwolle. Jedes Jahr aufs Neue werden alle Lieferant*innen von unabhängigen Prüfinstituten kontrolliert. So garantiert Feuervogl eine umweltfreundliche und sozialverträgliche Lieferkette, die von kurzen Transportwegen und ressourcenschonenden Produktionsschritten lebt. Dazu zählt die wassersparende Waschung, das schadstofffreie Färben oder die Verwendung von Lasern anstatt aggressiver Chemie, um unterschiedliche Waschungen auf die Jeans zu bringen. Neben klassischen Jeans-Modellen gibt es bei Feuervogl jede Saison auch einige, wenige Trendstücke, in angesagten Farben und unterschiedlichen Qualitäten wie Light Denim, Leinen oder Cord. Allerdings verzichtet das Fair Fashion Label auf ständige Kollektionswechsel, sondern besinnt sich auf trendorientierte Interpretationen ihres Sortiments. Neben Jeans findest du im Feuervogl Sortiment außerdem zeitlos schöne Jeansjacken, Blousons, Jeansröcke oder Jeanskleider. Ab 99,90 Euro über avocadostore.de*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Wunderwerk

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Wunderwerk

WUNDERWERK – Mehr als »nur« Bio
Seit 2012 steht das deutsche Fair Fashion Label Wunderwerk für urbane, langlebige und moderne Denim Styles. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette denkt und handelt wunderwerk ökologisch, sozial und fair sowie ressourcenschonend. So nutzt Wunderwerk für seine nachhaltigen Jeans nicht nur GOTS zertifizierte Bio-Baumwolle oder zertifiziertes Tencel, sondern für manche Modelle auch eine innovative Färbetechnik, die mit einem besonderen Kälteverfahren Farbe und Energie einspart. Die Waschung einer Wunderwerk Jeans gebraucht nur rund 0,7 bis max. 10 Liter Wasser – im Gegensatz von bis zu 160 Litern Wasser, die für eine konventionelle Jeansfärbung verbraucht werden – alleine für die Waschung der Jeans, der Baumwollanbau ist hier nicht mitgerechnet. Genau, Wunderwerk gebraucht anstatt verbraucht Wasser, denn das genutzte, nicht mit giftigen Chemikalien kontaminierte Wasser kann energieschonend gereinigt und in den Kreislauf zurückgegeben werden. Wunderwerk wäscht den Großteil der Denim Lieblinge bei einem deutsch geführten Unternehmen in Tunesien. Gründer Heiko Wunder hat hier seit vielen Jahren einen persönlichen Kontakt. Er selbst besucht seine Lieferant*innen ein bis dreimal pro Jahr, um im Austausch zu bleiben und eine gute wie umweltverträgliche Qualität seiner Fair Fashion Jeans und ein Arbeiten auf Augenhöhe zu garantieren. Selvedged, Slim Jeans, High Waist, Culotte oder Carrot Shape – alle können sich auf coole und nachhaltige Styles freuen. Ab 119,95 Euro über wunderwerk.com*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Torland mit Strahlenschutz

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Torland mit Strahlenschutz

TORLAND – Wenn ein Umweltnaturwissenschaftler Jeans macht
Servus! Das Wiener Label Torland wurde von Sascha Hümbeli ins Leben gerufen. Der studierte Umweltnaturwissenschaftler wollte nicht nur eine absolut faire, nachhaltige und ökologische Jeans herstellen, sondern dem vielgeliebten Klassiker auch ein Update verpassen. Gesagt, getan. Sascha und sein Team fanden 2017 einen zertifizierten Produzenten in der Türkei, der seine Bio Jeans unter ethischen und umweltfreundlichen Bedingungen herstellt. Torland achtet darauf, dass alle Ausgangsstoffe aus demselben Land stammen – das spart Transportwege und CO2. Doch Sascha wollte mehr – die Jeans 2.0. Er legte eine eigens initiierte Träger*innenbefragung an und wertete Körperdatenanalysen aus, um daraus neun Schnitte zu entwickeln, die wie angegossen sitzen. Die Fair Fashion Jeans Styles von Torland sind zeitlos schön, Indigoblaue Klassiker, die deine Fair Fashion Garderobe sofort aufwerten. Bei Torland findest du Jeans aus Bio-Baumwolle sowie recycelten Materialien wie PET. Für sehr gesundheitsbewusste Jeans-Freunde hat Torland ein neues Strahlenschutz-Modell entwickelt, das dank einer tief sitzenden Tasche am Bein Platz für dein Smartphone bietet. Ab 119 Euro über torland-jeans.com.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Geniestreich

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Geniestreich

GENIESTREICH – Bio Jeans Made in Germany
Ein Familienunternehmen durch und durch. Andreas Güntzel führt gemeinsam mit seiner Frau Julia Güntzel das deutsche Denim Label Geniestreich. Im Sommer 2014 ging die erste Jeans über die Geniestreich Theke. Zuvor hatte auch Andreas von den schrecklichen Vorfällen in den Fabriken in Rana Plaza gehört und gelesen. Als er dann nach einer hochwertigen, fairen, ethisch vertretbar hergestellten Jeans »Made in Germany« Ausschau hielt, wurde er leider nicht fündig. Der Grundstein für Geniestreich – denn Andreas nahm die Sache einfach selbst in die Schneiderhand. Heute designt und produziert Geniestreich seine Kollektionen komplett in Bielefeld in der eigenen Geniestreich-Manufaktur. Wer mag, kann die Näherei auch gerne besuchen – Andreas freut sich! Alle von Geniestreich verwendeten Stoffe sind biozertifiziert. Nach Wunsch kannst du sogar dein ganz eigenes Modell mit Individualisierungen anfertigen lassen. Die Geniestreich Styles für Männer, Frauen und Kinder sind farbintensiv und leicht rockig. Dabei leben die Jeans nicht nur von der hochwertigen Verarbeitung, sondern auch von der persönlichen Beratung von Andreas und Julia – denn sie versuchen sich für jeden Jeans-Fan ausreichend Beratungszeit zu nehmen. Das ist unfassbar viel wert, denn nichts ist großartiger, als eine richtig gut sitzende und langlebige Jeans. Ab 149 Euro über geniestreich-jeans.de.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Hessnatur

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Hessnatur

HESSNATUR – faire Mode seit 1976
Aus dem eigenen Wunsch heraus gegründet, eine nachhaltige Alternative für Babymode zu finden, riefen Heinz und Dorothea Hess Mitte der 1970er Jahre Hessnatur ins Leben. Das bekannteste Fair Fashion Label Deutschlands führt Kleidung für Groß & Klein, Heimtextilien, Unterwäsche – und super schöne fairtrade Jeans. Die gesamte Hessnatur Fair Fashion Jeans Kollektion steht unter dem Begriff Slow Fashion. Jede Hose wird fair, sozial und umweltbewusst hergestellt. Dabei versucht Hessnatur, alle Produktionsschritte bis zu den Details wie galvanikfreien Nieten auch seine Jeans-Kollektion wasser- und energiesparend zu gestalten. So verzichtet das deutsche Fair Fashion Label zum Beispiel auf schädliche Chemikalien und bleicht seine Bio Jeans mit einem umweltfreundlichen Sauerstoffverfahren. Wer sich etwas mit der Jeans-Geschichte auseinandergesetzt hat, weiß, dass die klassische Blue Jeans eine Arbeiterhose ist. Ihre wichtigste Eigenschaft? Robustheit und Langlebigkeit. Das verleiht Hessnatur all seinen Modellen und kombiniert diese Langlebigkeit mit modischen, legeren und femininen Styles in Größe 26 bis 48. Wem die reine Bio-Baumwolle Jeans zu fest ist, findet bei Hessnatur auch Jeans, die mit einem Baumwolle-Elastan Mix ein bisschen mehr Flexibilität an die Beine bringen. Zudem sind viele Hessnatur Fair Fashion Jeans-Modelle, vom Mom Fit bis zur Straight Fit, auch vegan. Ab 90 Euro direkt zu beziehen über hessnatur.com*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Kings of Indigo

KINGS OF INDIGO – Partnerlook für die ganze Familie
Seit 2010 steht das Amsterdamer Label Kings of Indigo für qualitativ hochwertige Jeans für Frauen, Männer und Kinder. Das Label verwendet ausschließlich Bio-Baumwolle, recycelte Baumwolle oder andere nachhaltige Materialien wie Tencel oder Refibra. Die Jeans sind GOTS-zertifiziert, ebenso ist Kings of Indigo Mitglied der Fair Wear Foundation und IRBC Agreements – die Produktionsstätten werden somit von unabhängigen Stellen kontrolliert und faire Arbeitsbedingungen sind garantiert. Produziert wird vorwiegend in Tunesien, aber auch in einigen italienischen Fabriken. Angeboten werden Modelle von Skinny- bis hin zu Boyfriendjeans in klassischem Blau, lässigem Grau oder stilvollem Schwarz. Die Modelle gibt es ebenso in einer veganen Version ohne Lederpatches. Besonders erwähnenswert ist die Blue Friday Initiative: Beim Kauf einer Jeans spendet Kings of Indigo 100.000 Liter Wasser. 4.300 Menschen erhalten so Zugang zu sicherem Trinkwasser. Ab ca. 100 Euro über avocadostore.de*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Mud Jeans

MUD JEANS – Vegane Jeans zum Leasen
Das niederländische Label Mud Jeans wurde 2013 von Bert van Son gegründet. Verwendet wird nur GOTS-zertifizierte Baumwolle. Angeboten werden neben Jeanshosen auch Jeansröcke, Shirts und Jeansjacken. Mud Jeans ist besonders bekannt aufgrund der zirkulären Herstellung der Jeanshosen: Jede Hose besteht aus bis zu 40 Prozent recycelten Materialien. Und der Anteil an synthetischen Stoffen wie Elasthan beträgt bei Mud Jeans immer weniger als vier Prozent, so bleiben die Jeans recycelbar. Wer mag, kann vor Kauf seine alte Jeans einschicken und sich über einen Rabatt freuen. Die Jeans kommen ohne Lederpatches aus und sind PETA-approved vegan. Geht mal was kaputt, profitiert man vom Reparatur Service – Jeans einfach einschicken und die Profis ihres Amtes walten lassen. Doch muss man eine Jeans immer besitzen? Nein, denn Mud Jeans bietet einen Leasingservice an. Für eine monatliche Gebühr von 7,50 Euro kann man bis zu drei Öko Jeans leasen – sind sie abgetragen oder will man nach einem Jahr neue, kann man die alten zurücksenden und neue Modelle auswählen. Mud Jeans ist zudem Mitglied der Dutch Cercle Economy Foundation. Die klimaneuteralen Jeans enthalten keine giftigen Chemikalien und werden in Fabriken in Spanien produziert. Erhältlich sind sie ab ca. 100 Euro über avocadostore.de*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Nudie Jeans

NUDIE JEANS – Pioniere des Denims
Das schwedische Label Nudie Jeans gibt es bereits seit 2001. Das spricht für viel Erfahrung. Und in der Tat lässt sich die Auswahl sehen. Die Jeans von Nudie Jeans sind dafür ausgelegt, seinem Besitzer lange Freude zu bereiten. Geht mal was kaputt, hilft ein eigener kostenloser Reparaturservice. Die Hosen können dafür in verschiedenen Stores in ganz Europa abgegeben werden. Knapp bei Kasse? Kein Problem. Einfach die alte Hose bei Nudie Jeans einschicken und sich über 20 % Rabatt freuen. Diese werden dann repariert und erneut verkauft. 2018 konnten so bereits 2.900 Paare verkauft werden. Erst wenn die Jeans nicht mehr zu reparieren geht, wird sie in einem letzten Schritt recycelt. Bio-Baumwolle wird dabei getrennt von konventioneller Baumwolle recycelt. Insgesamt hat Nudie Jeans im Jahr 2018 mehr als 10.000 Jeanspaare gesammelt und recycelt. Daraus entstanden dann nicht nur neue nachhaltige Jeans, sondern auch Accessoires oder Wohntextilien. Seit 2018 sind die Patches der Nudie Jeans vegan. Das Fairtrade-Siegel garantiert eine kontrollierte Produktion. Erhältlich sind Nudie Jeans ab ca. 100 Euro über avocadostore.de*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von KuyichiKUYICHI – Mit dem Alter immer besser
Das Label Kuyichi ist wie eine gute Jeans: Es wird mit dem Alter immer besser. Das niederländische Label wurde bereits 2000 gegründet und hat als erste Marke überhaupt biologische Jeans hergestellt. Der Name stammt übrigens vom peruanischen Gott des Regenbogens und steht für die positive Einstellung des Labels. Alle Jeansmodelle bestehen aus nachhaltiger Bio-Baumwolle. Das Sortiment umfasst aber nicht nur Hosen, sondern reicht von T-Shirts bis hin zu Jacken und Strickware. Sämtliche Transportwege und Produktionsprozesse werden offengelegt. Fair Trade und Nachhaltigkeit meets Fashion – bei Kuyichi seit Jahren selbstverständlich. Das Label ist GOTS-zertifiziert, seit 2016 vegan und natürlich wird auch auf Recyclingmethoden zurückgegriffen. Seit 2012 bestehen bis zu 29% der Jeans aus recyceltem Material. Dabei wird Post-Consumer recycled Denim verwendet. Das bedeutete, dass Jeanshosen, die bereits von Konsumenten getragen wurden, recycelt werden und nicht Abfälle, die in der Textilfabrik anfallen. Veredelt werden die Fair Fashion Jeans nicht mittels Chemikalien oder einem Sandstrahl, sondern Kuyichi setzt auf Lasertechnik. Diese nachhaltige Methode spart Wasser und erhöht die die Stoffstärke um 50%. Auch bei der Färbung nutzt das Label natürliches Indigo anstelle von chemischen Farben. Kuyichi Jeans gibt es ab ca. 100 Euro über kuyichi.com*.

 

Fair Fashion Jeans – Unsere liebsten Bio Denim Marken: fair, öko und nachhaltig produziert. Von Monkee GenesMONKEE GENES – We are amused
Das britische Label Monkee Genes gibt es seit 2006, gegründet wurde es damals von Phil Wildbore. Neben Fair Fashion Jeans in allen erdenklichen Schnitten – Skinny, High Waist oder Slim Fit –– kann man auch nachhaltige T-Shirts, Taschen und Chinos kaufen. Der lässige Look des Labels und die jungen, stylischen Schnitte begeistern und machen die Produkte zum Must-have, auch viele Promis sind den Monkee Genes verfallen – man befindet sich also in bester Gesellschaft. Produziert werden die Jeans nachhaltig unter fairen Bedingungen, angemessene Löhne und gerechte Arbeitsbedingungen sind Voraussetzung und die Produktionskette wird transparent offengelegt. Selbstverständlich kommt ausschließlich GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle zum Einsatz und die Jeans sind dank der verwendeten Jacron-Pads vegan. Sowohl beim Anbau der Baumwolle als auch bei der Fertigung verzichtet Monkee Genes konsequent auf den Einsatz von Chemikalien und Pestiziden. Seinem Motto »No Blood. No Sweats. No Tears« wird das Label locker gerecht. 2008 wurde Monkee Genes dann auch von der Organisation Soil Association of Organic Standard als erstes Jeanslabel überhaupt zertifiziert. Was uns an den Monkee Genes ebenso wie die nachhaltige Herstellung und die frischen Designs freut, ist der Preis: Ausreden, man könne sich keine Bio Jeans leisten, gelten hier nicht! Ab 70 Euro über avocadostore.de*.

Diese Marken stellen auch noch faire und nachhaltige Jeans her:
ARMEDANGELS*
GOODSOCIETY*
PEARLS OF LAJA*
KNOWLEDGECOTTON APPAREL*
FAIRJEANS*
BLEED*

 


TIPP:
Wer erfahren möchte, unter welchen Bedingungen Arbeiter in Niedriglohnländern wie China, El Salvador, Bangladesch und Co. herkömmliche Jeans fertigen, sollte unbedingt die Dokumentation »Der Preis der Blue Jeans« gucken.

 

Fotos: PR, Sascha Hümbeli

 

 

Jacke wie Hose? Das marrokanische Label Berber Blue stellt Upcycling Jeansjacken mit Berber Teppichen her. Hier geht es zu unserem Artikel: Berber Blue – Boho Jeansjacken made in Marokko

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte »Affiliate-Links«. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem jeweiligen Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.